Werbung

Nachricht vom 23.01.2020    

Feuerwehren Dierdorf und Großmaischeid zum dritten Mal gefordert

Von Wolfgang Tischler

VIDEO | Etliche Kameraden der Feuerwehren waren noch im Gerätehaus und hatten gerade die Spuren der Einsätze auf der Kläranlage Hölzchens Mühle in Puderbach und dem Brand in Großmaischeid beseitigt, als am Mittwoch, den 23. Januar um 22.39 Uhr erneut die Melder schrillten. Gemeldet wurde ein Dachstuhlbrand in der Stebacher Straße in Großmaischeid.

Fotos: Feuerwehr VG Dierdorf

Großmaischeid. Am späten Mittwochabend kam es zum dritten Einsatz für die Feuerwehren Dierdorf und Großmaischeid. Es war das gleiche Objekt, das leerstehende Haus des ehemaligen Reiterhofes in der Stebacher Straße, wie bei dem Einsatz am Nachmittag. Bei der Ankunft der ersten Kräfte schlugen die Flammen aus dem Dachstuhl fast in kompletter Breite des Hauses. Warum es zu dem erneuten Feuer kam, ist derzeit noch völlig unklar. Als die Wehren das Haus am Nachmittag verließen war das Feuer aus. Dies wurde mit den zur Verfügung stehenden Mitteln und der Wärmebildkamera kontrolliert.

Im Einsatz waren dieses Mal 35 Kräfte der Feuerwehren Dierdorf und Großmaischeid. Der Brand wurde durch zwei Trupps im Innenangriff und von außen über die Drehleiter bekämpft. Die Flammen konnten schnell eingedämmt und das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Die Polizei war ebenfalls vor Ort und begutachtete die Lage. Die Brandermittler werden die Arbeit am Donnerstagmorgen aufnehmen. Verletzt wurde niemand. Das mit anwesende DRK brauchte nicht eingreifen.

Gegen 1 Uhr in der Frühe konnten die ersten Kräfte die Einsatzstelle verlassen. Die Feuerwehr musste Decken im Dachgeschoss und Leichtbauwände öffnen, um an die Glutnester zu kommen. Diese Arbeiten werden sich bis in den Morgen hinziehen. Es ist eine Brandwache vorgesehen. Über die Schadenshöhe durch das erneute Feuer können noch keine Angaben gemacht werden. Durch das Löschwasser wurden auch die Wohnräume im Erdgeschoss erneut in Mitleidenschaft gezogen.
woti


Video von der Einsatzstelle





Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 21.02.2020

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Bühnenshows von „Tobee“, „Melanie Müller“ und „Tim Toupet“, eine prachtvoll dekorierte Halle, hunderte gut gelaunte Karnevalisten und bunte Kostüme, so weit das Auge reicht – auch die fünfte Ausgabe von „Schlager trifft Karneval“ begeisterte auf ganzer Länge. Als eine der beliebtesten Karnevalsveranstaltungen im Umkreis zeigte die Feier der KuK Großmaischeid allen Anwesenden erneut, wie man richtig Karneval feiert.


Weiberdonnerstag im Dienstgebiet der PI Straßenhaus

Am Weiberdonnerstag ließen es die Möhnen auch im Dienstgebiet der Polizei Straßenhaus so richtig krachen, die Aufgabe der Polizei war, dies zu überwachen. Die Kontrolle des Jugendschutzes wird an Karneval bei der Polizei sehr groß geschrieben, bis auf diese Ausnahme waren die Beamten mit dem Feierverhalten des Nachwuchses sehr zufrieden.


Neuwieder Narren und Tollitäten bescheren den Möhnen tollen Schwerdonnerstag

Zum 12. Mal lud die die VR-Bank Neuwied-Linz zum karnevalistischen Warm-up in die Hauptgeschäftsstelle in der Neuwieder Innenstadt ein. Pünktlich um 11:11 Uhr marschierte das Prinzenpaar der Stadt Neuwied gemeinsam mit der Ehrengarde in die festlich geschmückte Geschäftsstelle ein. Nach dem Warm-up ging es durch die Säle.


Clementinen jeck und prall feierten lustig Karneval

Zum dritten Mal bewiesen die Dierdorfer Möhnen der Katholischen Kirchengemeinde St. Clemens, dass sie stilvoll zu feiern verstehen. Das Komitee - Stefanie Adams, Mariola Eisen, Lisa Henn, Monika Hühnerbein, Heike Marzi, Uschi Schneider und Sandra Quint - hatten das Katholische Pfarrheim und die Tische liebevoll dekoriert mit Ballons, Girlanden, Blumen, Kerzen und Platznummern auf (vollen) Pikkolo-Flaschen. Sogar die selbst genähten alkoholgefüllten Orden bewiesen Einfallsreichtum.


Ortsbürgermeister Ferdi Wittlich überfallen - Kühlhausschlüssel erbeutet

Das Überfallkommando des Kurtscheider Elferrates hat unter Leitung ihres Präsidenten zum wiederholten Male pünktlich um 9:11 Uhr das Bürgermeisterbüro in der Wiedhöhenhalle gestürmt und den Kühlhausschlüssel an sich genommen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Ortsbürgermeister Ferdi Wittlich überfallen - Kühlhausschlüssel erbeutet

Kurtscheid. Laut Präsidenten war diese Aktion notwendig, da es nicht sichergestellt ist, ob der neue Hallenwart mit den Gepflogenheiten ...

Clementinen jeck und prall feierten lustig Karneval

Dierdorf. In diesem prächtigen Ambiente gestalteten die engagierten Frauen an Weiberfastnacht ganz ohne Garden- und Prinzenpaar-Einzug ...

Neuwieder Narren und Tollitäten bescheren den Möhnen tollen Schwerdonnerstag

Neuwied. Vorstandssprecher der VR-Bank Andreas Harner empfing gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Narrenschar. ...

Die Seilbahn Koblenz startet in die Saison 2020

Koblenz. Zum Saisonstart hält die Seilbahn Koblenz für ihre Besucher viele Überraschungen an der Talstation bereit. Ab dem ...

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Großmaischeid. Wie auch in den vergangenen Jahren füllte sich nach dem Einlass um 17:11 Uhr die große, blau-weiß dekorierte ...

Weiberdonnerstag im Dienstgebiet der PI Straßenhaus

Straßenhaus. Außerhalb der Veranstaltungen wurden einige Jugendliche mit hochprozentigem Alkohol angetroffen, nach entsprechender ...

Weitere Artikel


Feuerwehren Kurtscheid und Bonefeld die Nacht im Einsatz

Kurtscheid. Schnell waren die Einsatzkräfte bei der betroffenen Firma im Industriegebiet Kurtscheid vor Ort. Schon die erste ...

Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Kreisgebiet. 819 Personen haben bis Donnerstagvormittag, 11 Uhr, an der Umfrage auf unseren Facebookseiten teilgenommen, ...

Polizei führte Laserkontrollen durch

Straßenhaus. An der ersten Kontrollstelle auf der Bundesstraße 256 zwischen den Ortschaften Rengsdorf und Bonefeld wurden ...

Feuerwehren der VG Dierdorf und Puderbach zweifach gefordert

Puderbach/Großmaischeid. Am Mittwoch, den 22. Januar wurde durch die Werkleitung der VG Puderbach über die Leitstelle Montabaur ...

Wunschliste der Tiere erfüllt - ein tierisches Dankeschön

Neuwied. Den ganzen Dezember über konnten Geschenke auf einer Internetseite ausgesucht und bestellt werden. Von Dingen für ...

Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Kreisgebiet/Mainz. SPD-Fraktionschef Alexander Schweitzer bezeichnete die Umstellung des Beitragssystems als eine Lösung ...

Werbung