Werbung

Nachricht vom 21.01.2020    

Das Heimathaus war in fester Hand von Kirchenpiraten

Seit 42 Jahren ist es Tradition, dass der Elferrat in jedem Jahr ein eigenes Motto vorgibt, dazu tanzt und singt, und sich auch entsprechend verkleidet. In diesem Jahr zog der Elferrat als wilde Piraten ein. Der Piratentanz und das Piratenlied zauberten schon zu Beginn Stimmung in den Saal.

Fotos: Josef Dehenn

Neuwied. Nach dem Elferrat kamen gleich die Jüngsten der Pfarrei: Kinder aus dem Kinderhaus St. Matthias sind traditionell die erste Nummer des Nachmittages und verzauberten tanzend als junger Piraten.

Im gut besuchten Heimathaus ging es Schlag auf Schlag weiter. Die gemischte Tanzgruppe der „M&Ms“ der KG Ringnarren aus Heddesdorf hatte einen Jubiläumstanz vorbereitet. Tänzerinnen und Tänzer aller Altersgruppen hatten sich zum 50. Jubiläum der Ringnarren zusammengetan und beeindruckten als Spielkarten.

Kaum bei deren Applaus verklungen stand auch schon das diesjährige Prinzenpaar der Stadt Neuwied vor der Tür: Prinz Markus, Prinzessin Michaela und die Pikkolos der Ehrengarde gaben sich die Ehre. Selten hatte ein Neuwieder Prinzenpaar und sein Gefolge so viel Stimmung mitgebracht, die sich auf alle Besucher auch gleich übertrug und für Begeisterung sorgte. Auch zwei weitere Akteure der Ehrengarde der Stadt Neuwied fanden sich In diesem Jahr auf der Bühne der Stadthalle wieder. Steffi Kugler, alias Hilde Herrlich, war auf Partnersuche unterwegs, und Hans-Martin Schröder, seit vielen Jahren als der „Ruhrkumpel“ in Neuwied bekannt, nahm wieder auf seine ganz einzigartige Art und Weise das lokale Geschehen der Deichstadt in den Blick.

Das Tanzmariechen Novalee zeigte, was ist in vielen Trainingsstunden gelernt hatte und begeisterte das Publikum mit ihrer Darbietung. Ein besonderer Höhepunkt war natürlich der Auftritt der „Grün-Weißen Mädchen und Jungen“, die mit ihrer „Aladin-Persiflage“ in das Morgenland verzauberten und mit artistischen Einlagen das Publikum beeindruckten.

Regelmäßig besucht auch das Kinderprinzenpaar aus Feldkirchen die Pfarreiensitzung. So waren in diesem Jahr „Prinz Bastian von Hobel und Span“ und seine Prinzessin „Timea von Bürger und Büro“ zu Gast, begleitet von ihrem Hofstaat. Gut gelaunt gaben die Kinder den Erwachsenen noch ihre Sicht auf die Dinge mit.

Die beiden Eigengewächse und “Putzschwestern” Uschi Korb und Claudia Lang berichteten putzmunter von ihren Putzerlebnissen im Heimathaus. Fredi Winter und Günter Kutscher unterhielten mit Anekdoten als Kreuzfahrtreisende auf hoher See. Sie hatten einen Lacher nach dem anderen auf ihrer Seite, da blieb kein Auge trocken.

Zum Schluss kam dann noch der klerikale Teil. Als frohgelaunter Kardinal kam Sitzungspräsident und Gemeindereferent Hermann-Josef Schneider aus Rom auf die Bühne, begleitet von zwei Messdienerinnen, den beiden Gemeindereferentinnen Ursula Pyra und Petra Frey. Als später noch Dechant Thomas Darscheid und Kooperator Oliver Seis dazu stießen, war das Seelsorgeteam komplett vertreten und gab dem römischen Delegaten Auskunft über den Stand der Bistumsreformen in Neuwied. Dabei wurde klar, dass vor allem aus närrischer Sicht in Neuwied alles in bester Ordnung ist, wenngleich noch in diesem Jahr der Papst höchstpersönlich nach Neuwied kommen wird.

Das Gänsehautlied “Nehmt Abschied Jecken” läutete dann das Ende der Sitzung ein, das vom Husarencorps “Blau-Gold” Heddesdorf musikalisch und tänzerisch auf “Majas Blumenwiese” fantastisch gestaltet wurde. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Das Heimathaus war in fester Hand von Kirchenpiraten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 20.09.2020

Zwangsräumung bei Neuwied räumt auf

Zwangsräumung bei Neuwied räumt auf

„WIR mit Ihnen für´s Quartier“ - so stand auf der Einladung von gewoNR e.V.. Die Entscheidung sich am World Clenup Day zu beteiligen fiel rasch, wie Maria Wagner mitteilte. Die Organisation über Volker Schölzel von "WIR im Sonnenland" lief reibungslos. So blieb nur noch offen, wer kommt dazu und was erleben wir?


Region, Artikel vom 21.09.2020

Zwei neue Coronafälle am Montag

Zwei neue Coronafälle am Montag

Am heutigen Montag (21. September) wurden zwei neue Fälle im Kreis Neuwied registriert. Sie verteilen sich auf die Stadt Neuwied und die VG Puderbach. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 377. Es befinden sich derzeit 45 Infizierte in Quarantäne.


Region, Artikel vom 20.09.2020

Acht neue Coronafälle am Wochenende

Acht neue Coronafälle am Wochenende

Am Wochenende wurden acht neue Fälle im Kreis Neuwied registriert. Sie verteilen sich auf die Stadt Neuwied und die Verbandsgemeinden Asbach, Rengsdorf-Waldbreitbach und Unkel. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 375. Es befinden sich derzeit 51 Infizierte in Quarantäne.


Politik, Artikel vom 21.09.2020

Wie kann der Luisenplatz aufgewertet werden?

Wie kann der Luisenplatz aufgewertet werden?

Der Luisenplatz ist die zentrale Mitte der Fußgängerzone Neuwieds und stellt somit quasi das „Herz der Innenstadt“ dar. In den vergangenen Jahren wurden immer wieder Stimmen aus der Bürgerschaft, aber auch von ansässigen Einzelhändlern und Gastronomen laut, die sich mehr Flair und Aufenthaltsqualität wünschen.


Gelungene Herbstwanderung auf dem Schöwer Rundwanderweg

Das Wetter war am Sonntag, dem 20. September hervorragend zum Wandern und genauso war die Stimmung unter den Teilnehmern der geführten Herbstwanderung in Dierdorf-Giershofen. Ruth Ehrenstein konnte im Namen der Schöwer Wandergruppe vor dem Dorfgemeinschaftshaus mehr als 50 Wanderfreunde mit einem Rudel Hunde begrüßen.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


"Kölsche Tön" in historischem Ambiente

Neuwied. "Ausverkauftes Haus mit den nötigen Abstandsregeln", verkündete Früh-Restaurantleiter Frank Ruck am zurückliegenden ...

Mittwochskino zeigt auch während der Corona-Krise Filme

Neuwied. Und das empfiehlt sich, wenn man einen Blick auf das Programm bis Ende Oktober wirft. Am 23. September erzählt „Romys ...

Bernd Brunner: Die Erfindung des Nordens

Hachenburg/Neuwied. Die Kulturgeschichte einer Himmelsrichtung, der Norden Europas als Mythos und Sehnsuchtsort im Lauf der ...

Spaziergang auf römischer Grenzlinie mit einem Limes-Cicerone

Neuwied. Der Waldparkplatz am Heidegraben an der L 258 bei Anhausen ist Ausgangspunkt der circa 90-minütigen Wanderung auf ...

Campingplatz Sardella II wird nachgeholt

Bendorf. Um die Auflagen der aktuellen Corona-Verordnung einhalten zu können, wird die Vorstellung an zwei aufeinanderfolgenden ...

Dorothe Görgen: Sichtweisen ihrer inneren und äußeren Lebenswelt

Neuwied. Besucher benötigen zweifellos viel Zeit und noch mehr Muße, sowohl die großformatigen Objekte aus bemaltem Holz ...

Weitere Artikel


1.600 Euro Spende für das Hospiz St. Thomas

Dernbach. Die Spende in Höhe von 1.600 Euro haben die Geschäftsleute am Montag, 13. Januar, bei einem Besuch in Dernbach ...

Klöckner-Kampagne: Wie sieht das Leben der #Dorfkinder aus?

„#Dorfkinder haben den Dreh raus, #Dorfkinder bringen neues Leben in alte Mauern, #Dorfkinder behalten das ganze Team im ...

Begleitung auf der letzten Reise

Neuwied. Eine Woche lang hatten diese Gepäckstücke verteilt im gesamten Kreis Neuwied gestanden, im Rahmen des Neujahrsempfangs ...

In Urbach entsteht PV-Anlage mit 15.000 Modulen

Urbach. Die Ortsgemeinde Urbach hat am gestrigen Montag (20. Januar) einen Vertrag mit der Firma Frankfurt Energy Holding ...

Termine im Überblick: Karneval feiern mit der KG Willroth

Willroth. Bereits am 2. November 2019, zum Dämmerschoppen der KG Willroth e.V., fiel der Startschuss in die Närrische Zeit. ...

Westerwald-Brauerei wächst weiter gegen den Trend

Hachenburg. Interessanterweise sind vom Rückgang seit Jahren im Allgemeinen vor allem die Industrie-Brauereien vom betroffen, ...

Werbung