Werbung

Nachricht vom 20.01.2020    

Sparkasse Neuwied fährt 2019 zufriedenstellendes Ergebnis ein

Niedrigzinspolitik, hohe regulatorische Anforderungen, starker Wettbewerb, Digitalisierung: Diese Faktoren bestimmen bereits seit einigen Jahren die Finanzwelt. Unter den verschärften Bedingungen setzt die Sparkasse Neuwied vor allem auf ihre originäre Kompetenz: die Verbundenheit zu den Menschen und der Region, sowohl finanz- als auch gemeinwirtschaftlich.

Foto: Sparkasse

Gemeinwohlorientierung weiter ausgebaut
Neuwied. Als einer der größten Förderer der Region trägt die Sparkasse Neuwied zur Erhaltung gemeinnütziger Institutionen und Realisierung von Projekten aus den Bereichen Soziales, Umwelt, Bildung, Kultur und Sport bei. Entsprechend dem Leitgedanken „Wir für hier“ wird durch die eigene Stiftung und einen weiteren Spendentopf aus Sparkassen-Mitteln jährlich ein hohes sechsstelliges Spenden- und Sponsoringvolumen in Stadt und Kreis Neuwied eingesetzt.

Ende August 2019 wurde diese vielfältige Unterstützung mit dem Start der Spendenplattform „Heimatleben“ ausgebaut. „Im Sinne der Crowdfunding-Idee stellen wir unseren heimischen Vereinen und sozialen Einrichtungen mit www.heimatleben.de eine Plattform zur Verfügung, auf der Spendensuchende und Spender zusammenfinden können. Das Besondere daran: Alle Projekte sind aus Stadt und Kreis Neuwied und kommen den Menschen vor Ort zugute; die Unterstützung findet quasi direkt vor der eigenen Haustür statt“, erklärt Gerhard Grün, stellvertretendes Vorstandsmitglied. „Nach dem Motto ‚Wir spenden – Sie entscheiden wofür!‘ geben wir im Rahmen von Beratungsgesprächen sowie bei verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen einen Teil unseres Spendenvolumens in Form von Spendengutscheinen aus, die auf der Plattform eingelöst werden können“, so Grün weiter. Knapp 80 gemeinnützige Vereine und Institutionen aus dem Kreis Neuwied und zahlreiche Spender haben das Angebot bereits genutzt.

Neben der finanziellen Unterstützung wird manchmal aber auch nur eine helfende Hand benötigt. Deswegen organisierte die Sparkasse Neuwied im letzten Jahr zum ersten Mal die Helferwochen. An vier Samstagen erklärte sich ein Teil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Neuwied samt Vorstand dazu bereit, tatkräftig mit anzupacken. Ausgestattet mit ihren roten Helfershirts unterstützten die Helfer sieben ausgewählte Projekte im Geschäftsgebiet. Aufgrund des Erfolgs finden auch in 2020 wieder Helferwochen statt

Zufriedenstellendes Geschäftsergebnis, trotz erschwerter Rahmenbedingungen
Die Sparkasse Neuwied zieht für das Geschäftsjahr 2019 eine positive Bilanz: „Den Erwartungen entsprechend, erzielten wir in 2019 mit circa 4,3 Millionen Euro ein ähnliches Jahresergebnis wie in den Jahren zuvor. Wir haben die Herausforderungen des letzten Jahres gut gemeistert. Dies bestätigt, dass wir uns auf dem richtigen Weg in Richtung Zukunft befinden“, zeigt sich Dr. Hermann-Josef Richard, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Neuwied, zufrieden. „Gleichzeitig ist uns aber auch bewusst, dass noch einige Aufgaben vor uns liegen – auch für die gesamte Finanzwirtschaft. Besonders im vergangenen Jahr hat sich abgezeichnet: Ein Ende der Niedrigzinsphase ist nicht in Sicht. Hinzu kommen immer mehr Regularien, die Digitalisierung und neue Anforderungen im Bereich der Nachhaltigkeit. Herausforderungen stehen damit auch in Zukunft auf der Tagesordnung und es gilt für uns, diese zu meistern“, ergänzt Richard.

Erstmals Immobilienmarktbericht für die Region veröffentlicht

„In Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Institut für Immobilien-Marktforschung, dem iib Dr. Hettenbach Institut, haben wir auf insgesamt 120 Seiten viele Tipps und Tricks rund um das Thema Immobilien sowie unabhängige Immobilienrichtwerte für alle Neuwieder Stadtteile und den gesamten Kreis zusammengetragen“, so Richard. Diese praktische Orientierungshilfe für Käufer, Verkäufer und Mieter steht in der Internet-Filiale der Sparkasse Neuwied kostenlos zum Download zur Verfügung. Knapp 8.000 Aufrufe seit dem Start Ende Oktober 2019 bestätigen das hohe Interesse und die Notwendigkeit einer solchen Datensammlung, die auch in Zukunft regelmäßig aktualisiert werden soll. Ebenfalls neu: der S-ImmoPreisfinder. Damit können Eigentümer und Kaufinteressenten in kürzester Zeit einen Orientierungswert für eine Immobilie unverbindlich ermitteln. Viele Kundinnen und Kunden, aber auch Nicht-Kunden haben bereits von diesem Angebot Gebrauch gemacht.

Zeitgemäße Services und Angebote garantieren Erreichbarkeit auf allen Kanälen

Digitale Angebote und Zugangswege werden immer mehr zur Selbstverständlichkeit. Daher wurde im vergangenen Jahr weiterhin stark in mediale Lösungen investiert. Das Kunden-Service-Center feierte 2019 sein zehnjähriges Jubiläum und verzeichnet mit über 130.000 Telefonaten jährlich immer noch steigende Nutzungsquoten. Viele Produkt- und Serviceaufträge können telefonisch oder online über das Kunden-Service-Center abgewickelt werden – auch abends und am Wochenende.

Im Oktober 2019 wurde die Internet-Filiale der Sparkasse Neuwied umstrukturiert: In Zukunft gibt es einen jeweils eigenen Bereich für Privat- und Firmenkunden. Das neue Firmenkundenportal wurde speziell auf die Bedürfnisse gewerblicher Kunden zugeschnitten und bietet nützliche Informationen, Produkt- und Serviceangebote auf einen Blick. Dort können Aufträge wie die Eröffnung eines Geschäftsgirokontos oder die Einrichtung einer Vollmacht ganz einfach online erledigt werden. Darüber hinaus können weitere Anliegen im neuen Business-Center telefonisch geklärt werden. 4,7 Millionen Besuche der Internet-Filiale im letzten Jahr zeigen: Tägliche Bankgeschäfte werden ganz selbstverständlich von überall und zu jeder Zeit erledigt – mittlerweile werden zwei Drittel der Girokonten bei der Sparkasse Neuwied hauptsächlich online geführt. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer in den Sparkassen-Apps hat sich in 2019 um knapp 75 % auf über 20.500 Nutzer enorm gesteigert.

Mit der S-App, eine der besten Banking-Apps auf dem Markt, ist die Sparkasse Neuwied immer und überall da, wo auch die Kunden sind. Der schnelle Überblick über die Finanzen, die bequeme Anweisung von Zahlungen oder die zusätzliche Verwaltung von Konten bei anderen Banken ist damit jederzeit möglich. Diese zahlreichen praktischen Funktionen werden stetig weiterentwickelt und um neue Möglichkeiten erweitert.

Ende des Jahres führte die Sparkasse Neuwied gemeinsam mit 370 weiteren Sparkassen in Deutschland Apple Pay ein. Damit können Kunden mit iPhone, Apple Watch, iPad und Mac in Geschäften, Apps und auf Websites schnell und bequem bezahlen. „Wir freuen uns, mit der Einführung von Apple Pay all unseren Kunden mobiles Bezahlen ermöglichen zu können“, so Vorstandsmitglied Thomas Paffenholz. Die Einführung von Apple Pay passt damit zum hohen Anspruch der Sparkasse Neuwied bei digitalen Bezahllösungen. „Zum Start werden Kreditkarten unterstützt, die girocard bereiten wir für 2020 vor“, ergänzt Paffenholz.

Präsenz vor Ort wird zentralisiert
Der immer stärker werdende Trend zur Digitalisierung führt gleichzeitig zu veränderten Kundenströmen: Die täglichen Bankgeschäfte werden immer mehr medial erledigt; professionelle und individuelle Beratungen finden vor Ort statt. Um diesem veränderten Kundenverhalten gerecht werden zu können, ist es erforderlich, die Beratungskompetenz in den zentralen, stark frequentierten Standorten zu bündeln und eine entsprechende Infrastruktur bereitzustellen.

In der Ende 2019 neu gebauten Geschäftsstelle in Linz wurde beispielsweise der Servicebereich an die heutigen Anforderungen angepasst und kompakter gestaltet; so bleibt mehr Raum für die individuelle Beratung. Für 2020 sind weitere Anpassungen im Geschäftsstellennetz zu erwarten. Beispielsweise wird die Geschäftsstelle in Dierdorf modernisiert und die Kapazitäten entsprechend dem Nutzungsverhalten angepasst.

Jahres-Sieger – Qualität zahlt sich aus
Die Mitarbeiter bilden das Fundament der Sparkasse Neuwied und sind die wichtigste Verbindung zu den Kunden. Um kompetente Beratungen auf hohem Niveau zu gewährleisten, investiert die Sparkasse Neuwied schon immer in umfangreiche Qualifizierungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Das zahlte sich durch diverse Auszeichnungen und Testsiege bei verschiedenen Bankentests besonders aus. Unter anderem erhielt die Sparkasse Neuwied im vergangenen Jahr für ihre kontinuierlich herausragende Service- und Beratungsqualität im „FOCUS-MONEY CityContest“ in der Privatkunden-Beratung die Sonderauszeichnung 10-Jahres-Sieger. In die Bewertung einbezogen wurden sämtliche Resultate der zehnjährigen Historie des Tests in Neuwied, wobei die letzten fünf Jahre stärker ins Gewicht fielen.

Auf allen Kanälen in Richtung Zukunft

Diese Devise setzt die Sparkasse Neuwied auch in 2020 fort, versichern Richard und Paffenholz. „Wir orientieren uns stärker denn je an den Bedürfnissen unserer Kunden. Die persönliche und individuelle Betreuung vor Ort, die auch bei komplexen Finanzentscheidungen immer ein gutes Gefühl gibt, wird ergänzt durch das facettenreiche Online-Angebot für die täglichen Bankgeschäfte und den umfassenden Service im Kunden-Service-Center. Mit diesem Rundum-Service nach dem Motto „Alles aus einer Hand“ möchten wir auch in Zukunft als kompetenter und verlässlicher Finanzpartner an der Seite unserer Kunden stehen.“


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sparkasse Neuwied fährt 2019 zufriedenstellendes Ergebnis ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Gesundheitsamt Neuwied informiert über Coronavirus

INFORMATION | Das Kreisgesundheitsamt Neuwied veröffentlicht Hinweise zur aktuellen Situation bezüglich Coronavirus: Eine Infektion mit dem Coronavirus kann zu schweren Infektionen der unteren Atemwege und Lungenentzündungen führen. Zu den Symptomen zählen starker Husten, Fieber und Atemnot. Die Symptome ähneln denen eines grippalen Infekts, wie zum Beispiel Fieber, Husten. Diese grippalen Infekte haben derzeit allgemein Hochkonjunktur.


Region, Artikel vom 28.02.2020

Doppelter Auffahrunfall mit verletzter Frau

Doppelter Auffahrunfall mit verletzter Frau

Am frühen Donnerstagabend (27. Februar) ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden im Einmündungsbereich der Kreisstraße 78 und der Landesstraße 270 bei Neustadt (Wied).


Region, Artikel vom 28.02.2020

Feuerwehr Vettelschoß zieht Bilanz für 2019

Feuerwehr Vettelschoß zieht Bilanz für 2019

Im vergangenen Jahr 2019 wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Vettelschoß zu insgesamt 40 Einsätzen gerufen. Diese teilten sich auf in 20 Brand-, 18 technische Hilfeleistungseinsätze sowie zwei Alarmierungen zur Wasserrettung.


VC Neuwied erwartet den starken Aufsteiger aus Bayern

Am morgigen Samstagabend, den 29. Februar um 19 Uhr empfangen die Deichstadtvolleys (Platz 4) in der heimischen Sportarena des Rhein-Wied-Gymnasiums den Liga-Aufsteiger aus Niederbayern: Der TV Dingolfing ist derzeit Tabellensechster.


Politik, Artikel vom 28.02.2020

JU Neuwied nominiert Pierre Fischer

JU Neuwied nominiert Pierre Fischer

Der Kreisvorstand der Jungen Union Neuwied (JU) hat sich einstimmig für Pierre Fischer als B-Kandidaten im Wahlkreis 3 Linz/Waldbreitbach für die nächste Landtagswahl ausgesprochen.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Strom- und Gasabrechnungen verstehen und Wechsel des Anbieters

Region. Will man dann den Energieanbieter wechseln, um bessere Preise zu erhalten, ist der Markt ebenfalls alles andere als ...

Heimatleben-Spendenaktion „Doppelter Donnerstag“

Neuwied. Nach dem Motto „Wir spenden - Sie entscheiden wofür!“ wird darüber hinaus ein Teil des jährlichen Spendenvolumens ...

EVM erhöht Stromtarife – Erdgaspreise bleiben stabil

Koblenz. „Die Summe der einzelnen Kostensteigerungen bei den Preisbestandteilen ist leider so hoch, dass wir diese kaum durch ...

SWN und SBN gehen weiter offensiv auf junge Leute zu

Neuwied. „Jeder Betrieb merkt, dass die Zahl der Bewerber sinkt“, sagt Personalchef Dirk Reuschenbach. „Während wir früher ...

Gesellenbriefe für Informationstechniker

Koblenz. Über Arbeit brauchen die Junggesellen wahrlich nicht zu klagen, befassen sie sich doch mit informationstechnischen ...

Damit Sie sich nichts verbauen - Bauherren-Seminar in Koblenz

Koblenz. Im Seminar informiert die Expertin über die wichtigsten Themen beim Bauen: von der Planung über den Vertragsabschluss ...

Weitere Artikel


Fuchsjagd ja oder nein - Die Meinungen gehen weit auseinander

Neuwied. Von den Bürgermeistern erhielten wir die Information, dass sie hierfür nicht zuständig seien. Wir haben den Landesjagdverband ...

Justizminister Herbert Mertin im Arbeitsgericht Koblenz

Koblenz. „Die ersten Schritte hin zur vollständigen Digitalisierung unserer Gerichte haben wir damit gemacht. Die flächendeckende ...

Die Arbeitswelt in der Hotellerie und Gastronomie im Wandel

Neuwied. IHK-Regionalgeschäftsführer Martin Neudecker führte gleich zu Beginn aus, dass die Abschlüsse von neuen Ausbildungsverträgen ...

BGM-Kooperation für gesunde Mitarbeiter

Neuwied. BGM ist die systematische und strukturierte Entwicklung, Planung und Lenkung betrieblicher Strukturen und Prozesse, ...

2. Erfolgreicher DSV Talenttag mit Schnee aus dem Icehouse

Neuwied. Schnee der bei der Eispräparation im Neuwieder Icehouse eh anfällt bekam der Verein ein sehr tolles Angebot von ...

Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Koblenz. Zum Sachverhalt: Der Kläger besuchte mit einer Bekannten und deren Kindern einen Freizeitpark der Region. Er begab ...

Werbung