Werbung

Nachricht vom 20.01.2020    

Auf in die „Pfläge“ – pflägen macht Spaß!

Von Helmi Tischler-Venter

„Pflegekräfte haben keine Lobby“, meint Ramona Schukraft und arbeitet in ihrer Paraderolle als Deutschlands „beste Pflägekraft Sybille Bullatschek“ vergnüglich und temperamentvoll dagegen an. Daher hatten die am Sonntagabend, 19. Januar im Hotel zur Post in Waldbreitbach zahlreich anwesenden Pflegekräfte ihren besonderen Spaß an der Kabarettveranstaltung.

Altenpflägerin der Herzen Sybille Bullatschek. Fotos: Wolfgang Tischler

Waldbreitbach. In ihrem Programm „Pfläge lieber ungewöhnlich!“ erzählt die Altenpflägerin mit Herz Begebenheiten aus ihrer Arbeitsstelle, dem Haus „Sonnenuntergang“ in Pfleidelsheim im Schwabenland. Das Haus wurde 2019 zum wiederholten Mal mit der „Goldenen Bettpfanne“ ausgezeichnet. Diese Auszeichnung war Anlass für ein Sommerfest mit Hüpfburg, Bull Riding und der Senioren-Band „Pfleidelsheimer Sundown Singers“.

Dass im „Sonnenuntergang“ die meisten Hundertjährigen leben, müsse an der Luft liegen, denn das Haus liege in einer Schneise zwischen der A 68 und der Müllverbrennungsanlage. An jedem hundertsten Geburtstag wird ein Fest gefeiert, was gar nicht so einfach ist in diesem Alter, denn die Gäste werden immer weniger nach den Fragen, wer noch lebt, mit wem man keinen Streit hat und wer sich noch an die Jubilare erinnern kann. Kreativ löst die Altenpflägerin das Problem der Schwerhörigkeit bei alten Menschen durch Gebärdensprache, die eindeutig und witzig ist.

Im Seniorenheim ist „immer etwas los“ und man nimmt mit den alten Leuten gern an Festen teil. Sybilles Lieblingsfest ist der Faschingsumzug in Pfleidelsheim. Da kann es schon einmal passieren, dass der 94-jährige Cowboy ein altes Jagdgewehr plus echte Patronen mitführt, mit dem er die Reifen des Elferrat-Prunkwagens zerschießt. Dafür konnte die „Miss Sybille Pflägepenny“ einen Toaster im Wurfmaterial fangen, der später noch gute Dienste bei Demonstrationen leistete.

Die Demonstrationen nach dem Motto „Stoppt den Schnob!“ waren erforderlich, weil eine Investorengruppe aus Stuttgart ein Konkurrenz-Seniorenheim in Pfleidelsheim errichten wollte, eine Luxus-Residenz „Senior Palace“ auf zwanzig Hektar Gelände mit Senioren-Suiten mit Living-room-Charme, Parkettboden, Loggia oder Terrasse und Ankleideraum mit Safe, inklusive Massagesessel, Videoüberwachung, dazu ein 18-Loch-Golfplatz sowie Hubschrauberlandeplatz.

Sybilles ergotherapeutisches Gerät ist ein riesiger gelber Ballon, mit dem sie das Koordinations- und Erinnerungsvermögen der Senioren trainiert: Alle stellen sich in der Enkelposition mit ausgebreiteten Armen auf, wer den Ball fängt, sagt seinen Namen: „Ich bin der Horst und freue mich wie die Sau!“ Der Ballon kam auch in Waldbreitbach zum Einsatz. Damit gelang es der kontaktfreudigen Sybille, Kontakt zu Zuschauern aufzunehmen, zum Beispiel zur Krankenpflegerin Renate aus Asbach und Landwirt Martin.

Der Nachtdienst ist nicht nur hektisch und anstrengend, sondern durch persönliche Zuordnung musikalischer Klingeltöne auch unterhaltsam. Zu den Neuerungen des Hauses gehört neben der personalisierten Klingeltonanlage auch eine wegsparende Seilbahn, die allerdings Kollegin Ute fast zum Verhängnis geworden wäre.

Die Senioren lieben nach einem Internet-Kurs die Partnerbörse „Senioren-Scout24.de“. Sybilles eigene Erfahrungen mit Partner-Dating waren allerdings gar nicht erfolgreich, obwohl jede Menge Rückläufer auf den Markt kommen und trotz eines Köder-Fotos mit Blondine.

Zum Trost spendete das Publikum romantisches Licht für alle Pflägekräfte bei dem Lied „Kommt, lasst uns pflägen!“ und beim Zugabe-Rap „Komm in die Pfläge!“ Es wäre kein Wunder, wenn nach dem lustigen Abend in Waldbreitbach ein Ansturm auf Pflegeberufe erfolgte. htv


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Auf in die „Pfläge“ – pflägen macht Spaß!

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis Neuwied - Task-Force beschließt weitere einschränkende Maßnahmen

Im Kreis Neuwied steigen die Fallzahlen weiterhin stark an. Seit letzter Woche liegt der 7-Tage Inzidenzwert über 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Damit gilt der Kreis Neuwied als Risikogebiet und es wurden bereits einschränkende Maßnahmen erlassen.


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Im Kreis Neuwied wurden 16 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 843 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 79,9. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Zeugenaufruf - Polizeifahrzeug im Einsatz ausgebremst

Am Sonntag, dem 25. Oktober gegen 12:20 Uhr, befanden sich zwei Streifenwagen der Polizei Neuwied auf der Anfahrt zu einem gemeldeten Verkehrsunfall mit einem verletzten Motorradfahrer im Bereich der B42, Höhe der Hubertusburg.


Kfz-Zulassungsstelle gibt aktuelle Öffnungsregelungen bekannt

Wegen der teilweise reglementierten Terminvergabe weist die Kfz-Zulassungsstelle der Kreisverwaltung Neuwied nochmals auf die aktuell geltenden Regelungen bei Terminvergabe und Öffnungszeiten hin.


Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Immer wieder entfernen sich Verursacher von Unfällen vom Unfallort, obwohl im Strafgesetzbuch im Paragraph 142 teils empfindliche Strafen festgeschrieben sind, die sich nach der Höhe des Schadens bemessen. Die Polizei Straßenhaus meldet nun gleich drei Unfallfluchten.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


LEGO®-Welten in der Stadt-Galerie Neuwied zu sehen

Neuwied. Seit mehr als 60 Jahren inspirieren die bunten Kunststoffsteine mit den charakteristischen acht Noppen Kinder und ...

Schlosstheater zeigt: Gut gegen Nordwind

Neuwied. Bei Leo Leike landen irrtümlich E-Mails einer ihm unbekannten Emmi Rothner. Aus Höflichkeit antwortet er ihr. Und ...

Freundeskreis Sayner Hütte erwirbt historischen Eisenguss-Ofen

Bendorf-Sayn. Das Angebot an Eisenkunstgusswaren publizierte die Sayner Hütte in Musterkatalogen. Bereits im ersten Katalog ...

54. Bendorfer Marktmusik: Christuslob zum Ausklang des Kirchenjahres

Bendorf. Joachim Aßmann, Dekanatskantor an der Koblenzer Herz-Jesu-Kirche, spielt ausschließlich Werke des französischen ...

In der Reihe „Rheinbeitbacher Heimathefte“ erscheint das 25. Heimatheft

Rheinbreitbach. Die historischen Fotos zeigen eindrucksvoll über einen Zeitraum von der Jahrhundertwende 1900 bis 2020 die ...

Ladies Night mit Thekentratsch

Neuwied. Wer Karten hat, aber nicht teilnehmen kann oder will: Rückgabe bitte mit IBAN an die Kleinkunstbühne Neuwied, Gartenstr. ...

Weitere Artikel


Alte Herren SG Ellingen mit Chancenverwertung unzufrieden

Straßenhaus/Dierdorf. Auch wenn Ellingen taktisch und spielerisch weitestgehend überzeugen konnte, war rein ergebnistechnisch ...

Umzug der Kreisabfallwirtschaft verlief ohne Komplikationen

Neuwied. Landrat Achim Hallerbach, zugleich auch Dezernent für Abfallwirtschaft, machte deutlich: „Wir investieren hier in ...

Lasse Schreiber wird Bezirksmeister beim Crosslauf in Neuwied

Waldbreitbach. Lasse Schreiber wurde Bezirksmeister in der Klasse M9. Ihm gelang ein Start-Ziel-Sieg über die 1.000 Meter-Strecke. ...

Gesundheit war Thema beim Neujahrsempfang SPD VG Dierdorf

Dierdorf. „Es ist schön, dass auch die anderen Fraktionen gekommen sind, denn wir arbeiten hier in Dierdorf gut zusammen. ...

EHC „Die Bären" werden bei der EG Diez-Limburg abgefertigt

Neuwied. Ganz anders als der Hauptrunden-Erste fand der EHC zu dieser Begegnung keine richtige Einstellung. Eine Partie, ...

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

Neustadt. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug abgewiesen und blieb letztlich auf dem linken Fahrstreifen der A3 stehen. ...

Werbung