Werbung

Nachricht vom 20.01.2020    

EHC „Die Bären" werden bei der EG Diez-Limburg abgefertigt

Leos Sulak sprach nach der 1:7-Niederlage im vierten Hauptrunden-Derby bei der EG Diez-Limburg das aus, was die ganze Mannschaft des EHC „Die Bären" 2016 ganz genau wusste und worüber es hinter der Kabinentür keine zwei Meinungen gab. „Unsere Leistung heute war schlecht. So darf man sich nicht präsentieren. Und die Ausfälle lasse ich genauso wenig als Ausrede gelten wie dass es in diesem letzten Hauptrundenspiel um nichts mehr ging", monierte der Neuwieder Trainer.

Jeff Smith gewinnt zwar dieses Laufduell gegen Alexander Seifert, das Spiel ging jedoch deutlich an die EG Diez-Limburg. Smit erzielte das einzige Neuwieder Tor am Sonntag am Heckenweg. Foto: Verein

Neuwied. Ganz anders als der Hauptrunden-Erste fand der EHC zu dieser Begegnung keine richtige Einstellung. Eine Partie, die man seitens Neuwied ganz schnell abhaken muss, und von der man sich nicht herunterziehen lassen darf vor den am Freitag beginnenden Pre-Play-offs. „Dann müssen wir ganz anders auftreten", verlangt Sulak. Dann werden die Bären voraussichtlich aber auch wieder in anderer Besetzung auflaufen können. Am Heckenweg fehlten Stephan Fröhlich, Maximilian Wasser, Tobias Etzel (alle krankheitsbedingt), die beiden Langzeitverletzten Knut Apel und Sven Schlicht sowie der gesperrte Daniel Pering.

Aber auch die Rockets mussten Leistungsträger ersetzen: Neben dem verletzten Kevin Lavallee schonte Trainer Frank Petrozza den leicht angeschlagenen Liga-Topscorer Ross John Reed. Von ihrer Torgefahr büßte die EGDL trotzdem nicht viel ein. Durch Tobias Schwab in Unterzahl (9.), Kyle Piwowarczyk (12.), Philipp Maier (14.) und Dominik Luft in Überzahl (16.) stand es bereits nach 20 Minuten 4:0 für die Gastgeber. „Wir haben Neuwied dominiert, spielten mit allen drei Reihen taktisch diszipliniert und haben gezeigt, wie gut wir sind", freute sich Petrozza. Das galt auch im zweiten Abschnitt. Um den gerade erst von einer Bänderverletzung genesenen Justin Schrörs noch etwas zu schonen, kam Felix Köllejan ins Tor, und der musste sich in zwei weiteren Rockets-Powerplays den Schüssen von Tobias Schwab (24.) und Dominik Luft (29.) genauso geschlagen geben wie dem trockenen Abschluss von Konstantin Firsanov (40.) zum 7:0 nach 40 Minuten.

Klare Neuwieder Chancen blieben Mangelware. Weil sowohl körperlich als auch spielerisch einige Prozent fehlten und Trainer Sulak bis auf die erste Reihe mit Kevin Wilson, Sam Aulie und Jeff Smith das restliche Personal neu zusammenstellen musste. Maximilian Herz und Noah Bruns stürmten zum Beispiel gemeinsam mit Kirill Litvinov, der aus Ratingen gekommene Verteidiger Dominik Scharfenort kam als Mittelstürmer zum Einsatz. Vor Smiths Ehrentreffer zum 1:7-Endstand, der Jan Gurycas zweiten Saison-Shutout verhinderte (59.), gab es im Wesentlichen nur eine dicke Gelegenheit durch Kevin Wilson (38.) und einen Pfostentreffer von Schahab Aminikia (52.).

Das muss ab Freitag anders werden. Dann geht die Regionalliga-Saison mit dem Auftakt der Runde der Top-Sechs, von denen sich nach zehn Partien die vier Punktbesten fürs Halbfinale qualifizieren, in die Vollen. „Endlich", wie Trainer Sulak anmerkte.

Diez-Limburg: Guryca (Stenger) - Naumann, Krämer, Mörschler, Seifert, Wex, Ewald - Piwowarczyk, Lademann, Schwab, Maier, Mainzer, Gimenez, Bruch, Firsanov, Grund, Luft.
Neuwied: Schrörs (ab 21. Köllejan) - Morys, Hellmann, D. Schlicht, Klingsporn, Neumann - Wilson, Litvinov, Herz, Bruns, Asbach, Aminikia, Smith, Aulie.
Schiedsrichter: Marc Stromberg.
Zuschauer: 807.
Strafminuten: 10:16.
Tore: 1:0 Tobias Schwab (Piwowarczyk) 9', 2:0 Kyle Piwowarczyk (Firsanov, Schwab) 12', 3:0 Philipp Maier (Lademann, Mörschler) 14', 4:0 Dominik Luft (Bruch, Piwowarczyk) 16', 5:0 Tobias Schwab (Seifert, Luft) 24', 6:0 Dominik Luft (Seifert, Schwab) 29', 7:0 Konstantin Firsanov (Piwowarczyk, Seifert) 40', 7:1 Jeff Smith (Aulie) 59'.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: EHC „Die Bären" werden bei der EG Diez-Limburg abgefertigt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 21.02.2020

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Bühnenshows von „Tobee“, „Melanie Müller“ und „Tim Toupet“, eine prachtvoll dekorierte Halle, hunderte gut gelaunte Karnevalisten und bunte Kostüme, so weit das Auge reicht – auch die fünfte Ausgabe von „Schlager trifft Karneval“ begeisterte auf ganzer Länge. Als eine der beliebtesten Karnevalsveranstaltungen im Umkreis zeigte die Feier der KuK Großmaischeid allen Anwesenden erneut, wie man richtig Karneval feiert.


Neuwieder Narren und Tollitäten bescheren den Möhnen tollen Schwerdonnerstag

Zum 12. Mal lud die die VR-Bank Neuwied-Linz zum karnevalistischen Warm-up in die Hauptgeschäftsstelle in der Neuwieder Innenstadt ein. Pünktlich um 11:11 Uhr marschierte das Prinzenpaar der Stadt Neuwied gemeinsam mit der Ehrengarde in die festlich geschmückte Geschäftsstelle ein. Nach dem Warm-up ging es durch die Säle.


Weiberdonnerstag im Dienstgebiet der PI Straßenhaus

Am Weiberdonnerstag ließen es die Möhnen auch im Dienstgebiet der Polizei Straßenhaus so richtig krachen, die Aufgabe der Polizei war, dies zu überwachen. Die Kontrolle des Jugendschutzes wird an Karneval bei der Polizei sehr groß geschrieben, bis auf diese Ausnahme waren die Beamten mit dem Feierverhalten des Nachwuchses sehr zufrieden.


Clementinen jeck und prall feierten lustig Karneval

Zum dritten Mal bewiesen die Dierdorfer Möhnen der Katholischen Kirchengemeinde St. Clemens, dass sie stilvoll zu feiern verstehen. Das Komitee - Stefanie Adams, Mariola Eisen, Lisa Henn, Monika Hühnerbein, Heike Marzi, Uschi Schneider und Sandra Quint - hatten das Katholische Pfarrheim und die Tische liebevoll dekoriert mit Ballons, Girlanden, Blumen, Kerzen und Platznummern auf (vollen) Pikkolo-Flaschen. Sogar die selbst genähten alkoholgefüllten Orden bewiesen Einfallsreichtum.


Ortsbürgermeister Ferdi Wittlich überfallen - Kühlhausschlüssel erbeutet

Das Überfallkommando des Kurtscheider Elferrates hat unter Leitung ihres Präsidenten zum wiederholten Male pünktlich um 9:11 Uhr das Bürgermeisterbüro in der Wiedhöhenhalle gestürmt und den Kühlhausschlüssel an sich genommen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys reisen vollzählig nach Wiesbaden

Neuwied/Wiesbaden. Drei Wochen Spielpause haben den Mädels des VC Neuwied sicherlich gut getan: Die kleinen Wehwehchen sind ...

Angriff auf Platz eins: Bären haben Blut geleckt

Neuwied. Noch mehr. „In Hamm hatten wir uns am Dienstag das Ziel gesetzt, Platz zwei klarzumachen. Jetzt haben wir Blut geleckt ...

Zwei DM-Medaillen und ein Stabverlust

Neuwied. Nachdem Julian Dilla, Lennart Roos und Mario Hoeder Riveros im Vorlauf die ersten drei Runden absolviert hatten, ...

Bären schwimmen auf Euphoriewelle zum Halbfinal-Heimvorteil

Neuwied. Nach 60 Eishockey-Minuten richtete sich auch der Blick von Hamms Geschäftsführer Jan Koch, der den erkrankten Trainer ...

SRC Skilanglaufteam in Oberammergau sehr erfolgreich

Neuwied. Durch seine Kontakte zum Britischen Skiverband als Chairman ist seine Tochter Ida Maria in den Leistungssport Skilanglauf ...

Alexander Puderbach bei der Biathlon Deutschlandtour erfolgreich

Neuwied. Sieger wird der Wettkämpfer mit den meisten Treffern. Bei Treffergleichheit gewinnt der Schnellere. Die Zeit wird ...

Weitere Artikel


Gesundheit war Thema beim Neujahrsempfang SPD VG Dierdorf

Dierdorf. „Es ist schön, dass auch die anderen Fraktionen gekommen sind, denn wir arbeiten hier in Dierdorf gut zusammen. ...

Auf in die „Pfläge“ – pflägen macht Spaß!

Waldbreitbach. In ihrem Programm „Pfläge lieber ungewöhnlich!“ erzählt die Altenpflägerin mit Herz Begebenheiten aus ihrer ...

Alte Herren SG Ellingen mit Chancenverwertung unzufrieden

Straßenhaus/Dierdorf. Auch wenn Ellingen taktisch und spielerisch weitestgehend überzeugen konnte, war rein ergebnistechnisch ...

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

Neustadt. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug abgewiesen und blieb letztlich auf dem linken Fahrstreifen der A3 stehen. ...

Rückblick auf das einsatzreichste Jahr des Löschzuges Oberbieber

Neuwied/Oberbieber. Löschzugführer Andreas Graß konnte neben Wehr- und Amtsleiter Wilfried Hausmann zahlreiche Gäste aus ...

CDU Gemeindeverband Dierdorf wählt neuen Vorstand

Dierdorf. Der Großmaischeider Hans-Dieter Spohr ist im Vorstand des Gemeindeverbandes schon viele Jahre eingebunden und durch ...

Werbung