Werbung

Nachricht vom 19.01.2020    

Straßenraub, Taschendiebstahl und Unfallfluchten

Im Wochenendpressebericht der Polizeiinspektion Linz am Rhein für den Zeitraum 17. bis 19. Januar bitten die Beamten und Zeugenhinweise. Es kam in ihrem Bereich zu zwei Unfallfluchten und zwei Straftaten. Wer kann der Polizei weiterhelfen?

Symbolfoto

Verkehrsunfallfluchten
Linz. Am 17. Januar im Zeitraum zwischen 10:40 und 11:25 Uhr parkte eine Verkehrsteilnehmerin ihren PKW auf dem Parkplatz des Meusch-Centers in Linz. Bei ihrer Rückkehr stellte sie einen Schaden an der rechten Fahrzeugseite fest. Ein unbekannter Fahrzeugführer dürfte beim Ein- oder Ausparken auf der daneben befindlichen Parktasche den abgestellten PKW touchiert haben.

Ein vergleichbarer Sachverhalt trug sich bereits am 16. Januar gegen 18:30 Uhr in Rheinbreitbach, Im Sand, zu. Hier wurde ein parkender PKW während der rund 30-minütigen Parkdauer ebenfalls beim Ein- oder Ausparken im Frontbereich beschädigt.

Taschendiebstahl
Am 18. Januar gegen Nachmittag erschien die 66-jährige Geschädigte zwecks Anzeigenerstattung bei der Polizeiinspektion Linz. Gegen 13 Uhr wurde ihr durch einen Unbekannten in der Straße „In der Donau“ in Linz die Geldbörse aus der Jackentasche entwendet.

Straßenraub

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 3:30 Uhr, verließ die 22-jährige Geschädigte eine Gaststätte in Linz. Auf dem Heimweg wurde ihr durch einen Unbekannten die Handtasche entrissen. Anschließend flüchtete der Täter fußläufig in Richtung Burgplatz. Der Täter wurde beschrieben als männlich, etwa 1,85Meter groß und dunkel gekleidet.

Hinweise zu allen vorgenannten Sachverhalten werden erbeten an die Polizeiinspektion Linz am Rhein (Telefon 02644 9430).


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 21.02.2020

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Bühnenshows von „Tobee“, „Melanie Müller“ und „Tim Toupet“, eine prachtvoll dekorierte Halle, hunderte gut gelaunte Karnevalisten und bunte Kostüme, so weit das Auge reicht – auch die fünfte Ausgabe von „Schlager trifft Karneval“ begeisterte auf ganzer Länge. Als eine der beliebtesten Karnevalsveranstaltungen im Umkreis zeigte die Feier der KuK Großmaischeid allen Anwesenden erneut, wie man richtig Karneval feiert.


Weiberdonnerstag im Dienstgebiet der PI Straßenhaus

Am Weiberdonnerstag ließen es die Möhnen auch im Dienstgebiet der Polizei Straßenhaus so richtig krachen, die Aufgabe der Polizei war, dies zu überwachen. Die Kontrolle des Jugendschutzes wird an Karneval bei der Polizei sehr groß geschrieben, bis auf diese Ausnahme waren die Beamten mit dem Feierverhalten des Nachwuchses sehr zufrieden.


Neuwieder Narren und Tollitäten bescheren den Möhnen tollen Schwerdonnerstag

Zum 12. Mal lud die die VR-Bank Neuwied-Linz zum karnevalistischen Warm-up in die Hauptgeschäftsstelle in der Neuwieder Innenstadt ein. Pünktlich um 11:11 Uhr marschierte das Prinzenpaar der Stadt Neuwied gemeinsam mit der Ehrengarde in die festlich geschmückte Geschäftsstelle ein. Nach dem Warm-up ging es durch die Säle.


Clementinen jeck und prall feierten lustig Karneval

Zum dritten Mal bewiesen die Dierdorfer Möhnen der Katholischen Kirchengemeinde St. Clemens, dass sie stilvoll zu feiern verstehen. Das Komitee - Stefanie Adams, Mariola Eisen, Lisa Henn, Monika Hühnerbein, Heike Marzi, Uschi Schneider und Sandra Quint - hatten das Katholische Pfarrheim und die Tische liebevoll dekoriert mit Ballons, Girlanden, Blumen, Kerzen und Platznummern auf (vollen) Pikkolo-Flaschen. Sogar die selbst genähten alkoholgefüllten Orden bewiesen Einfallsreichtum.


Region, Artikel vom 21.02.2020

Die Seilbahn Koblenz startet in die Saison 2020

Die Seilbahn Koblenz startet in die Saison 2020

Das Warten hat ein Ende: Ab dem 29. Februar startet die Seilbahn Koblenz mit dem täglichen Fahrbetrieb in die Saison 2020. Einen Monat früher als in den vergangenen Jahren beginnt der durchgehende, tägliche Betrieb der Seilbahn Koblenz und startet in eine besondere Saison, denn in diesem Jahr feiert die Seilbahn den zehnten Geburtstag.




Aktuelle Artikel aus der Region


Ortsbürgermeister Ferdi Wittlich überfallen - Kühlhausschlüssel erbeutet

Kurtscheid. Laut Präsidenten war diese Aktion notwendig, da es nicht sichergestellt ist, ob der neue Hallenwart mit den Gepflogenheiten ...

Clementinen jeck und prall feierten lustig Karneval

Dierdorf. In diesem prächtigen Ambiente gestalteten die engagierten Frauen an Weiberfastnacht ganz ohne Garden- und Prinzenpaar-Einzug ...

Neuwieder Narren und Tollitäten bescheren den Möhnen tollen Schwerdonnerstag

Neuwied. Vorstandssprecher der VR-Bank Andreas Harner empfing gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Narrenschar. ...

Die Seilbahn Koblenz startet in die Saison 2020

Koblenz. Zum Saisonstart hält die Seilbahn Koblenz für ihre Besucher viele Überraschungen an der Talstation bereit. Ab dem ...

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Großmaischeid. Wie auch in den vergangenen Jahren füllte sich nach dem Einlass um 17:11 Uhr die große, blau-weiß dekorierte ...

Weiberdonnerstag im Dienstgebiet der PI Straßenhaus

Straßenhaus. Außerhalb der Veranstaltungen wurden einige Jugendliche mit hochprozentigem Alkohol angetroffen, nach entsprechender ...

Weitere Artikel


Dankeschön für fleißige Kirchturm-Sanierer

Neuwied. Die beeindruckenden Zahlen nannte Architekt Gaspare Marsala. Gemeinsam mit Handwerkern und anderen Beteiligten an ...

CDU Gemeindeverband Dierdorf wählt neuen Vorstand

Dierdorf. Der Großmaischeider Hans-Dieter Spohr ist im Vorstand des Gemeindeverbandes schon viele Jahre eingebunden und durch ...

Rückblick auf das einsatzreichste Jahr des Löschzuges Oberbieber

Neuwied/Oberbieber. Löschzugführer Andreas Graß konnte neben Wehr- und Amtsleiter Wilfried Hausmann zahlreiche Gäste aus ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

20. Januar ist Sebastianustag

Leutesdorf. Der Heilige Sebastian wurde in Narbonne in Gallien geboren und wuchs in Mailand, dem Heimatort seiner Mutter ...

Wärmepumpen im Gebäudebestand sinnvoll?

Dierdorf. Da Tiefenbohrungen größere Teile eines Grundstücks betreffen können, werden solche Bohrungen selten bei Bestandsgebäuden ...

Werbung