Werbung

Nachricht vom 15.01.2020    

Neuwied findet neuen Bären - Scharfenort kommt

Der EHC „Die Bären" 2016 bleibt in dieser Saison vom Verletzungspech verfolgt, was man vor allem kurz vor Beginn der Pre-Play-offs in der Eishockey-Regionalliga West nicht gebrauchen kann. Schon seit Anfang Januar bestreiten die Neuwieder ihre Partien aufgrund von Ausfällen mit kleinem Aufgebot, aber auf den langfristigen Ausfall von Sven Schlicht (Syndesmosebandriss) musste nun eine Reaktion erfolgen.

Verteidiger mit viel Erfahrung: Dominik Scharfenort (links, hier im Positions-Zweikampf mit Tobias Etzel) bestritt bereits 168 Oberliga-Partien.

Neuwied. „In dieser entscheidenden Phase der Saison brauchst du jeden Mann. Weil die restlichen Spieler rechtzeitig zum 24. Januar wieder fit sein dürften, die Saison für Sven aber bereits beendet ist, und es gerade jetzt auf robuste, kampfstarke Spielertypen ankommt, haben wir uns umgesehen und sind zum Glück fündig geworden", erklärt EHC-Manager Carsten Billigmann. Die Möglichkeiten auf dem Transfermarkt sind aktuell überschaubar, dafür gelang den Bären mit der Verpflichtung von Dominik Scharfenort aber ein starker Zug.

„Möglich wird das erst durch die tolle Arbeit unseres Wirtschaftsbeirats und Vorstandes sowie die Unterstützung unserer Sponsoren, dank denen wir über ein Budget verfügen, das solche Nachverpflichtungen zulässt", so Billigmann.

Der 31-jährige gebürtige Essener spielte kürzlich noch mit den Ratinger Ice Aliens gegen den EHC und wechselt das rot-weiße Trikot nun gegen das blaue. Verteidiger Scharfenort kommt mit der Erfahrung aus 168 Oberliga-Partien (63 Punkte) und 190 Regionalliga-Einsätzen (84 Punkte) ins Icehouse. „Ich sehe in Neuwied großes Potenzial, die Mannschaft ist sehr gut aufgestellt und ich denke wir können sehr weit kommen", freut sich Scharfenort auf seine neue sportliche Heimat. Der EHC setzt nun alle Hebel in Bewegung, den Abwehrspieler schon am Freitagabend gegen Ratingen, den Verein, für den er am Sonntagabend noch gegen Neuwied auf dem Eis stand, spielberechtigt zu bekommen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neuwied findet neuen Bären - Scharfenort kommt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona Kreis Neuwied: Kreisverwaltung meldet 46 neue Fälle

Im Kreis Neuwied wurden 46 neue Positivfälle am Freitag, den 27. November registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.867 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz bei 93,0. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Straßenbericht der Polizeidirektion Neuwied vom Freitag

Es war einiges los auf den Straßen rund um Neuwied am Freitag, 27. November: Ein junger Auto-Fahrer kollidierte bei Hardert mit einem Baum, in Windhagen flüchtete der Verursacher nach einem Spiegelunfall, in Buchholz ereignete sich ein Unfall durch einen Stein auf der Fahrbahn und in Asbach wurde eine Fahrerin unter dem Einfluss von Drogen gestoppt.


Polizei verfolgte Audi A4 durch Höhr-Grenzhausen und Bendorf

Weil ein Fahrzeug sich einer Verkehrskontrolle auf der A 48 entzog, führte das zu einer anschließenden Verfolgungsfahrt der Polizei unter anderem durch die Innenstadtbereiche Höhr-Grenzhausen und Bendorf zur Folge. Die rasante Fahrweise des Audi-Fahrers gefährdete zahlreiche Verkehrsteilnehmer. Diese sollen sich bitte bei der Autobahnpolizei melden.


Kinder schmückten erstmals Weihnachtsbaum auf Linzer Marktplatz

Kinder der städtischen Kindertagesstätte "Am Schwimmbad" in Linz haben den Weihnachtsbaum vor dem Rathaus geschmückt und erhielten viel Lob vor allem von denjenigen, die im Linzer Rathaus arbeiten. "Ich freue mich, dass wir diesmal einen so schönen Weihnachtsbaum haben und sich die Kinder so viel Mühe machten", lockte es Stadtbürgermeister Hans-Georg Faust zum Tannenbaum, als dieser gerade von den Kindern dekoriert wurde.


Photovoltaik: Anlage jetzt planen und im nächsten Sommer nutzen

Wer im kommenden Sommer seinen eigenen Ökostrom mit einer Photovoltaikanlage (PV) produzieren will, sollte jetzt starten: Aufgrund der Nachfrage planen die Installateure lange im Voraus. Zudem wird nun auch die Installation einer Ladestation für E-Autos in den eigenen vier Wänden mit 900 Euro staatlich gefördert.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys bitten am Sonntag zum Tanztee

Neuwied. Die Gegnerinnen aus der Münchner Vorstadt bereichern jetzt im dritten Jahr das Geschehen im Profi-Unterhaus, firmieren ...

Deichstadtvolleys im Saarland erfolgreich

Neuwied. Aber der Reihe nach: Trainer Dirk Groß eröffnete die Partie mit der erfolgreichen Aufstellung der letzten Wochen, ...

Deichstadtvolleys vor wichtiger Aufgabe in Holz

Neuwied. So belastend sei das Heimspiel gegen die TG Bad Soden nicht gewesen, konstatierte VCN-Trainer Dirk Groß am Sonntag ...

Celina Medinger und Marie Böckmann im LSB-Kader

Waldbreitbach. In den Landesverbänden bilden die Verbände in den einzelnen Disziplinen Kader für die leistungsstärksten Jugendlichen ...

FVR-Präsidium entscheidet: Kein Pflichtspielbetrieb mehr in 2020

Region. Die Entscheidung ist vor dem Hintergrund gefallen, dass eine Aufnahme des Trainingsbetriebes nach aktuellem Stand ...

Deichstadtvolleys begeistern gegen Bad Soden

Neuwied. Eine ereignisreiche Woche liegt hinter Vereinsführung, Trainer und Team der Deichstadtvolleys: Der Vorstand des ...

Weitere Artikel


Wöchentliche Angebote im städtischen Jugendzentrum

Neuwied. Den ersten Mittwoch eines jeden Monats hat man zum Pizzatag ausgerufen. Wer Hilfe bei Hausaufgaben und in anderen ...

LG Rhein-Wied mit vollem Kalender

Neuwied. Den Anfang macht bereits am Sonntag, 19. Januar, die Bezirks-Meisterschaft im Crosslauf. Diese wird erstmalig im ...

Halbjahresprogramm an Kreis-Volkshochschule hat begonnen

Neuwied. „Im Rahmen des Semesterschwerpunktes „Nachhaltigkeit leben, Zukunft gestalten“ stellt die KVHS die Themen Nachhaltigkeit, ...

Brand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Neuwieder Innenstadt

Neuwied. Zum Glück konnten sich alle Bewohner selbst aus dem Gebäude retten. Zu Spitzenzeiten befanden sich 45 Einsatzkräfte ...

Gastgeberverzeichnis 2020 erschienen

Montabaur. Darüber hinaus gibt der Katalog Tipps zu Freizeitangeboten sowie Hinweise auf die Artikel, die im Westerwald-Shop ...

Wege aus der Einsamkeit für Neuwieder Senioren

Neuwied. Die Kinder wohnen weit entfernt oder sind durch ihren Beruf und die eigene Familie stark eingespannt und der Partner ...

Werbung