Werbung

Nachricht vom 13.01.2020    

Kinoabend und Gebäudereiniger unterstützen Hospizverein

Der Neuwieder Hospizverein konnte sich dieser Tage über zwei Spenden freuen. Von der Wied-Skala aus Neitersen kamen 660 Euro. Die Neuwieder Firma TMK GmbH überbrachte 200 Euro zur Unterstützung der Arbeit des Vereins.

Von links: Horst Roth, Joachim und Christine Vergin, Hans-Peter Knossalla bei der Spendenübergabe. Foto: Hospizverein

Neuwied/Neitersen. Den Film „Wie im Himmel“, ein schwedisches Musikfilm-Drama, hatten Christine und Joachim Vergin ins Programmkino Wied-Skala nach Neitersen geholt. Die Einnahmen, insgesamt 660 Euro, konnte das Paar nun an die Vorstandsmitglieder des Neuwieder Hospizvereins, Horst Roth und Hans-Peter Knossalla überreichen. Das Geld soll für die Begleitung und Unterstützung trauernder Kinder verwendet werden. Seit einiger Zeit bietet der Neuwieder Hospizverein neben der Sterbe- und Trauerbegleitung Erwachsener auch Kindern und Jugendlichen, die einen Angehörigen verloren haben, sich altersgerecht mit ihrer veränderten Lebenssituation auseinanderzusetzen und so ihre Trauer zu bewältigen. Ein Angebot, dass immer größere werdende Nachfrage erfährt.

Gebäudereiniger unterstützt Hospizverein
Neuwied. Seit vielen Jahren schon unterstützt die Neuwieder Gebäudereinigung TMK GmbH den Neuwieder Hospizverein. So ließ es sich Geschäftsführer Thomas Müller auch diesmal nicht nehmen, dem Neuwieder Hospizverein ein „Weihnachtsgeschenk“ zu machen und 200 Euro zu spenden. Müller hat es sich zur Aufgabe gemacht, soziale Einrichtungen und caritatives Engagement in und um Neuwied zu unterstützen. So bringt er mit seiner alljährlichen Spende an den Neuwieder Hospizverein seine Anerkennung und Wertschätzung für die Arbeit, die in der Sterbe- und Trauerbegleitung geleistet wird, zum Ausdruck.




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kinoabend und Gebäudereiniger unterstützen Hospizverein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


In VG Asbach ist ein weitere Corona-Fall dazugekommen

Die Pressestelle vermeldet am heutigen Mittwoch (15. Juli) einen weiteren Corona-Fall im Landkreis Neuwied. Er ist in der VG Asbach aufgetreten. Aktuell sind somit 13 Personen in aktiver Quarantäne. Die Summe aller Fälle im Kreis Neuwied liegt bei 228.


Region, Artikel vom 14.07.2020

Weiterer Corona-Fall im Kreis Neuwied

Weiterer Corona-Fall im Kreis Neuwied

Die Pressestelle vermeldet heute einen weiteren Corona-Fall im Landkreis Neuwied. Er ist in der VG Linz aufgetreten. Dort gab es bereits gestern einen Fall. Aktuell sind somit 12 Personen in aktiver Quarantäne.


Vereine, Artikel vom 15.07.2020

Kein Karneval 2020/2021 in Oberbieber

Kein Karneval 2020/2021 in Oberbieber

Aufgrund der unklaren Entwicklung der Corona Pandemie und den damit verbundenen nicht absehbaren Auflagen bezüglich öffentlicher Veranstaltungen haben sich die Karnevalsfreunde 1969 Oberbieber e.V. (KFO) schweren Herzens dazu entschlossen, die Session 20/21 abzusagen. Das Kinderprinzenpaar mit Gefolge verschiebt seine Regentschaft um ein Jahr.


Demuth: Karnevalsvereine brauchen Rechtssicherheit für Session

Ellen Demuth fragte bei der Landesregierung nach: "Planung und Organisation von Karnevalsveranstaltungen in der Corona-Krise". Die Fragen stellte Ellen Demuth auf vielfache Bitten von Karnevalsvereinen an die Landesregierung in Mainz, nun liegt die Antwort des Gesundheits-Ministeriums vor.


Region, Artikel vom 15.07.2020

Gefahren durch Starkregen minimieren

Gefahren durch Starkregen minimieren

INFORMATION | Insbesondere in den Sommermonaten kommt es in Verbindung mit Unwettern oder Gewitter immer häufiger zu Starkregen. In kurzer Zeit mehren sich dann die Einsätze für die Feuerwehren. Doch viele Schäden können mit einfachen Mitteln verhindert werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Förderverein KiTa Lohweg freut sich über neue Wäschespinne

Bendorf. Für die erfrischende Abkühlung sorgt dabei nicht selten der liebevoll angelegte Bachlauf. Und wo Wasser im Spiel ...

Ein kleines Konzert mit Wilfried Heiser

Linz. Das vorgetragene Repertoire bestand aus alten und neuen Schlagern sowie bekannten rheinischen Liedern. So mancher Bewohner ...

Pflegestützpunkt Neuwied II möchte Online-Gesprächskreis ins Leben rufen

Neuwied. Gesprächskreise für An- beziehungsweise Zugehörige bieten Kontakt zu Menschen, die sich in einer ähnlichen Lebenssituation ...

Wettbewerb „Der Klimawandel vor unserer Haustür 2020“

Region. Durch das Einreichen von Beiträgen in Form von Artikeln, Fotoserien, Grafiken und Videos soll das Problem des Klimawandels ...

In Innenstadt Neuwied typisch Französisches genießen

Neuwied. Einige Gastronomen sorgen am Samstag, 25. Juli, mit kulinarischen Genüssen für zusätzliches französisches Flair. ...

LES Neuwied verabschiedet acht Absolventen der Berufsoberschule I

Neuwied. Mit dem Zeugnis der Fachhochschulreife besteht die Möglichkeit über die Berufsoberschule II zum Abitur zu gelangen, ...

Weitere Artikel


Pharo Martin Bolze kommt nach Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Sie kennen Pharo Martin Bolze nicht? Nein? Sie haben null Ahnung? Er ist in Deutschland der wohl erfolgreichste ...

Feuerwehr Kirchspiel Anhausen wählt neuen stellvertretenden Wehrführer

Anhausen. Am Samstag, den 11. Januar, fand im Feuerwehrhaus Anhausen die jährliche Jahreshauptversammlung des Fördervereins ...

Wenten Dreemol alaaf op den Wenter Klaav

Windhagen. Die KG Wenter Klaavbröder startete am Samstag, den 11. Januar mit der Prunksitzung das karnevalistische Jahr 2020. ...

Leichtathleten des VfL Waldbreitbach starten erfolgreich ins neue Jahr

Waldbreitbach. Beim Hallensportfest in Troisdorf schraubte Vivien Ließfeld ihre persönliche Bestleistung im Hochsprung auf ...

First Responder der VG Puderbach erhielten großzügige Spende

Puderbach. Die Firma Schäfer & Schäfer Straßenbau GmbH & Co. KG aus Daufenbach hat kürzlich eine großzügige Spende in Höhe ...

Abfallmengen: Verwertungsquote bleibt im Kreis bei über 80 Prozent

Neuwied. Der Hausabfall gliedert sich in die Sammelmenge „graue Tonne“ 19.237 Tonnen, „braune Tonne“ 29.435 Tonnen, „blaue ...

Werbung