Werbung

Nachricht vom 12.01.2020    

Drei Bären-Siege binnen 48 Stunden

Freitagabend in Neuwied: Der EHC gewinnt mit 9:4 gegen Limburg-Geleen und sichert sich den Inter-Regio-Cup. Samstagabend im belgischen Leuven: Der EHC setzt sich gegen die Chiefs mit 4:3 durch und entscheidet auch das letzte Inter-Regio-Cup-Spiel der Saison für sich. Sonntagabend in Ratingen: Der EHC behauptet sich im Regionalliga-Auswärtsspiel am Sandbach mit 4:2 gegen die Ice Aliens und rundet das 180-Minuten-Wochenende perfekt ab.

Neuwieds Kapitän Stephan Fröhlich erhielte in Ratingen einen Hattrick. Foto: Verein

Neuwied. Respekt verdienten sich die Bären dafür umso mehr, weil zum Ausklang dieses Eishockey-Marathons nur noch 13 Feldspieler übrig geblieben waren. Justin Schrörs gab nach seiner Syndesmoseband-Verletzung zwar sein Comeback im Tor, dafür fehlte mit Knut Apel, Maik Klingsporn, Frederic Hellmann, Sven Schlicht, Tobias Etzel und Maximilian Herz gleich ein halbes Dutzend an Feldspielern. Herz war wie abgesprochen für seinen Förderlizenz-Verein Herne in der Oberliga im Einsatz, der Rest fehlte krankheits- beziehungsweise verletzungsbedingt.

Es blieben vier Verteidiger und drei Sturmreihen inklusive Nachwuchs-Talent Kirill Litvinov übrig. „Trotz der großen Belastung hatten wir die Begegnung im Griff und hätten die Führung noch deutlicher ausbauen können", sagte Trainer Leos Sulak. Fünf Alleingänge brachten die Bären nicht im Kasten von Felix Zerbe unter. Zerbe überlisten konnte zunächst nur einer, der aber direkt dreimal. Kapitän Stephan Fröhlich, am Samstag noch als Aushilfs-Verteidiger eingesetzt und diesmal wieder auf gewohnter Position im Angriff neben Schahab Aminikia und Maximilian Wasser, schoss die 3:0-Führung mit Toren in den Minuten 3, 12 und 25 heraus.

Wasser stand wiederum aber auch nur 46 Minuten zur Verfügung. Nach einer Auseinandersetzung mit Tobias Brazda erhielt der Bären-Angreifer neben einer doppelten kleinen Strafe noch einen Zehner. Es war seine Dritte Disziplinarstrafe in dieser Saison, sodass Wasser am kommenden Freitag an gleicher Stelle eine Sperre absitzen muss. Als Brazda (und Wasser) die Sünderbank wieder verlassen hatten, legte der Ratinger Stürmer zweimal vor. In der 48. Minute für seinen Zwillingsbruder Tim und 29 Sekunden vor der Schlusssirene für Kapitän Dennis Fischbuch. Der EHC musste noch einmal die Sinne schärfen, stellte durch Jeff Smith nur 21 Sekunden später den alten Abstand wieder her und machte den Sieg perfekt.

Zwei Partien vor dem Beginn der so wichtigen Pre-Play-offs steht fest, dass Neuwied die Hauptrunde auf Tabellenplatz vier abschließen wird. Hamms Sieg in Neuss am Freitag machen den Vizemeister uneinholbar, während Dinslakens Niederlage gegen Diez-Limburg von hinten keine Gefahr mehr aufkommen lässt. Aber das alles ist ohnehin Makulatur, wenn am 24. Januar der Kampf um die Qualifikation für das Play-off-Halbfinale beginnt.

Ratingen: Zerbe (Pedaring) - Kalinowski, Gotzsch, Kessinger, Migas, Schumacher, Scharfenort - Menzel, Zeitler, Busch, Metelkov, Dreischer, Tobias Brazda, Fischbuch, Tim Brazda, Rüwald, Clemens.
Neuwied: Schrörs (Köllejan) - Pering, D. Schlicht, Morys, Neumann – Fröhlich, Bruns, Asbach, Wilson, Litvinov, Aminikia, Wasser, Smith, Aulie.
Schiedsrichter: Markus Krawinkel.
Zuschauer: 348.
Strafminuten: 8 + Disziplinarstrafe gegen Tobias Brazda – 14 + Disziplinarstrafe gegen Wasser.
Tore: 0:1 Stephan Fröhlich (Wasser, Smith) 3', 0:2 Stephan Fröhlich (Aminikia, Wasser) 12', 0:3 Stephan Fröhlich (Aminikia, Wilson) 25', 1:3 Tim Brazda (Tobias Brazda, Schumacher) 48', 2:3 Dennis Fischbuch (Tim Brazda, Tobias Brazda) 60', 2:4 Jeff Smith (Aulie, Pering) 60'.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Drei Bären-Siege binnen 48 Stunden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Handgreiflichkeiten, Bedrohung gegen das Leben und Beleidigungen

Mit Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigungen bei einer Grillfeier in Vettelschoß am Willscheider Berg musste sich die Polizei Linz am Wochenende beschäftigen. Die Ermittlungen hierzu laufen noch.


Zwei Unfälle mit PKW und Motorrad – beide Verursacher fliehen

Die Polizei Linz musste sich am heutigen Sonntag mit zwei Unfallfluchten beschäftigen. In einem Fall wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Im anderen Fall hat ein Motorradfahrer eine Kurve geschnitten und damit den PKW zum Ausweichen genötigt. Hierbei wurde der Vorderreifen des Fahrzeuges beschädigt. Die Polizei Linz sucht die beiden Verursacher.


Sexy Klosterbrüder und atemberaubende Tänze in Kleinmaischeid

Wenn die Karnevalsgesellschaft Kleinmaischeid einlädt, bedeutet das zweimal volles Bürgerhaus, denn die Beiträge der zahlreichen ortseigenen aktiven Narren sind nicht in einer Sitzung unterzubringen. Das Gerüst jeder Sitzung sind die feschen rot-weißen Garden, die zusammen mit dem Elferrat die ganze Bühne füllen und die sehr weltoffenen „Klosterbrüder“.


Region, Artikel vom 26.01.2020

DRK-Bereitschaftsleiter Oliver Klein geehrt

DRK-Bereitschaftsleiter Oliver Klein geehrt

Im Rahmen der jüngst durchgeführten Blutspenderehrung im Raubacher Schützenhaus wurde der Puderbacher Bereitschaftsleiter, Oliver Klein durch den Präsidenten des DRK-Kreisverbandes Neuwied Werner Grüber für seine 30-jährige aktive Dienstzeit im DRK ausgezeichnet.


Region, Artikel vom 26.01.2020

Fünf Straftaten in kürzester Zeit verübt

Fünf Straftaten in kürzester Zeit verübt

Gefährdung des Straßenverkehrs, verbotenes Kraftfahrzeugrennen, Verkehrsunfallflucht, Körperverletzung und Sachbeschädigung in Rheinbreitbach. Das ist die Liste der Vorwürfe gegen einen 22-Jährigen aus Köln.




Aktuelle Artikel aus der Sport


EHC Bären bezwingen die EG Diez-Limburg

Neuwied. Mit 6:5 setzten sich die Blau-Weißen vor 903 Zuschauern durch. So offen der Schlagabtausch auch gewesen und so knapp ...

SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Hachenburg. Das letzte Wochenende im Januar ist bei den Fußball-Fans rot angestrichen. Zu diesem Termin findet seit 29 Jahren ...

340 Zuschauer feiern den 3:0-Heimerfolg des VC Neuwied

Neuwied. Es war die Rückkehr von Co-Trainer Ralf Monschauer auf die Trainerbank, die zu Beginn der Partie, das Interesse ...

EHC Neuwied unterliegt beim Herforder EV

Neuwied. Neue Runde, neue Spieler im Rampenlicht: Das gibt's im Eishockey immer wieder. Zum Leidwesen der Bären drehte sich ...

Bären müssen liefern - Pre-Playoffs starten

Neuwied. Die zweite Auflage des Saisonstarts 2019/20 verspricht Spannung in jedem Vergleich, denn: „Es wird an jedem Wochenende ...

Deichstadtvolleys haben ihren ehemaligen Co-Trainer zurück

Neuwied. Neben der erfreulichen Tatsache, dass am kommenden Samstagabend - zum Heimspiel der Deichstadtvolleys in der 2. ...

Weitere Artikel


Kleinmaischeid-APP geht an den Start

Kleinmaischeid. „Mit unserer APP werden wir in die Lage versetzt die Bürgerinnen und Bürger sofort und unmittelbar zu erreichen. ...

„Wir Westerwälder“ zum Jahresbeginn mit neuer Geschäftsstelle

Dierdorf. Gleichzeitig nahm der Vorstand der dazu neu gegründeten gemeinsamen Anstalt des öffentlichen Rechts und Leiterin ...

Abfallmengen: Verwertungsquote bleibt im Kreis bei über 80 Prozent

Neuwied. Der Hausabfall gliedert sich in die Sammelmenge „graue Tonne“ 19.237 Tonnen, „braune Tonne“ 29.435 Tonnen, „blaue ...

Vier Vereine - vier Sportplätze, aber eine Gemeinschaft

Puderbach. Um 12 Uhr startete eine Gruppe von über 100 Teilnehmern am Sportplatz in Urbach und wanderte nach Daufenbach - ...

Boogielicious kommt in den Alten Bahnhof nach Puderbach

Puderbach. Boogielicious ist momentan wohl eine der außergewöhnlichsten Boogie-Formationen der Szene in Europa, die die sehr ...

Junger Syrer zeigt wie erfolgreiche Integration geht

Wie hat er das geschafft?
Neuwied. Die Geschichte von Delgesh Alali imponiert Jobcenter-Mitarbeiter Dirk Arenz mächtig. ...

Werbung