Werbung

Nachricht vom 12.01.2020    

Boogielicious kommt in den Alten Bahnhof nach Puderbach

Boogielicious ist ein deutsch-niederländisches Boogie-, Blues- und Jazz-Trio, das sich 2007 zunächst mit Eeco Rijken Rapp (Klavier, Gesang) und David Herzel (Schlagzeug) als Duo gegründet hatte, aber schon ein Jahr später als Trio mit Dr. Bertram Bechers Blues-Harmonika noch homogener und abwechslungsreicher geworden ist.

Die Band. Foto: Veranstalter

Puderbach. Boogielicious ist momentan wohl eine der außergewöhnlichsten Boogie-Formationen der Szene in Europa, die die sehr populäre Musik der 20iger, 30iger und 40iger Jahre in das aktuelle Jahrhundert katapultiert. Inzwischen haben sich die drei Musiker mit ihren vier Alben auf die vorderen Ränge ihres Genres vorgearbeitet.

Staunten die Medien beim Debüt-Album „Boogielicious“ von Eeco Rijken Rapp und David Herzel noch über die durchgehende Qualität ihres gesamten Albums (Pressestimmen: „Mühelos, schwerelos, einfach wunderbar“), so wird auf den folgenden Alben der unverwechselbare typische Sound des Trios auch durch die im Boogie eher selten eingesetzte Blues-Harmonika geprägt.

Die Live-Auftritte geraten immer wieder zu umjubelten Highlights der Konzert- saison und das Unternehmen „Boogielicious“ erreicht auch international eine neue Dimension. Die enorme Spielfreude der Band springt nicht nur bei ihren zahlreichen erfolgreichen Konzerten in Deutschland, sondern auch bei Konzerten in Frankreich, der Niederlande, der Schweiz, Belgien, England und Portugal auf die Zuhörer über.

Boogielicious ist ein Trio, das die Liebhaber handgemachter Musik elektrisiert und Boogie Woogie-Fans, Alt-Rock'n Roller und traditionelle Jazz- und Blues- Anhänger gleichermaßen hocherfreut. Die drei Musiker bestechen durch ihre unglaubliche Virtuosität, die Einzigartigkeit ihres Repertoires und überzeugen mit ihrem brillanten Zusammenspiel – der Jazz scheint für sie ein Lebensgefühl zu sein. Boogielicious erschließt sich Hörerschichten weit über den Boogie Woogie und Blues hinaus und lockt mit ihrem unverfälschten und bodenständigen Sound mittlerweile auch wieder viele junge Fans zu ihren Konzerten.

Am Samstag, dem 25. Januar, um 20 Uhr im Alten Bahnhof, Bahnhofstraße 8, 56305 Puderbach. Info- und Ticket-Telefon: 02684-858113 und 0170-2852581.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Boogielicious kommt in den Alten Bahnhof nach Puderbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Handgreiflichkeiten, Bedrohung gegen das Leben und Beleidigungen

Mit Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigungen bei einer Grillfeier in Vettelschoß am Willscheider Berg musste sich die Polizei Linz am Wochenende beschäftigen. Die Ermittlungen hierzu laufen noch.


Zwei Unfälle mit PKW und Motorrad – beide Verursacher fliehen

Die Polizei Linz musste sich am heutigen Sonntag mit zwei Unfallfluchten beschäftigen. In einem Fall wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Im anderen Fall hat ein Motorradfahrer eine Kurve geschnitten und damit den PKW zum Ausweichen genötigt. Hierbei wurde der Vorderreifen des Fahrzeuges beschädigt. Die Polizei Linz sucht die beiden Verursacher.


Sexy Klosterbrüder und atemberaubende Tänze in Kleinmaischeid

Wenn die Karnevalsgesellschaft Kleinmaischeid einlädt, bedeutet das zweimal volles Bürgerhaus, denn die Beiträge der zahlreichen ortseigenen aktiven Narren sind nicht in einer Sitzung unterzubringen. Das Gerüst jeder Sitzung sind die feschen rot-weißen Garden, die zusammen mit dem Elferrat die ganze Bühne füllen und die sehr weltoffenen „Klosterbrüder“.


Region, Artikel vom 26.01.2020

DRK-Bereitschaftsleiter Oliver Klein geehrt

DRK-Bereitschaftsleiter Oliver Klein geehrt

Im Rahmen der jüngst durchgeführten Blutspenderehrung im Raubacher Schützenhaus wurde der Puderbacher Bereitschaftsleiter, Oliver Klein durch den Präsidenten des DRK-Kreisverbandes Neuwied Werner Grüber für seine 30-jährige aktive Dienstzeit im DRK ausgezeichnet.


Region, Artikel vom 26.01.2020

Fünf Straftaten in kürzester Zeit verübt

Fünf Straftaten in kürzester Zeit verübt

Gefährdung des Straßenverkehrs, verbotenes Kraftfahrzeugrennen, Verkehrsunfallflucht, Körperverletzung und Sachbeschädigung in Rheinbreitbach. Das ist die Liste der Vorwürfe gegen einen 22-Jährigen aus Köln.




Aktuelle Artikel aus der Region


Abfahrtskontrollen des Schwerlastverkehrs

Montabaur. Durch die Polizeiautobahnstation Montabaur wurden am Sonntagabend zwischen 21:20 Uhr bis 22 Uhr Abfahrtskontrollen ...

Handgreiflichkeiten, Bedrohung gegen das Leben und Beleidigungen

Vettelschoß. Am Freitag, 24. Januar gegen 22:13 Uhr erlangte die Polizei Linz am Rhein Kenntnis von Randalierern an der Grillhütte ...

CSS zeigte sich am Schnuppertag von ihrer besten Seite.

Niederbieber. Neben dem „ganz normalen“ Unterricht waren besonders in den Fachräumen interessante Aktivitäten zu beobachten. ...

DRK-Bereitschaftsleiter Oliver Klein geehrt

Puderbach. Oliver Klein entwickelte bereits im Jugendrotkreuz seine Passion für die Arbeit im Ehrenamt und ist nun seit über ...

Zwei Unfälle mit PKW und Motorrad – beide Verursacher fliehen

Linz. Am Sonntag, den 26. Januar kam es gegen 13:17 Uhr auf der B 42 zwischen Ariendorf und Leubsdorf zu einem schweren Verkehrsunfall ...

Fünf Straftaten in kürzester Zeit verübt

Rheinbreitbach. Am Samstagmorgen, 25. Januar kam es gegen 2:49 Uhr zu einer Mitteilung einer Trunkenheitsfahrt in der Straße ...

Weitere Artikel


Vier Vereine - vier Sportplätze, aber eine Gemeinschaft

Puderbach. Um 12 Uhr startete eine Gruppe von über 100 Teilnehmern am Sportplatz in Urbach und wanderte nach Daufenbach - ...

Drei Bären-Siege binnen 48 Stunden

Neuwied. Respekt verdienten sich die Bären dafür umso mehr, weil zum Ausklang dieses Eishockey-Marathons nur noch 13 Feldspieler ...

Kleinmaischeid-APP geht an den Start

Kleinmaischeid. „Mit unserer APP werden wir in die Lage versetzt die Bürgerinnen und Bürger sofort und unmittelbar zu erreichen. ...

Junger Syrer zeigt wie erfolgreiche Integration geht

Wie hat er das geschafft?
Neuwied. Die Geschichte von Delgesh Alali imponiert Jobcenter-Mitarbeiter Dirk Arenz mächtig. ...

Buchtipp: „Der große Kunstraub“ von Ernst Künzl

Dierdorf/Oppenheim. Nach Künzls Recherche geschah der Höhepunkt des Kunstraubes im Altertum mit dem Aufstieg Roms in der ...

Neues von der Abfallwirtschaft für 2020

Neuwied. Die Samstagtermine im ersten Halbjahr für den Wertstoffhof Neuwied lauten: 25. Januar, 22. Februar, 21. März, 16. ...

Werbung