Werbung

Nachricht vom 11.01.2020    

PKW kollidiert in Daufenbach mit einem Linienbus

Von Wolfgang Tischler

Am Freitagmittag, den 10. Januar kam es in Daufenbach in der Hauptstraße in Höhe des Hauses Nummer 35 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einem PKW. Grund war nicht angepasste Geschwindigkeit bei Regen. Im Einsatz waren die First Responder Puderbach, die Feuerwehr Puderbach, der Notarzt, der Rettungsdienst und die Polizei Straßenhaus.

Der PKW wurde stark beschädigt und der Fahrer verletzt. Fotos: red

Daufenbach. Gegen 12.05 Uhr ereignete sich auf der Landstraße 265 in der Ortsdurchfahrt Daufenbach ein Verkehrsunfall. Ein PKW-Fahrer aus dem Landkreis Altenkirchen kam im Kurvenbereich von seiner Fahrspur ab und kollidierte mit einem Linienbus, der ihm entgegen kam. Die Polizei Straßenhaus spricht von nicht angepasster Geschwindigkeit im Kurvenbereich auf regennasser Fahrbahn.

Der 33-jährige Unfallverursacher erlitt bei dem Zusammenstoß schwerere Verletzungen. Die First Responder Puderbach wurden alarmiert. Sie waren sehr schnell vor Ort und übernahmen die Erstversorgung. Zeitgleich gab es Alarm für den Rettungsdienst und den Notarzt. Sie setzten nach Eintreffen die Versorgung des Patienten fort und brachten ihn in ein Krankenhaus. Neben dem Busfahrer waren noch zwei Kinder in dem Linienbus. Sie alle blieben augenscheinlich und nach Angaben der Polizei unverletzt.



Der PKW, ein Ford, des 33-Jährigen erlitt wirtschaftlichen Totalschaden und war nicht mehr fahrbereit. Gegen 12.30 Uhr wurde dann noch die Feuerwehr Puderbach alarmiert, da Betriebsstoffe ausliefen, die abgebunden werden mussten. Die Wehr war mit zehn Personen im Einsatz, streute die Straße ab und klemmte die Batterie des Fahrzeuges ab. Ferner half sie bei der Reinigung der Fahrbahn, die mit Trümmern übersät war.

Der Ford musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Für die Zeit der Unfallaufnahme und der Versorgung des Patienten kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der Landstraße. woti


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zeuge meldet Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss auf B 42

Linz. Der amtsbekannte Fahrer stand unter dem Einfluss von Kokain und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Erschreckenderweise ...

Rheinland-Pfalz: Menschen mit Booster-Impfung von Corona-Testpflicht ausgenommen

Region. Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sonder-Sitzung die Änderungen für die neue Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. ...

Corona im Kreis Neuwied: 137 neue Fälle an einem Tag

Neuwied. Am heutigen Freitag meldet die Kreisverwaltung 137 Neuinfektionen, die sich über das Stadt- und Kreisgebiet verteilen. ...

In 84 Betrieben in Neuwied Corona-Regeln kontrolliert

Neuwied. Drei Teams mit insgesamt sechs Personen waren am Donnerstag gemeinsam mit der Polizei in Neuwied unterwegs und kontrollierten ...

Goldjubilare kehren ans Werner-Heisenberg-Gymnasium zurück

Neuwied. So war zum Beispiel das Heisenberg-Gymnasium zu ihrer Schulzeit in den Sechziger- und Siebzigerjahren noch eine ...

Krippen-Spende vom Wiedtal ins Ahrtal

Waldbreitbach. In den Gesprächen stellte sich heraus, dass viele Betroffene der Flutkatastrophe ihre Krippen verloren haben, ...

Weitere Artikel


EHC Neuwied mit einer Gala zum Pokal-Sieg

Neuwied. Mit 9:4 bezwangen die Neuwieder die bis dahin ungeschlagenen Eaters aus dem niederländischen Limburg - der erste ...

Namibia – faszinierendes Land der Kontraste

Neuwied. Der Film zeigt die Rundreise im afrikanischen Urlaubsland zwischen Wüste und Atlantik mit unvergesslichen Reisezielen, ...

Gemeinderat besichtigte Wirtgen in Windhagen

Windhagen. „Aus diesem Grund haben wir uns sehr über die Einladung von Domenic Ruccolo und Rainer Otto von der Geschäftsleitung ...

Was tun bei untergeschobenen Strom- oder Gasverträgen?

Koblenz. Max Müller, Energierechtsexperte der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, sagt: „Diese Masche ist ärgerlich – immer ...

Kreishaus Neuwied wurde zur bunt geschmückten Narhalla

Neuwied. Obermöhnen, Abordnungen vieler Karnevalsvereine waren der Einladung von Landrat Achim Hallerbach und 1. Kreisbeigeordneten ...

Klinikum St. Elisabeth Neuwied: Gesund-lachen mit den Klinik Clowns Koblenz

Neuwied. Gelotologie nennt sich das Fachgebiet, das sich mit den Auswirkungen des Lachens auf die körperliche Gesundheit ...

Werbung