Werbung

Nachricht vom 10.01.2020    

Mit VRM-Gästeticket den gesamten ÖPNV der Region kostenlos nutzen

Als erste Gastgeberin im Landkreis Neuwied ermöglicht Helga Weiß ihren Gästen den Vorzug des Gästetickets. Die Inhaberin des 4-Sterne-Ferienhauses Löh in Kleinmaischeid nahm den ersten Vertrag zum VRM-Gästeticket im Kreis von Landrat Achim Hallerbach, dem Ersten Kreisbeigeordneten Michael Mahlert und VRM-Geschäftsführer Stephan Pauly entgegen.

Von links: Stephan Pauly, Landrat Achim Hallerbach, Helga Weiß, Erster Kreisbeigeordneter Michael Mahlert, Anja Hoffmann (Wirtschaftsförderung Landkreis Neuwied). Foto: Kreisverwaltung

Kleinmaischeid. Landrat Achim Hallerbach gratulierte Helga Weiß: „Ihre Feriengäste und unsere Urlauber können mit dem VRM-Gästeticket alle Busse und Züge des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs (ÖPNV) im gesamten Verbundgebiet nutzen. Sie können ihren Urlaub in unserer wunderschönen Landschaft zwischen Rhein und Westerwald, ihre Wanderungen auf dem Rhein- oder Westerwaldsteig genießen, ohne auf den eigenen PKW angewiesen zu sein, und damit einen sinnvollen Beitrag zum Klimaschutz leisten.“

Geschäftsführer Stephan Pauly betonte anlässlich der Vertragsunterzeichnung, dass die Gäste von Frau Weiß mit dem VRM-Gästeticket den ÖPNV auf dem Gesamtgebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (VRM), also im gesamten Norden von Rheinland-Pfalz, nutzen könnten. Der Verkehrsverbund Rhein-Mosel umfasst dabei insbesondere den Kreis Neuwied, den Rhein-Lahn-Kreis, den Rhein-Hunsrück-Kreis, den Kreis Mayen-Koblenz, die Stadt Koblenz, den Westerwaldkreis sowie die Kreise Ahrweiler, Altenkirchen und Cochem-Zell.

Das erst kürzlich im skandinavischen Stil erstellte Ferienhaus von Helga Weiß in Kleinmaischeid befindet sich in ruhiger Umgebung und bietet mannigfache Möglichkeiten zur Entspannung. In der Nähe befinden sich mehrere Bushaltestellen, von der aus man bequem die Umgebung erkunden kann. Und wer auch weiter entfernte Ziele im touristisch sehr attraktiven VRM erkunden will, kann mit dem Auto zum nächstgelegenen Bahnhof fahren und von dort seine Touren bequem fortsetzen.

Der Erste Kreisbeigeordnete Michael Mahlert ergänzt: „Das neue Angebot steht allen Beherbergungsbetrieben im Kreis Neuwied zur Verfügung. Das VRM-Gästeticket ist zukünftig für viele Touristen – wie bereits auch in anderen Regionen des VRM - ein Grund zur Buchung von Übernachtungen in unserer wunderschönen Region.“

Die Teilnahme lohnt sich aber nicht nur für Touristen, sondern auch für die Beherbergungsbetriebe, die ihre Gäste mit einem attraktiven Zusatzangebot überzeugen können. So gibt es im VRM mittlerweile über 1.100 Übernachtungsbetriebe, die das VRM-Gästeticket anbieten.

Interessierte Beherbergungsbetriebe können sich an ihre jeweilige Verbandsgemeindeverwaltung oder die Geschäftsstelle der VRM GmbH (info@vrminfo.de) in Koblenz wenden, um sich über das VRM-Gästeticket zu informieren.

Unter 0800 5 986 986 (kostenfrei, täglich von 8 bis 20 Uhr) oder www.vrminfo.de gibt es weitere Informationen.


Mehr zum Thema:    Tourismus   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mit VRM-Gästeticket den gesamten ÖPNV der Region kostenlos nutzen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 24.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 24. September 26 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 312. Intensivbettenauslastung steigt leicht auf 4,28. Der Kreis bleibt bei allen drei Leitindikatoren in der untersten Warnstufe 1.


„LUMAGICA“ bringt das Rasselstein-Gelände Neuwied zum Leuchten

Heute (24. September) eröffnet der magische Lichter-Park „LUMAGICA“ Neuwied erstmals seine Tore für die Besucher. Das in Teilen stillgelegte Rasselstein-Gelände wird sich für sechs Wochen in eine leuchtende Zauberwelt verwandeln. Nach Bergen, Malmö, Vancouver und New York reiht sich Neuwied in die Liste illustrer und illuminierter Veranstaltungsorte ein.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Am Donnerstag, dem 23. September um 14 Uhr kam es auf der Landstraße 251 zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Unfallverursacher war stark alkoholisiert. Der Führerschein ist wohl lange weg.


Brand in Wohnheim durch Mitarbeiter gelöscht - drei Personen verletzt

Am Donnerstagabend (23. September) gegen 18.40 Uhr wurden die Feuerwehreinheiten Rheinbrohl und Bad Hönningen zu einem Brandmeldealarm in einem Wohnheim in Rheinbrohl-Arienheller alarmiert.


Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Schülersicherheit

Am Mittwoch, dem 22. September in der Zeit von 7:30 bis 9 Uhr führten Beamte der Polizei Linz eine Verkehrskontrolle in Rheinbrohl durch. Schwerpunkt war die Überwachung der Gurtsicherung der Kinder, die mit dem PKW zur Schule gebracht wurden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Herbst hält Einzug im Zoo Neuwied

Neuwied. Diese Veränderung geht auch an den Tieren nicht spurlos vorbei: Die Trampeltiere zum Beispiel bekommen allmählich ...

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

St. Katharinen. Ein 58-jähriger Mann befuhr mit seinem Seat sehr langsam die L 251, aus Richtung Linz kommend in Richtung ...

Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Freitag insgesamt 26 Neuinfektionen. Damit sinkt die Inzidenz im Kreis ...

Aktuelle VHS-Kurse helfen Stress zu bewältigen

Neuwied. Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen: Dabei handelt es sich um eine wirkungsvolle und leicht zu erlernende ...

Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Schülersicherheit

Rheinbrohl. Das Ergebnis der Kontrolle zeigte auf, dass diese notwendig war. Nicht jede(r) Verkehrsteilnehmer(in) erkennt ...

Weitere Artikel


Dachdecker-Innung Kreis Neuwied traf sich zur Innungsversammlung

Neuwied. Als weitere Gäste und Referenten begrüßte Ralf Winn vom Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Rheinland-Pfalz ...

Klinikum St. Elisabeth Neuwied: Gesund-lachen mit den Klinik Clowns Koblenz

Neuwied. Gelotologie nennt sich das Fachgebiet, das sich mit den Auswirkungen des Lachens auf die körperliche Gesundheit ...

Kreishaus Neuwied wurde zur bunt geschmückten Narhalla

Neuwied. Obermöhnen, Abordnungen vieler Karnevalsvereine waren der Einladung von Landrat Achim Hallerbach und 1. Kreisbeigeordneten ...

SGD Nord prüft Hochbau-Förderprojekte

Region. Das Land Rheinland-Pfalz fördert Jahr für Jahr Bauvorhaben, an denen ein großes öffentliches Interesse besteht. Dazu ...

Rüddel: Engpässe bei der 116 117 müssen verhindert werden

Region. Der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag und heimische Abgeordnete Erwin Rüddel mahnt schnelle ...

Von der Gregorianik zur Popkultur

Montabaur. Zwei Tage, 13 Dozenten und 18 Workshops
Workshops und Reading Sessions mit namhaften Dozenten, eine Noten- und ...

Werbung