Werbung

Nachricht vom 09.01.2020    

Lichtkunst lässt Bendorfer Innenstadt strahlen

Glanzvolle Momente erleben die Besucher der Bendorfer Innenstadt am Freitag, 31. Januar. Bei der Premiere der Veranstaltung „Lichtblick“ wird die City von 18 bis 22 Uhr zum Leuchten gebracht.

Am 31. Januar werden Objekte und Gebäude in der Bendorfer Innenstadt beim „Lichtblick“ in Szene gesetzt. Foto: Henny Monzel

Bendorf. Rund 25 öffentliche und private Gebäude und Objekte im Bereich Hauptstraße, Bachstraße, Untere Vallendarer Straße und Kirchplatz werden zur Leinwand für eine einzigartige Beleuchtungsinszenierung. Hierfür konnte die Stadtverwaltung Bendorf den Koblenzer Lichtdesigner Garry Krätz gewinnen, dessen ausdrucksstarke Lichtkunst durch LED-Technik mit hoher Leuchtkraft und geringem Stromverbrauch entsteht.

Auch der Bachlauf wird den ganzen Abend über in einem besonderen Licht erscheinen: bei einer Mitmachaktion haben große und kleine Besucher die Möglichkeit, ihn kreativ in Szene zu setzen. Eine weitere Mitmachaktion ist schon im Gange: Bendorfer Schulen, Kindergärten und das Jugendcafé basteln Häuser-Laternen aus Tetrapacks, die am Veranstaltungsabend auf dem Kirchplatz zum Leuchten gebracht werden.

Darüber hinaus ist jeder, der sich gerne kreativ betätigen möchte, herzlich eingeladen, sich ebenfalls in Sachen Upcycling zu versuchen und seine selbstgebastelte Laterne in Hausform an diesem Abend aufzustellen. Die „Licht-Route“ endet auf dem Kirchplatz, wo es einen „Abendmarkt“ geben wird, um die Besucher kulinarisch zu verwöhnen.

Die Veranstaltung soll ein Wegbereiter für das Projekt „Neue Mitte Bendorf“ sein und ist angelehnt an die Kriterien der Organisation LUCI (Lighting Urban Community International), die die Nutzbarmachung von Licht als nützliches Instrument der Stadtentwicklung und zur Förderung der Stadtidentität betrachtet. Nicht zuletzt spielen auch die Aspekte Ökologie und Nachhaltigkeit eine Rolle.




Kommentare zu: Lichtkunst lässt Bendorfer Innenstadt strahlen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


In Oberhonnefeld tanzen die Funken die ganze Nacht

Karneval ist, wenn die Beine im Sekundentakt Richtung Hallendecke fliegen: Wenn der Karnevalsclub „Weeste Näh“ zur Prunksitzung ruft, beben die Bühnenbretter. Ohne lange Reden und umständliches Getue, dafür mit jeder Menge hübscher Funken, gekonnten Showeinlagen und natürlich ganz viel „Weeste Näh!“-Rufen haben die Karnevalisten aus Oberhonnefeld-Gierend in diesem Jahr die heiße Phase der Session eingeläutet.


Karneval in Rengsdorf - Umzug am Sonntag, den 23. Februar

Es war einmal… So fangen die meisten Märchen an und das ist auch das Motto des diesjährigen, märchenhaften Karnevalsumzuges in Rengsdorf. Wie in den Vorjahren haben die Nachbarn der Straße „Im Rosenberg“ wochenlang in der Wagenbauhalle Prigge gewerkelt, um wieder einen fantasievollen Karnevalsumzug zu gestalten.


Karnevalsticket und Sonderzüge zum Karneval nach Köln

Der Karneval rückt immer näher. Damit die Jecken zum Feiern in die Domstadt und wieder zurück nach Hause kommen, setzen der Nahverkehr Rheinland (NVR) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) wieder eine Vielzahl von Sonderzügen ein. Zudem gibt es ein besonderes Karnevalsticket für die tollen Tage.


Wirtschaft, Artikel vom 17.02.2020

Sparkassen-Helfer für Vereine im Einsatz

Sparkassen-Helfer für Vereine im Einsatz

Zweite Helferwochen der Sparkasse Neuwied, die Bewerbungsphase läuft. Sieben Projekte, 164 Arbeitsstunden – das ist die erfolgreiche Bilanz der ersten Helferwochen der Sparkasse Neuwied im vergangenen Jahr.


Närrische Höhepunkte bei den Engerser Elisabeth-Frauen

Als am frühen Abend mit dem Lied „Die Hände zum Himmel“ der traditionelle Fastnachtsnachmittag für die älteren Mitbürger der Engerser Elisabethfrauen im katholischen Pfarrheim zu Ende ging, waren sich die Aktiven und die zahlreichen Seniorinnen und Senioren einig: „Bei den Elisabeth-Frauen der katholischen Pfarrgemeinde St. Martin Engers wird immer etwas ganz Besonderes geboten.“




Aktuelle Artikel aus der Region


Vergiftungen in Haus und Garten: So schützen Sie Ihre Kinder

Siegen. Draußen ist das Risiko einigermaßen überschaubar. Die meisten giftigen Pflanzen wie Bilsenkraut, Tollkirsche oder ...

Haus des Kindes verwandelt sich

Bendorf. Der Bendorfer Stadtrat hatte 2017 beschlossen, die Hortbetreuung im „Haus des Kindes“ zum Ende des Kindergartenjahres ...

Prinzenempfang 2020 in der RömerWelt Rheinbrohl

Rheinbrohl. Der Hünnijer Prinz Andreas I. mit Gefolge sowie Kinderprinz Jonas I. mit Nele und Max und auch das Prinzenpaar ...

Heinrich-Haus-Azubis zur Gast in der IHK-Geschäftsstelle

Neuwied. Ebenso wurde der technisch ausgerichtete Campus der IHK Akademie mit ihrer Lern- und Lehrwerkstatt im Bereich Elektro- ...

Die Engersche Möhnen besuchen die Lebenshilfe Neuwied

Neuwied. Mit Cocktails Virginia Sunrise und Ipanehma, Musik und frischer Hawaii Pizza startete die große Mottoparty mit einem ...

In Oberhonnefeld tanzen die Funken die ganze Nacht

Oberhonnefeld-Gierend. Das Kultur- und Jugendzentrum (KuJu) wurde dabei nach der Nostalgiesitzung im Januar einmal mehr zur ...

Weitere Artikel


Bandcontest: Sechs Rockbands stellen sich dem Votum

Neuwied. Geplant und durchgeführt wird der Abend vom Team des Neuwieder Kinder- und Jugendbüros und des Jugendzentrums Big ...

Was essen wir in Zukunft?

Neuwied. Mit der Vortragsreihe „Was essen wir in Zukunft?“ greift Monrepos ein aktuelles weltpolitisches Thema auf, welches ...

Energieausweis liefert Kennwerte für Käufer und Mieter

Neuwied. „Auch jedes neu gebaute Gebäude braucht einen Energieausweis. Deshalb müssen Bauherren oder Eigentümer sicherstellen, ...

CDU-Führungswechsel in der Verbandsgemeinde Dierdorf

Dierdorf. Mit dieser beruflichen Veränderung endet für Wagner ein langjähriges Engagement in der Kommunalpolitik. Die Bürgerinnen ...

Iserbachschleife erfolgreich als Premiumweg nachzertifiziert

Rengsdorf. „Vielen Dank an unsere Wegewarte Wilfried Dietz und Reiner Eisenhard. Außerdem an die Gemeinden, Förster und vielen ...

Neue Betrugsmasche: Anrufe falscher Polizeibeamter bei Goldschmieden und Juwelieren

Region. Dabei wird auf die ausgeübte Tätigkeit eingegangen, um dann eine Gefahrenlage zu schildern. Beispielsweise wird vorgegeben, ...

Werbung