Werbung

Nachricht vom 07.01.2020    

VG Rengsdorf-Waldbreitbach stellt kostenfreien Bürgerbus in Dienst

Von Eckhard Schwabe

Ab dem 7.Januar hat die VG (Verbandsgemeinde) Rengsdorf-Waldbreitbach einen eigenen Bürgerbus. Bürgermeister Hans-Werner Breithausen stellte das Fahrzeug offiziell in Dienst und konnte bei Indienststellung auch gleich die erste Mitfahrerin, Ingeborg Schilling, mit einem Blumenstrauß überraschen, die den Bürgerbus bereits für ihre notwendigen Besorgungen nutzen konnte.

Der Bus wurde heute in Dienst gestellt. Fotos: Eckhard Schwabe

Warum ein Bürgerbus?
Rengsdorf. Im Juni 2019 wurde im VG-Rat beschlossen, einen Bürgerbus für die Verbandsgemeinde zu beschaffen, um den Bürgerinnen und Bürgern mehr Mobilität für die notwendigen Erledigungen des täglichen Lebens zu ermöglichen, diese zu erleichtern und der Vereinsamung älterer Menschen vorzubeugen, so Bürgermeister Breithausen.

Ohne Ehrenamtliche Unterstützer geht es nicht
Für die Beschaffung wurden insgesamt 15.000 Euro in den Haushalt eingestellt. Seitens des Landes Rheinland-Pfalz wurde ein einmaliger Zuschuss in Höhe von 8.500 Euro gewährt. Aber mit der Anschaffung des Busses ist es nicht getan. Bürgermeister Breithausen: „Wir brauchen Fahrer und Koordinatoren, die den Betrieb des Busses erst möglich machen“. Breithausen weiter: „In einer eigens für den Bürgerbus einberufenen Sitzung von ehrenamtlichen Helfern, gingen so schnell die Hände hoch, als es darum ging, wer fährt und wer besetzt das Bürgerbus-Telefon, wer macht die Koordination, das war schon fast ein Selbstläufer“.

Zurzeit besteht das Bürgerbus-Team aus rund 50 ehrenamtlichen Helfern, sie übernehmen den Telefondienst, die komplette Koordination und die Fahrten mit dem Bus.

Maßgeblich für und an der Beschaffung war der Seniorenbeirat der VG mit seinem Arbeitskreis beteiligt. Auch die sehr umfangreiche Hilfe der Verbandsgemeinde Puderbach wurde von allen Seiten hervorgehoben.

Wann und wohin wird gefahren?
Bürgerinnen und Bürger können sich montags und mittwochs unter der Rufnummer 02634/61 600 melden, um ihre Fahrten „anzumelden“. In der Anfangsphase soll an zwei Tagen die Woche vormittags und nachmittags gefahren werden.

Montags oder dienstags für die Gemeinden der „alten VG Rengsdorf“, Mittwoch oder Donnerstag für die Gemeinden der „alten VG Waldbreitbach“. Der Bürgerbus steht für Fahrten zu Ärzten und Praxen, für Besuchsfahrten in Krankenhäuser oder Pflegeheime zur Verfügung. Auch für Fahrten zum Einkaufsmarkt, der Bank, oder dem Weg zum Frisör innerhalb der jeweiligen ehemaligen VG, kann der Bus kostenfrei angefordert werden.

Nach einer gewissen Testphase und einer entsprechenden Nachfrage besteht auch die Möglichkeit einen zweiten Bürgerbus zu beschaffen, so Hans-Werner Breithausen. (Eckhard Schwabe)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: VG Rengsdorf-Waldbreitbach stellt kostenfreien Bürgerbus in Dienst

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


A 48/ B 42 – Kurzzeitige Sperrungen der Anschlussstelle Bendorf

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, sperrt am Sonntag, dem 5. April 2020, im Zeitraum von 9 bis 12 Uhr an der Anschlussstelle (AS) Bendorf die Zufahrt auf die Autobahn in Fahrtrichtung Koblenz. Gleichzeitig wird auch der vom Autobahndreieck Dernbach kommende übergeleitete Fahrstreifen gesperrt.


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Corona-Krise: Wochenrückblick von Landrat Achim Hallerbach

Der Zulauf in der Fieberambulanz in Neuwied ist deutlich geringer geworden. Die Zahl der positiven Corona-Fälle steigt jedoch erwartungsgemäß weiter an. Die ersten Patienten verlassen ihre Quarantäne. Dennoch ist keine Entwarnung zu vermelden.


Kontaktverbot: Weitere Verwarnungen und eine Strafanzeige

Angesichts des bevorstehenden Wochenendes und des angekündigten guten Frühlingswetters erinnert die Stadt Bad Honnef erneut an die dringend einzuhaltenden Auflagen der Coronaschutzverordnung. Die Verordnung sieht unter anderem vor, dass Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum von mehr als zwei Personen untersagt sind, sofern es sich nicht um Ehe- oder Lebenspartner sowie in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen sind.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Förderaufruf für Radwege im ländlichen Raum

Mainz/Region. Mit dem 1. Förderaufruf für Investitionen in kleine Infrastrukturmaßnahmen werden 4 Millionen Euro (ELER- und ...

Sven Lefkowitz: Gemeinsam sich der Krise stellen

Neuwied. Wegen der Ausbreitung der Corona-Pandemie mussten Regelungen zur Einschränkung von sozialen Kontakten Schritt für ...

Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Region. „Im Moment wissen wir nicht sicher, ob die Schulen am 20. April wieder öffnen können. Dazu benötigen wir die Expertise ...

Neuwied: Plakat ruft zum Miteinander in Krisensituation auf

Neuwied. Die Stadtverwaltung weist in diesem Zusammenhang nochmals auf ihr Bürger-Telefon hin, bei dem es nicht um gesundheitliche ...

Neuwieder Innenstadt erhält Trinkwasserbrunnen

Neuwied. Angesichts der immer häufigeren extremen Hitzewellen hatte die Bürgerliste im letzten Jahr Gespräche mit der Stadtverwaltung ...

Fortbestand der Postagentur in Puderbach ist gesichert

Puderbach. Die zahlreichen Bemühungen zur Suche eines Nachfolgers waren letztendlich erfolgreich. Mit Alexander Schröder ...

Weitere Artikel


Stark qualmende Zigarettenkippen lösten Großeinsatz aus

Neuwied-Oberbieber. Gegen 12:45 Uhr am heutigen Dienstag (7. Januar) wurden die Löschzüge Oberbieber, Niederbieber-Segendorf ...

Märchen für Erwachsene und Vortrag über Giotto im Roentgen-Museum

Neuwied. In 2020 werden im Roentgen-Museum Neuwied wieder Märchen erzählt, dieses Mal über die Zauberkraft der Musik in ...

SPD erteilt CDU-Kampagne klare Absage

Neuwied. „Die GSG Neuwied sollte sich wieder mit ihren Kernaufhaben beschäftigen können: nämlich bezahlbaren Wohnraum für ...

125 Veranstaltungen rund um das Thema Natur zu jeder Jahreszeit

Holler. Neben zahlreichen Mitmach-Aktivitäten im praktischen Naturschutz haben die Naturschützer naturkundliche Exkursionen ...

Ökumenischer Gottesdienst im Feuerwehrhaus - Agendafrauen überreichen Spenden

Anhausen. Der Gottesdienst wurde durch Pfarrer Andreas Laengner von der evangelischen Kirchengemeinde Anhausen und Diakon ...

Frontalzusammenstoß auf der B256 - Drei Schwerverletzte

Rengsdorf. Gegen 11.15 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes zu einem „Verkehrsunfall mit eingeklemmten ...

Werbung