Werbung

Nachricht vom 07.01.2020    

Malwettbewerb: Male deinen Elvis – Preise zu gewinnen

Musikalisches und künstlerisches Interesse vereint der „Elvis-Malwettbewerb“ des Elvismuseums in Kircheib. Zum Thema „Male deinen Elvis“ werden die schönsten Bilder für einen Kalender ausgesucht, außerdem gibt es Preise zu gewinnen.

(Plakat: Elvismuseum)

Kircheib. Jeder kann mitmachen beim Malwettbewerb des Elvismuseums in Kircheib; Alter oder Wohnort spielen keine Rolle, eine Teilnahmegebühr gibt es nicht. Jeder Teilnehmer darf jedoch nur ein Bild einreichen. Farbe, Material oder Größe sind egal, es muss sich jedoch um ein Bild handeln und darf keine Skulptur oder ähnliches sein. Wer mitmacht, kann sein Bild bis zum 29. Februar 2020 persönlich abgeben oder bis zum 25. Februar per Post senden (Röttgenstraße 6, 57635 Kircheib).

Eine Jury, bestehend aus zwei erfahrenen bildenden Künstlern, Mitgliedern des Elvismuseums und einem professionellen Fotografen, bewertet die Bilder. Das Ergebnis wird am 8. März um 15 Uhr im Elvismuseum bekannt gegeben. Jeder Teilnehmer kann sein Kunstwerk nach Beendigung des Wettbewerbs wieder mitnehmen.

Die zwölf besten Motive schaffen es in einen Kalender für 2021 und online in eine extra dafür angelegte Galerie. Die Plätze 1 bis 3 werden zudem mit einem Sachgeschenk ausgezeichnet.
Platz 1: Gutschein für die Reisen und Tagesfahrten des Elvismuseums
Platz 2 und 3: Dauermitgliedschaft im Elvismuseum (red)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Malwettbewerb: Male deinen Elvis – Preise zu gewinnen

1 Kommentar

Hallo, darf man auch ein digitales Bild einreichen? Ich zeichne zwar die Grundlagen immer von Hand, bearbeite das aber am PC weiter. Es wäre schön, wenn man das Bild auch als Datei zusenden dürfte.
Danke und viele Grüße
R.S.
#1 von Ralph Sander, am 08.01.2020 um 09:49 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am Wochenende weiter auf 810 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung vom Wochenende über Unfälle, Drogendelikte, einen brennenden Bauzaun und einer freundschaftlichen Schlägerei. Zu einer Unfallflucht werden Zeugen gesucht.


Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Der Wochenendpressebericht der Polizeiinspektion Linz schildert mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten in Erpel und Dattenberg. Weiter wird von einer Unfallflucht und einem Randalierer in Rheinbrohl berichtet. Dieser hinterließ Sachbeschädigungen und konnte von der Polizei geschnappt werden.


Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Am Sonntag, den 25. Oktober waren die Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeine Bad Hönningen, in Bad Hönningen und in Stebach aufgerufen einen neuen Orts- beziehungsweise Verbandsbürgermeister zu wählen. In der VG Bad Hönningen und in Stebach gab es jeweils drei Bewerber. In Bad Hönningen kandidierte nur Reiner W. Schmitz.


Junge Fahrerin überschlug sich mit PKW und wird verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Bad Honnef-Aegidienberg wurde am Sonntag, den 25. Oktober eine 23-jährige Autofahrerin verletzt. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die junge Frau war von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug.




Aktuelle Artikel aus der Region


Junge Fahrerin überschlug sich mit PKW und wird verletzt

Bad Honnef. Nach dem derzeitigen Sachstand war die Frau gegen 17:30 Uhr auf der Rottbitzer Straße von Asbach in Richtung ...

Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Wiederholte Betrugsversuche durch "Falsche Polizeibeamte"
Linz. Am Freitag, den 23. Oktober 2020, im Zeitraum zwischen ...

Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Neuwied. Die Pandemie hat eine gewisse Dynamik entwickelt, die es gilt zu bremsen. Wenn man nur auf die Warnkarte des Landes ...

Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Neuwied. Durch die Rettungsleitstelle wurde der Polizei Neuwied am Freitag mitgeteilt, dass ein Bauzaun in der Julius-Remy-Straße ...

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Region. Also, ich persönlich kenne kein einziges leckeres Rezept für aufgerollten Zellstoff. Paniert? In Olivenöl geröstet? ...

Müll liegen lassen ist immer noch doof!

Neustadt. Es war klar – die Aktion muss nochmal stattfinden. Nun wurde die Frage von Kindern an den “Mittelpunkt Familie” ...

Weitere Artikel


Frontalzusammenstoß auf der B256 - Drei Schwerverletzte

Rengsdorf. Gegen 11.15 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes zu einem „Verkehrsunfall mit eingeklemmten ...

Ökumenischer Gottesdienst im Feuerwehrhaus - Agendafrauen überreichen Spenden

Anhausen. Der Gottesdienst wurde durch Pfarrer Andreas Laengner von der evangelischen Kirchengemeinde Anhausen und Diakon ...

125 Veranstaltungen rund um das Thema Natur zu jeder Jahreszeit

Holler. Neben zahlreichen Mitmach-Aktivitäten im praktischen Naturschutz haben die Naturschützer naturkundliche Exkursionen ...

Öffentlichkeitsfahndung: Unbekannter hebt Geld mit gestohlenen Bankkarten ab

Heiligenroth/Rotenburg/Sottrum/Zeven. Ob der Gesuchte die Karten selbst entwendet hat, ist noch unklar. Insgesamt ist ein ...

Leserbrief zur GSG Affäre in Neuwied

Zu dem vorgenannten Artikel schreibt Christian Scheidgen:
„Wenn sich der Theaterdonner um die sogenannte GSG Affäre verzogen ...

KG Gladbach: Toller Start ins neue Jahr – der Kartenvorverkauf läuft

Gladbach. Auch in diesem Jahr waren wieder viele Fassenachter gekommen, um mit der Karnevalsgesellschaft das neue Jahr einzuläuten ...

Werbung