Werbung

Nachricht vom 05.01.2020    

Grün-Weiss ließ es in der Raiffeisenturnhalle krachen

Am ersten Samstag im neuen Jahr eröffnet der Bürgerverein Grün-Weiss Frohsinn Heddesdorf 1951 e.V. traditionell den Neuwieder Saalkarneval. So auch in diesem Jahr, wenngleich an anderem Ort und unter neuer Aufmachung, getreu dem Motto „fürchte dich nicht vor der Veränderung sondern vor dem Stillstand“. Doch das Konzept ging auf.

Fotos: Josef Dehenn

Neuwied. Auf der Grün-Weissen Narrensitzung konnten die Heddesdorfer Karnevalisten in der bereits vor Weihnachten ausverkauften Raiffeisenturnhalle über 300 Besucher begrüßen. Moderatorin Tanja Hummrich-Mückl führte souverän durch das Programm, welches die Jüngsten im Verein, die Grün-Weissen Tanzflöhe mit einem peppigen Indianertanz eröffneten. Danach stürmte die Ehrengarde mit dem Neuwieder Prinzenpaar, Prinz Markus und Prinzessin Michaela und deren Gefolge friedlich die Narhalla und tanzte und sang sich in die Herzen der Feiernden.

Die Tanzgarde der KG Ringnarren nutzte den Heimvorteil und brachte gekonnt ihren Jubiläumstanz aufs Parkett. Den dritten Heddesdorfer Verein im Bunde repräsentierte dann Solomariechen Nele der Husaren Blau-Gold, welche mit einem professionellen Einzeltanz die aufmerksamen Zuschauer beeindruckte. Liebesgrüße überbrachten die Rheindiamanten mit ihrem Showtanz, woraufhin das Männerballet des NCV Lahnstein den Jahrmarkt des Lebens eröffnete.

Von den Westerwaldhöhen entsandte die KG Horhausen ihre Tanzgarde, ehe man mit einem gekonnten „Vür bai“ die Funky Diamonds des TSG Irlich begrüßte, die einen Hüttenzauber auf der Bühne zelebrierten. Angereist aus der Eifel ließ das Chaos Orchester Weibern den Saal, wie schon bei der Grün-Weissen Mädchensitzung im November, mit handgemachter Musik und bekannten Karnevalsevergreens singen und beben.



Ebenfalls von der anderen Rheinseite machten die Just For Fun Dancer der Stadtsoldaten Andernach ihre Aufwartung mit tänzerischen Grüßen aus dem American Diner. Der Kölner Landmetzger versetze das Publikum mit seiner Show aus Gesang, Büttenrede, Imitation und Comedy in Erstaunen. Alles außer gewöhnlich – nämlich die außergewöhnlichen Gentlemen waren in diesem Jahr die Männertanzgruppe der Grün-Weissen, die Pantalones de Famosos.

Die Grün-Weisse Mädcher und Junge mit ihrem akrobatischen Showtanz unter dem Motto Aladdin ließen dann zum Finale die Jeannie aus der Flasche und verzauberten mit ihren traumhaften Kostümen Jung und Alt. An der wunderschön illuminierten Theke im Saal feierten die Jecken mit musikalischer Unterhaltung durch DJ Pascal Kutscher noch bis tief in die Nacht.


Mehr zum Thema:    Karneval   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Grün-Weiss ließ es in der Raiffeisenturnhalle krachen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Betrügerische Bettler unterwegs

Neuwied-Irlich. Vor Ort wurde festgestellt, dass eine Gruppe osteuropäischer Männer vor dem Markt bettelte. Dies sollte seitens ...

Drei Meter lange Schlange überrascht Zoomitarbeiter beim Einfangen

Exotische Schlange im Garten
Rheinbreitbach. Am Samstag, 23. Oktober, um 16 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass im Garten ...

Neues aus der Ideenschmiede der Engagementförderer

Puderbach. Die Fragestellung lautete: Wie kann die Lebensqualität in unserer Region lebendiger und attraktiver gestaltet ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Meldungen der Polizeiinspektion Linz

Linz. In der Nacht zum Donnerstag wurde ein geparkter PKW in der Straße Grüner Weg in Linz am vorderen rechten Kotflügel ...

Hegering Puderbach lud zum Oktoberfest

Niederhofen. Weiß-Blau ging es dieses Jahr zu, als zur „Jäger-Wiesn“ geladen wurde. Dazu hatten die „Festwirte des Vorstands“ ...

Weitere Artikel


Drunken Raptorz gewinnen 6. Nachtturnier der Amboss-Kickers Döttesfeld

Puderbach. In der ersten Halbzeit spielten die Amboss-Kiddis stark auf und gingen mit einem souveränen 5:0 Vorsprung die ...

Lauftreff Puderbach traf sich zum Silvesterlauf

Puderbach. Wie immer konnten die Ausdauersportler wählen, ob sie die 10, 14 oder 21 Kilometer lange Strecken durch den Naturpark ...

KCK "Hie Höh" Kurtscheid empfängt über 60 Tanzgruppen

Kurtscheid. Das Programm startet am Samstag, den 11. Januar um 11:11 Uhr, ist geplant bis etwa 22 Uhr mit der Präsentation ...

Forschungsprojekt „Wildkatze“ – Totfunde melden

Dierdorf. Neumann definiert auf der Homepage ihrer Initiative: Was ist eine „Wildkatze“? Bei der in unseren Breiten heimischen ...

Karneval beim Bonifaz in Niederbieber

Neuwied. Ein erster Höhepunkt wird der Auftritt des Neuwieder Prinzenpaares sein - sicher ein Heimspiel, da der Prinz aus ...

Buchtipp: „Tödliches Erbe“ von Tom Ice

Dierdorf/Wissen. Der Prolog ist origineller Weise „einen Monat vor der Gegenwart“ datiert und befasst sich mit einem Brief, ...

Werbung