Werbung

Nachricht vom 05.01.2020    

Polizei Linz: Frau in Notlage und weitere Einsätze

Die Polizeiinspektion Linz schreibt in ihrem Wochenendbericht, wie eine Seniorin aus einer Notlage befreit wurde. In Erpel verhinderten Hunde offensichtlich einen Einbruch. In Linz musste ein Betrunkener in Schutzhaft genommen werden. Im Roniger Hof jaulte eine Nacht lang eine Alarmanlage, weil der Besitzer des Hauses nicht ausfindig gemacht werden konnte.

Symbolfoto

Seniorin in Notlage
Linz.
Am Samstag, dem 4. Januar wurde der Polizei in Linz mitgeteilt, dass sich der Anrufer um seine 87-jährige Mutter sorge, welche er seit mehreren Tagen nicht erreichen konnte. Ein Schlüssel zur Wohnung sei vorhanden, aufgrund von innen steckenden Schlüssels könne die Wohnungstüre jedoch nicht geöffnet werden. Da sich die Wohnung im 3. Obergeschoss befand, musste die Polizei Linz die Freiwillige Feuerwehr Linz zwecks Türöffnung hinzuziehen. Weiterhin wurde für den Bedarfsfall ein Rettungswagen angefordert. Nachdem die Türe geöffnet werden konnte, wurde die Seniorin lebend auf dem Badezimmerboden liegend festgestellt. Diese war gestürzt und nicht mehr in der Lage selbständig aufzustehen. Die Dame musste aufgrund ihres Zustandes, trotz ihrer schmalen Statur, mittels Drehleiter aus der Wohnung gerettet und ins Krankenhaus gebracht werden.

Lärm durch Alarmanlage
Linz. Im Verlauf der Nacht vom 3. auf den 4. Januar gingen mehrfach Beschwerden über ruhestörenden Lärm ausgehend von einer Alarmanlage eines Privathauses im Ortsteil Roniger Hof bei der Polizei in Linz ein. Nachdem die Beamten vor Ort einen Einbruch ausschließen konnten, wurde versucht den neuen Eigentümer des Anwesens ausfindig zu machen und zu kontaktieren, was jedoch im Laufe der Nacht nicht gelang. Am nächsten Morgen meldete sich der neue Eigentümer, so dass der akustische Alarm abgeschaltet werden konnte.

Versuchter Einbruchdiebstahl
Erpel. In den Morgenstunden des 4. Januar bemerkte ein Hauseigentümer, dass seine Hunde im Bereich der Hauseingangstür anschlugen. Festgestellt wurde jedoch niemand mehr. Nach einem Sparziergang am Nachmittag bemerkte der Hauseigentümer dann eine Hebelspur an seiner Hauseingangstür. Offenbar wurden der oder die unbekannten Täter jedoch durch die Hunde gestört und ließen von ihrem Vorhaben ab. Sollte jemand verdächtige Personen oder Fahrzeuge in den Morgenstunden des 4. Januar in der Ortslage Erpel wahrgenommen haben, so bittet die Polizeiinspektion Linz unter der 02644-9430 um diesbezügliche Mitteilung.

Aus Krankenhaus mit Betäubungsmitteln ins Schutzgewahrsam
Linz. In den Abendstunden des 3. Januar meldete der diensthabende Internist des Linzer Krankenhauses, dass sich eine stark alkoholisierte Person soeben aus dem Krankenhaus entfernt habe, nachdem er in der Ambulanz geschlafen hatte. Der Mann sei so stark alkoholisiert, dass er sich nur schwer auf den Beinen halten könne. Nachdem der Mann sich eigenständig ins Krankenhaus zurückbegab, konnte er durch die Beamten kontrolliert werden. Im Rahmen dieser Kontrolle fanden die Beamten bei dem 41-jährigen Obdachlosen eine geringe Menge Betäubungsmittel, weshalb ein Strafverfahren eingeleitet wurde. Da nach einer Begutachtung des Mannes durch den Arzt eine medizinische Behandlung nicht notwendig erschien, aufgrund seiner Alkoholisierung jedoch keine Wegefähigkeit vorlag, wurde der Mann in Schutzgewahrsam genommen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Polizei Linz: Frau in Notlage und weitere Einsätze

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kompletter Bretterverschlag oder Hütte im Wald entsorgt

Eine umfangreiche Menge Müll haben Unbekannte an der Kirchberghütte „entsorgt“. Dabei handelt es sich offenbar um Teile eines großen Bretterverschlags oder einer Hütte. Die Servicebetriebe Neuwied (SBN) mussten mit einem LKW anrücken, um die Teile einzusammeln und abzufahren.


Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Am Freitag, 18. September, wurden mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach gegen 15.05 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein Waldbrand im Bereich Asbach Altenburg. Wie sich schnell herausstellte lag die Einsatzstelle aber im Bereich Rott. Daraufhin wurden Wehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld ebenfalls alarmiert.


Coronafall an der Römerwall-Schule - 120 Personen in Quarantäne

Nachdem am gestrigen Mittwoch kein neuer Fall gemeldet wurde, gibt es am heutigen Donnerstag, den 17. September vier neue Fälle. Darunter ist auch ein Fall an der Römerwall-Schule in Rheinbrohl. Aktuell sind 120 Kontaktpersonen der Kategorie 1 ermittelt und in Quarantäne versetzt worden. Die Testungen erfolgen zeitnah.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Corona-Praxis der VG Bad Hönningen zieht um

Corona-Praxis der VG Bad Hönningen zieht um

Ab dem 28. September 2020 zieht die Corona-Praxis der Verbandsgemeinde Bad Hönningen von der Bad Hönninger Sprudelhalle in die Räumlichkeiten des ehemaligen Kindergartens St. Suitbert, Hauptstraße 96, 56598 Rheinbrohl um. Am heutigen Freitag (18. September) gab es in der Stadt Neuwied einen neuen Coronafall.


Politik, Artikel vom 18.09.2020

„Ich tu's" Kreisgruppe gegründet

„Ich tu

Nach einigen Vorbereitungstreffen war es am 5. September 2020 endlich soweit. Sechs Aktive der Bürgergruppe „Ich tu's" versammelten sich nach Klärung der rechtlichen Voraussetzungen zur Gründung der Neuwieder Kreisgruppe.




Aktuelle Artikel aus der Region


Intensiver Austausch zwischen Wirtschaft und Stadtspitze

Neuwied. Alle Beteiligten stimmten darin überein, künftig regelmäßiger über Ideen, Pläne und Anliegen zu kommunizieren, um ...

Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Rott. An der gleichen Örtlichkeit, an der es am Samstag, 12. September, bereits gebrannt hatte, entstand erneut ein größerer ...

Corona-Praxis der VG Bad Hönningen zieht um

Bad Hönningen/Neuwied. Die Corona-Praxis wird von in der Verbandsgemeinde niedergelassenen Ärzten betrieben. Termine sind ...

Mit Sicherheit gut versorgt

Dierdorf/Selters. Das Zertifizierungsverfahren erfolgte durch das mre-netz regio rhein-ahr mit seiner Koordinierungsstelle ...

Museumsgärtner Philipp Messingfeld verstorben

Rheinbreitbach. Ob als Fachmann am Grill, Reibekuchenbäcker, Glühweinkocher, Weinfassschröter und Handwerker am Heimathaus, ...

Kompletter Bretterverschlag oder Hütte im Wald entsorgt

Neuwied. Teamleiter Kai Poveleit kann angesichts solcher Aktionen nur mit dem Kopf schütteln: „Wir haben in Neuwied einen ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Tödliches Erbe“ von Tom Ice

Dierdorf/Wissen. Der Prolog ist origineller Weise „einen Monat vor der Gegenwart“ datiert und befasst sich mit einem Brief, ...

Karneval beim Bonifaz in Niederbieber

Neuwied. Ein erster Höhepunkt wird der Auftritt des Neuwieder Prinzenpaares sein - sicher ein Heimspiel, da der Prinz aus ...

Forschungsprojekt „Wildkatze“ – Totfunde melden

Dierdorf. Neumann definiert auf der Homepage ihrer Initiative: Was ist eine „Wildkatze“? Bei der in unseren Breiten heimischen ...

Illegales Autorennen und Unfälle meldet Polizei Bendorf

Unfallflucht am Kaufland Parkplatz
Bendorf. Am 3. Januar, gegen 9:36 Uhr, befuhr die, spätere unfallflüchtige Frau, mit ...

Polizei Neuwied hatte am Wochenende viel Arbeit

Neuwied (ots)
Verkehrsunfälle
Neuwied. Am Wochenende ereigneten sich insgesamt zwölf Verkehrsunfälle, bei denen ein Sachschaden ...

Schuppen und PKW werden in Dierdorf Raub der Flammen

Dierdorf. Am Sonntagmorgen, dem 5. Januar war die monatliche Übung der Feuerwehr Dierdorf angesetzt. Einige Kameraden waren ...

Werbung