Werbung

Nachricht vom 03.01.2020    

Neuer Chefarzt im Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters

Die Innere Abteilung des Evang. Krankenhauses Dierdorf/Selters (KHDS) wird seit Januar 2020 von Dr. med. Peter Flies geleitet. Der Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie war bis dato Oberarzt im St. Vinzenz-Krankenhaus, Limburg.

V.l.n.r: Guido Wernert, Geschäftsführer Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS), Dr. med. Peter Flies, Chefarzt Innere Medizin KHDS, Dr. med. Alexander Lindhorst, Chefarzt Innere Medizin/Klinik für Gastroenterologie KHDS und Sabine Schmalebach, Pflegedirektorin KHDS. Foto: privat

Dierdorf/Selters. „Wir haben mit Dr. Peter Flies einen Mediziner gewonnen, der sich durch seine hohe Expertise im Bereich der Inneren Medizin und Kardiologie ebenso auszeichnet wie durch seine Zusatzqualifikationen in der Notfall- und Intensivmedizin sowie seine Erfahrungen im Bereich der Interventionellen Kardiologie“, erklärt Guido Wernert, Geschäftsführer des Evang. Krankenhauses Dierdorf/Selters. „Somit übergeben wir die Leitung der Inneren Medizin an unserem Standort in Selters sehr gerne in seine Hände und sind sicher, dass er mit seinem Team die Abteilung erfolgreich führen und zum Wohle der Patientinnen und Patienten zukunftsorientiert weiter entwickeln wird. Sein fachliches Können, sein integrativer Führungsstil und die Fähigkeit, auf Augenhöhe mit den anderen Kliniken und niedergelassenen Partnern sowie mit Angehörigen und Patienten zu kommunizieren, machen ihn zur idealen Besetzung für diese zentrale Funktion unseres Hauses und der Region “, so der Klinikmanager weiter.

Weiterentwicklung des medizinischen Leistungsangebots – Stärkung der Region
Dr. med. Peter Flies (48 Jahre alt) ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern. Er stammt aus einer traditionsreichen Mediziner-Familie. Der Arzt mit westerwälder Wurzeln hat nach seinem Studium in Berlin, Köln und Südafrika umfangreiche Berufs- und Führungserfahrung in Kliniken in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz gesammelt. Dr. Flies hatte in seiner bisherigen Tätigkeit bereits Kontakte zum KHDS. Die Entscheidung für die Chefarzt-Position in Selters war für den Mediziner daher ebenso herausfordernd wie folgerichtig. „Ich bin mir im Klaren, welche Fußstapfen da auf mich warten und freue mich sehr darauf, diese zusammen mit dem hochprofessionellen Team neu ausfüllen zu dürfen“, sagt Dr. Peter Flies. „Insbesondere die Stärkung und Weiterentwicklung des medizinischen Leistungsangebots in meiner Heimatregion hat für mich eine besondere Bedeutung. Daher ist es für mich motivierend, die dynamische Entwicklung des Krankenhauses Dierdorf/Selters und damit einhergehend die Patientenversorgung maßgeblich mitgestalten zu dürfen“, erläutert der Chefarzt.



Dass der Mediziner hervorragend sowohl in die KHDS-Struktur als auch in die Region passt, zeigte sich bereits zu Beginn seines ersten Arbeitstags am frühen Morgen. Die Begrüßung war ebenso herzlich wie kurz, denn die Fachthemen und vor allem die Patientinnen und Patienten standen im Vordergrund - und auf diese legte Dr. med. Peter Flies gemeinsam mit seinen Team dann konzentriert den Fokus. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neuer Chefarzt im Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Schulbaumaßnahmen im Kreis Neuwied bewilligt

Neuwied. Ein Teil dieser Förderung entfällt auf den Landkreis Neuwied. Hier erhielt der Verein Freie Christliche Schule Neuwied ...

Erstmals im Land: Anhörung kann in Neuwied online erfolgen

Neuwied. Die Anhörung lässt sich bei der Stadtverwaltung Neuwied als erster Kommune in Rheinland-Pfalz nun online gestalten. ...

Corona im Kreis Neuwied: Sieben-Tage-Inzidenz nun bei 345,1

Neuwied. Am heutigen Dienstag meldet die Kreisverwaltung 176 Neuinfektionen, gleichmäßig verteilt über das gesamte Stadt- ...

Lions-Club Neuwied-Andernach unterstützt Frauennotruf

Neuwied. Die Präsidentin Dr. Sylvia Brathuhn überbrachte die Spende des Lions-Clubs in Höhe von 2.000 Euro gemeinsam mit ...

Corona - Absonderungsregeln in Schulen und Kitas werden angepasst

Mainz. „Das zeigt deutlich: Impfen hilft und verhindert schwere Krankheitsverläufe. Deshalb werben wir auch noch einmal ganz ...

Coronaregeln in Rheinland-Pfalz werden nicht angepasst

Mainz. Die Omikron-Variante breitet sich immer weiter aus. Aktuell sind 93,8 Prozent der gemeldeten Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz ...

Weitere Artikel


Live Lounge startet mit „Kunst gegen Bares“ ins Jahr 2020

Neuwied. Los geht es am Freitag, 17. Januar, allerdings mit der Veranstaltung „Kunst gegen Bares“. Dann haben bis zu acht ...

Realschüler Puderbach: Wir brauchen das Schwimmbad

Puderbach. Nach endlos erscheinenden Monaten des Wartens erhofften sich alle, dass die Höhe der Entschädigung endlich geklärt ...

Tiere und Natur brauchen im Winter Ruhe

Quirnbach. Auch das Schlittschuhfahren auf kleinen zugefrorenen Flachgewässern kann die Fischfauna erheblich schädigen. Nicht ...

Kitas: Damit im Notfall die Hilfe nah ist

Andernach. Schon seit Jahren übernimmt die Unfallkasse Rheinland-Pfalz für alle Lehrkräfte, PES-Kräfte (PES = Personalmanagement ...

CDU-Fraktion: GSG Affäre wird lückenlos aufgeklärt

Neuwied. Hahn sagt weiter: „Es gibt viele offene Fragen, die zu klären und zu erklären sind. Hier ist auch der ehemalige ...

Arbeitsmarkt im Kreis: 2019 war ein „Jahr der Stabilität“

Kreisgebiet. Der Arbeitsmarkt befindet sich bei Betrachtung des Kalenderjahres 2019 allerdings in einem stabilen Zustand. ...

Werbung