Werbung

Nachricht vom 03.01.2020    

CDU-Fraktion: GSG Affäre wird lückenlos aufgeklärt

Für die CDU-Fraktion im Neuwieder Stadtrat gibt es keine Zweifel: „Die Vorgänge rund um die GSG (Gemeindliche Siedlungs-Gesellschaft), die seit Wochen intern, aber auch öffentlich intensiv diskutiert werden, müssen transparent und ohne Ansehen von Personen und Parteibüchern lückenlos aufgeklärt werden“, zeigt sich Fraktionschef Martin Hahn entschlossen.

Martin Hahn verspricht lückenlose Aufklärung der GSG Affäre. Foto: pr

Neuwied. Hahn sagt weiter: „Es gibt viele offene Fragen, die zu klären und zu erklären sind. Hier ist auch der ehemalige Aufsichtsratsvorsitzende Michael Mang in der Pflicht, belastbar und glaubwürdig klare Antworten zu geben.“

Für die Christdemokraten stehen aktuell unter anderem folgende Fragen im Fokus:

Die offenkundigen Fristversäumnisse bei der Abberufung des GSG-Geschäftsführers, die eine fristlose Kündigung verhinderten, mit der Konsequenz, dass der Ex-Geschäftsführer weiterhin sein volles Gehalt bezieht. Wer trägt die Verantwortung für diesen Vermögensschaden bei der GSG und wie wird der Schaden beziffert und geltend gemacht?

Wie kam es zum Ankauf des Gebäudes der evangelischen Kita in Oberbieber durch die GSG und wie wurde mit den Beschlüssen des Aufsichtsrates verfahren? Hat der ehemalige AR-Vorsitzende den Geschäftsführer unter Druck gesetzt? Hat sich der ehemalige Geschäftsführer der GSG über die Beschlüsse des Aufsichtsrates hinweggesetzt und hatte der ehemalige AR-Vorsitzende Kenntnis über den Abschluss des Kaufverfahrens?



Wurde der Aufsichtsrat der GSG über alle Sachverhalte zeitnah, in gebotener Weise sowie transparent informiert, damit er seinem Auftrag gerecht werden konnte?

„Es wird nichts unter den Teppich gekehrt und wir legen großen Wert darauf, dass entstandene Schäden beziffert und von den Verursachern eingefordert werden können“, macht Hahn die Erwartung der CDU-Fraktion deutlich. Alle Fakten müssen auf den Tisch, bevor „wir uns neben eventuellen Schadenersatzforderungen, der Einleitung dienstrechtlicher Schritte und letztlich mit der Frage der politischen Verantwortung befassen werden.“

Hahn hat großes Vertrauen in die Arbeit des Interims-Geschäftsführers Stefan Herschbach und die mit der juristischen Aufarbeitung beauftragte Anwaltskanzlei. „Neben der rückhaltlosen Aufklärung, ist es unsere Hauptaufgabe, die GSG wieder in ruhiges Fahrwasser zu führen, Vertrauen zurückzugewinnen und mit Ruhe und Gelassenheit die offene Führungsfrage qualifiziert und bestmöglich für das Unternehmen zu lösen.“ (PM)


Mehr zum Thema:    CDU   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU-Fraktion: GSG Affäre wird lückenlos aufgeklärt

3 Kommentare

Da kann Herr Hahn fordern was er will. Tatsache ist, daß Herr Mang seiner Pflicht und Aufgaben nicht nachkam, und somit eine Fehlbesetzung ist.In jedem normalen Betrieb würde er fristlos gefeuert.Das erinnert mich wieder an das Gemauschel bei der Gänsekeulenaffäre.
#3 von Axel Eppich, am 04.01.2020 um 13:20 Uhr
Ich hoffe Herr Mang wird zur Rechenschaft gezogen und muss für seine Taten gerade stehen. Vielleicht merken dann einige neuwieder mal das Mang mehr blender als macher ist !!!
Es bleibt spannend !!
Schade für die Mitarbeiter der gsg die sich unter Boberg wohlgefühlt haben !!
#2 von Karl Wettstein, am 04.01.2020 um 11:50 Uhr
Hier geht es nicht um eine Aufklärung, da sonst den OB Formal auch eine Schuld treffen würde, nein hier geht es um die Profilierungssucht von Herrn Hahn. Den Sachverhalt jetzt so in die Öffentlichkeit zu tragen ist eine Vorverurteilung der Beteiligten. Direktbeteiligte dürfen sich öffentlich nicht äußern, dass wird hier schamlos ausgenutzt um Eitelkeiten zu bedienen.
Herr Hahn sollte bitte die Arbeit der Anwaltskanzlei abwarten und nicht hier die Sau zum wiederholten male durchs Dorf treiben.
Wie ein Arbeitsgericht den Sachverhalt beurteilen würde ist im Falle des Geschäftsführers auch von belangen.
#1 von Lothar Geburzky, am 03.01.2020 um 20:14 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Kreis Neuwied schreibt 6,4 statt 2,7 Millionen Euro Überschuss

Neuwied. Im zweiten Nachtragshaushaltsplan, den der KA anschließend bei einer Gegenstimme von den Linken dem Kreistag zur ...

Freie Wähler Kreisvereinigung Neuwied mit neuer Führung

Raubach. Neben Altgeld verzeichnet der Vorstand zwei weitere Neuzugänge: Philip Marx aus Linz am Rhein wird künftig die Position ...

Johannes Hörter zum Bürgermeister-Kandidaten für VG Dierdorf nominiert

Dierdorf. Johannes Hörter stellte sich hier der Abstimmung der SPD-Mitglieder. Diese schenkten ihm einstimmig (bei einer ...

Neues von Pulse of Europe Neuwied

Neuwied. Am Samstag verabschiedete sich Pulse of Europa Neuwied in eine kreative Pause, lud aber auf ein Wiedersehen ins ...

Hans-Dieter Spohr kandidiert als Bürgermeister für die VG Dierdorf

Dierdorf. „Das Gemeinsame und das Miteinander“ sind die Leitbilder, die der Bürgermeisterkandidat Hans-Dieter Spohr in seiner ...

Ortsgemeinde Windhagen stellt 100.000 Euro für Fluthilfe zur Verfügung

Windhagen. Nach der haushaltsrechtlichen Prüfung konnte zwischenzeitlich die Anschaffung mehrerer Stromerzeuger umgesetzt ...

Weitere Artikel


Kitas: Damit im Notfall die Hilfe nah ist

Andernach. Schon seit Jahren übernimmt die Unfallkasse Rheinland-Pfalz für alle Lehrkräfte, PES-Kräfte (PES = Personalmanagement ...

Neuer Chefarzt im Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. „Wir haben mit Dr. Peter Flies einen Mediziner gewonnen, der sich durch seine hohe Expertise im Bereich ...

Live Lounge startet mit „Kunst gegen Bares“ ins Jahr 2020

Neuwied. Los geht es am Freitag, 17. Januar, allerdings mit der Veranstaltung „Kunst gegen Bares“. Dann haben bis zu acht ...

Arbeitsmarkt im Kreis: 2019 war ein „Jahr der Stabilität“

Kreisgebiet. Der Arbeitsmarkt befindet sich bei Betrachtung des Kalenderjahres 2019 allerdings in einem stabilen Zustand. ...

Die Sternsinger sind unterwegs und gehen von Haus zu Haus

Dierdorf. Die Kinder bringen als Sternsinger den Segen Gottes in die Häuser, singen und sammeln für Kinder in Not. Der traditionelle ...

Den winterlichen Saynsteig erleben

Bendorf. Mit seinen atemberaubenden Aussichtspunkten, der Bachauenlandschaft im Brextal und den Sehenswürdigkeiten im Kulturpark ...

Werbung