Werbung

Nachricht vom 28.12.2019    

Ilse und Paul Runkel sind die Zentrale des dörflichen Vereinslebens in Oberraden

Die Ortsgemeinde Oberraden nominiert in diesem Jahr erstmals keine Einzelperson, sondern ein Ehepaar für den Ehrenamtspreis der Verbandsgemeinde Rengsdorf Waldbreitbach. Vor fast genau einem Jahr waren beide noch „Hauptdarsteller“ in der SWR Fernsehen Reportage Hierzu Land.

Ilse und Paul Runkel (Mitte) wurden mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Foto: Wolfgang Tischler

Oberraden. Seit weit über 30 Jahren investieren das Ehepaar Ilse und Paul Runkel ihre Zeit in das gesellschaftliche Leben der Ortsgemeinde Oberraden. Eigentlich sind sie aus dem Ort gar nicht wegzudenken. Ihr Anwesen kann man guten Gewissens als die Zentrale des dörflichen Vereinslebens bezeichnen. Ihr Schaffen hat Oberraden nicht nur im Kirchspiel und der Verbandsgemeinde, sondern weit über die Grenzen hinaus bekannt gemacht und macht es noch heute. Vom guten Ruf profitiert der gesamte Ort.

Seit Mitte der achtziger führen Ilse und Paul Runkel den Gasthof Waldblick in Oberraden und bieten an sechs Tagen die Woche den gesellschaftlichen Treffpunkt für Jung und Alt sowie sämtliche Vereine.

Der Gasthof ist das Vereinslokal aller ortsansässigen Vereine. Ob Vorstandssitzungen, Jahreshauptversammlungen oder Chorproben, immer richten Ilse und Paul ihre Räumlichkeiten her. Familienfeste, Gratulationen, Empfänge oder auch regelmäßige Stammtische, alle fühlen sich wohl in der Schulstraße. Dass auch der Gemeinderat bei Ilse und Paul seine Sitzungen abhält, versteht sich von selbst. Und bei Nachfragen steht allen auch selbst am Ruhetag die Tür offen.

Nicht nur die Ortsvereine und der Gemeinderat haben hier ihr Zuhause, sondern auch Nachbarvereine sind in Oberraden daheim. Jahrzehnte prägten unter anderem Ellinger Fußballmannschaften den Sonntagnachmittag, aber auch unter der Woche sind sie heute noch Gäste.

Ilses Offenheit und gute Laune springt unmittelbar auf jeden Gast über, selbst Paul lässt sich meistens von ihr inspirieren. Überrascht war er mit seinen mittlerweile 77 Jahren, dass Ilse im vergangenen Jahr vor laufender Kamera berichtete, noch lange weitermachen zu wollen, mindestens bis sie 80 sei und keine Gedanken ans Aufhören verschwende. „Das war mit mir nicht abgesprochen“, so Paul schmunzelnd. Doch ganz Oberraden hofft, dass es so ist wie in jedem Haushalt: es zählt das, was die Frau sagt.

Aus dem Dorfleben sind Ilse und Paul und ihre Gaststätte nicht wegzudenken. „Ein herzliches Dankeschön für unsere Wirtsleute von der Bevölkerung, den Vereinen und der Ortsgemeinde, also von allen aus Oberraden. Vielen, vielen Dank euch beiden für die nicht messbare Unterstützung des Dorfes“, sagt Ortsbürgermeister Achim Braasch.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ilse und Paul Runkel sind die Zentrale des dörflichen Vereinslebens in Oberraden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Gesundheitsamt Neuwied informiert über Coronavirus

INFORMATION | Das Kreisgesundheitsamt Neuwied veröffentlicht Hinweise zur aktuellen Situation bezüglich Coronavirus: Eine Infektion mit dem Coronavirus kann zu schweren Infektionen der unteren Atemwege und Lungenentzündungen führen. Zu den Symptomen zählen starker Husten, Fieber und Atemnot. Die Symptome ähneln denen eines grippalen Infekts, wie zum Beispiel Fieber, Husten. Diese grippalen Infekte haben derzeit allgemein Hochkonjunktur.


Region, Artikel vom 28.02.2020

Doppelter Auffahrunfall mit verletzter Frau

Doppelter Auffahrunfall mit verletzter Frau

Am frühen Donnerstagabend (27. Februar) ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden im Einmündungsbereich der Kreisstraße 78 und der Landesstraße 270 bei Neustadt (Wied).


Verkehrsunfälle in Kreisen Altenkirchen und Neuwied leicht rückläufig

Die Polizeidirektion Neuwied hat aktuell die Zahlen der Verkehrsunfälle für das Jahr 2019 veröffentlicht. Leider ist die Zahl der Verkehrstoten um zwei angestiegen, aber die Zahlen der Schwer- und Leichtverletzten ist gesunken. Rückläufig auch die Anzahl der Motorradunfälle. Alkoholbedingte Unfälle sind aber nach oben gegangen.


Region, Artikel vom 27.02.2020

Zeugen stoppten alkoholisierte Autofahrerin

Zeugen stoppten alkoholisierte Autofahrerin

Zwei aufmerksamen Autofahrern ist es wohl zu verdanken, dass die Alkoholfahrt einer 51-jährigen Frau am Mittwochnachmittag (26. Februar) in Bad Honnef ohne Folgen blieb, zumindest für Dritte.


Region, Artikel vom 27.02.2020

DRKler aus Dierdorf waren mit in Germersheim

DRKler aus Dierdorf waren mit in Germersheim

Insgesamt rund 120 DRK-Helferinnen und -Helfer setzten sich zwei Wochen lang für die aus Wuhan Evakuierten in Germersheim ein – ohne Zögern begaben sich 22 von ihnen freiwillig mit in die Quarantäne in der Südpfalz-Kaserne, um die Menschen sozial und medizinisch zu betreuen. Mitglieder der DRK Ortsgruppe Dierdorf waren mit in Germersheim.




Aktuelle Artikel aus der Region


Frühling sorgt für Belebung des Arbeitsmarktes

Kreisgebiet. Ende Februar waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Neuwied 8.129 Menschen ohne Job gemeldet – das sind 92 weniger ...

Doppelter Auffahrunfall mit verletzter Frau

Neustadt. Zunächst kam es im Einmündungsbereich der K 78 zur L 270 zu einem Auffahrunfall. Eine 21-jährige Fahrzeugführerin ...

Verkehrsunfälle in Kreisen Altenkirchen und Neuwied leicht rückläufig

Altenkirchen/Neuwied. Im Jahr 2019 ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Neuwied, der die Landkreise ...

Gesundheitsamt Neuwied informiert über Coronavirus

Neuwied. Sollte man Symptome bemerken, empfiehlt es sich, Ruhe zu bewahren und zunächst zu überlegen, ob mit Blick auf das ...

Frühlings-Flohmarkt in Dernbach

Dernbach. Jeder hat die Chance Neuwertiges und Gebrauchtes anzubieten oder zu finden - angefangen bei Umstandsmoden und Babyausstattung ...

DRKler aus Dierdorf waren mit in Germersheim

Dierdorf. Insgesamt 22 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus sechs DRK-Kreisverbänden haben sich freiwillig dem Risiko ...

Weitere Artikel


Brand in Daufenbach – Hund weckt Familie

Dürrholz. An einem Wintergarten ähnlichem Anbau eines Einfamilienhauses kam es in der Nacht zum Sonntag gegen 4.15 Uhr zu ...

NI gibt neues Naturschutz-Magazin heraus

Quirnbach. Renommierte Naturwissenschaftler, Biologen und Experten schreiben zu aktuellen Themen wie die „Wiederauferstehung ...

Miss Rheinland-Pfalz: Sie vertritt das Land bei der Miss-Germany-Wahl 2020

Die 29-Jährige aus Altrip arbeitet als freie künstlerische Fotografin, Flugbegleiterin und studiert Film an der Hochschule ...

In Bendorf-Stromberg Laterne umgefahren und abgehauen

Bendorf. Nach dem Unfall flüchtete der Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeugs von der Unfallstelle, ohne sich um die ...

Pascal Badziong fordert Lefkowitz (SPD) heraus

Neuwied/Heimbach-Weis. „Pascal Badziong ist für uns der richtige Kandidat. Er leistet hervorragende Arbeit für die Menschen ...

Bären verlieren in der Endphase gegen die EG Diez-Limburg

Neuwied. Punkte gab es für die Neuwieder an der Lahn zwar nicht, auszusetzen hatte Trainer Leos Sulak nach einer guten, spannenden ...

Werbung