Werbung

Nachricht vom 26.12.2019    

Offenes Singen in der Marktkirche Neuwied

Am 2. Weihnachtstag fand das traditionelle offene Singen und Musizieren in der Marktkirche in Neuwied statt. Dazu trafen sich mehr als 80 Besucher, um unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Thomas Schmidt nach Herzenslust Weihnachtslieder zu singen.

Foto: Josef Dehenn

Neuwied. Der Clou dabei: Auf einem Stimmkärtchen konnten die Besucher vor dem Gottesdienst ihre Lieblingslieder vorschlagen. Die Liedwünsche wurden gesammelt, in eine Hitliste eingetragen und dann in der Reihenfolge der abgegebenen Stimmen gesungen. Kirchenmusikdirektor Schmidt begleitete die Lieder auf dem Orgelpositiv und leitete dazu ein Besucher-Orchester, bestehend aus Blockflöte, Gitarre, Horn, Euphonium und zwei Violoncelli.

Das alles fand im Rahmen eines Weihnachtsgottesdienstes mit Pfarrer Werner Zupp (Liturgie und Predigt) statt. Außer der Marktkirchengemeinde hatten dazu auch die Friedenskirchengemeinde und die Herrnhuter Brüdergemeine eingeladen.

Singen ist nicht nur gesund; es macht auch glücklich. So hörte man beim Verlassen der Kirche noch die eine oder andere gesummte Weihnachtsmelodie, wie zum Beispiel „Fröhlich soll mein Herze springen“. (PM)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Offenes Singen in der Marktkirche Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Klappe zu - Balg tot“ von Regina Schleheck

Dierdorf/Karlsruhe. Der Kindsvater will das ungeborene „Balg“ nicht haben. Der Begriff setzt sich in Marias Kopf fest und ...

Der vorerst letzte Vorverkaufsstart der Landesbühne Rheinland-Pfalz

Neuwied. Dort steht zum Beispiel das bewegende Schauspiel Sophie Scholl – „Die letzten Tage“, die Knallerkomödie „Die Extrawurst“, ...

Buchtipp: „Backen wie gemalt - Pfälzische Weihnachtsplätzchen“ von Karola Fuhr

Dierdorf/Karlsruhe. Zur Rezeptauswahl gehören Klassiker wie Anisplätzchen, Haselnussringe, Haselnussmakronen und Kokosmakronen, ...

Werke des bekannten Künstlers Horst Janssen in der "StadtGalerie" Neuwied

Neuwied. Mit seinen Zeichnungen, Aquarellen, Gouachen, Radierungen, Holzschnitten und Lithographien gilt der am 14. November ...

Jahreskunstausstellung im Roentgen-Museum kann besichtigt werden

Neuwied. In diesem Jahr wurden von 86 Künstlern aus der Region 276 Arbeiten eingereicht. Eine Fachjury wählte davon 63 Arbeiten ...

Adventskonzert im Roentgen-Museum Neuwied abgesagt

Neuwied. Ob die Begleitveranstaltung am 13. Januar 2022 – Vortrag „ein Spaziergang durch die Kunstgeschichte anhand des Themas ...

Weitere Artikel


Figurentheater Yakari kommt in den Kreis Neuwied

Dierdorf. Yakari ist mutig, tapfer und hilfsbereit. So erobert er die Herzen der Kinder von heute im Sturm. Er ist ein Vorbild ...

10 Jahre Jugendarbeit im Karnevalsclub Rot-Blau Niederbreitbach

Niederbreitbach. Um Erfolge zu sehen, müssen Trainer nicht nur coachen und Schrittfolgen einstudieren, sondern auch beraten, ...

2019 - ein erfolgreiches Jahr für die Kuriere

Wissen. Insgesamt wurden dabei über 19 Millionen einzelne Seiten, größtenteils Artikel, bei uns aufgerufen. Das ist schon ...

Sicherer Umgang mit Feuerwerkskörpern zur Vermeidung von Verletzungen und Bränden

Hachenburg/Region. Achten Sie beim Kauf von pyrotechnischen Artikeln auf die Gefahrenklasse. Feuerwerkskörper werden, gemessen ...

In Leitplanken auf B42 Abfahrt Engers gefahren und geflüchtet

Neuwied. Bei dem Aufprall dürfte das Fahrzeug erheblich beschädigt worden sein. Die Leitplanke wurde ebenfalls stark beschädigt. ...

Frischluft muss rein – aber wie?

Dierdorf. Feuchtigkeit und weitere (Schad)Stoffe müssen raus aus dem Haus und Sauerstoff zum Atmen rein. Daher muss bei der ...

Werbung