Werbung

Nachricht vom 22.12.2019    

FWG und FDP Linz starten Initiative Freifunk Netz

Linz rüstet sich weiter für die Zukunft, nun auch mit der Einführung eines Freifunk Netzes in der Bunten Stadt am Rhein. Auf Initiative der Fraktionsgemeinschaft der FWG/FDP, unterstützt von der Werbegemeinschaft Linz, werden in den kommenden Wochen die ersten 20 Router im Stadtgebiet angeschlossen. Die Router zum Start in das Projekt wurden dabei jeweils zur Hälfte von den beiden im Stadtrat Linz vertretenen Parteien der Werbegemeinschaft zur Verfügung gestellt.

Teilnehmer der Übergabe von links: Steffen Becker, Ralf Kirchbaum, Michael Schneider, Philipp Amberg, Didi Pörzgen, Brigitte Hömig, Sabine Henning, Waldemar Bondza, Benjamin Wildhirt, Michael Westhofen. Foto: privat

Linz. Die Übergabe und Inbetriebnahme des Ersten Router erfolgte am 20. Dezember im Geschäft Linzer Ansichten. Eigentümer und 1. Vorsitzender der Werbegemeinschaft, Didi Pörzgen, kommentierte „Die gemeinsame Aktion von Politik und Handel/ Gewerbe zeigt einmal mehr, die gute Zusammenarbeit in der Stadt“.

Freifunk ist das sichere öffentliche Bereitstellen des eigenen Internetanschlusses als WLAN-Hotspot und ist somit ein unabhängiges Bürgernetz. Somit bietet es eine kostengünstige, unbürokratische und schnell einzuführende Technologie, die den Gästen und Besuchern der Stadt zu Gute kommt. Die Verbindung ist einfach – einmal das Wlan „Freifunk Linz“ ausgewählt, bleibt das Endgerät ohne Registrierung nach entsprechender Verbreitung im Stadtgebiet ohne Zensur die ganze Zeit online.

„Wir, die FWG/FPD, wollen besonders unseren Einzelhandel unterstützen und haben dabei auch das Digitale im Blick. Da das Internet heute ein wichtiges Instrument der Kommunikation ist, und da auch die Jugend hier stark vertreten ist, erhoffen wir die Stadt für uns aber besonders für unsere Gäste attraktiver zu machen“, führte der Fraktionsvorsitzende und FWG Mitglied Ralf Kirschbaum aus.

Nach der Übergabe der ersten Router wird nun durch die Werbegemeinschaft die Verteilung arrangiert. Philipp Amberg, FDP-Ratsmitglied, zum weiteren Fahrplan „Dank der Unterstützung der Initiative durch den Handel und Gastronomie können wir schnell die Basis für eine flächendeckende Grundversorgung im Innenstadtbereich legen. Wir appellieren an die Gewerbetreibenden, das Projekt durch zusätzliche Router/ Verstärker weiter voranzutreiben, werden aber auch entsprechende Initiativen im Stadtrat im neuen Jahr einbringen“. Das Angebot des Freifunks dient dabei als Ergänzung zum Projekt „WLAN-Einführung“ durch die Stadt Linz am Rhein, welche sich aktuell in Arbeit befindet.

Freifunk ist in Deutschland weit verbreitet. So existieren bereits über 50.000 Zugänge deutschlandweit in über 400 Orten, davon aber gerade mal 40 Freifunk-Zugänge im Landkreis Neuwied. Sabine Henning, Mitglied der FDP-Fraktion in der VG Linz meint, „Es ist eine wirklich großartige Initiative der FWG/FDP, den Freifunk in unserer Region zu etablieren. Die Rückmeldungen sind durchweg positiv und der Grundstein ist gelegt. Nun heißt es, dranbleiben und den Freifunk zu verbreiten.“


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: FWG und FDP Linz starten Initiative Freifunk Netz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kompletter Bretterverschlag oder Hütte im Wald entsorgt

Eine umfangreiche Menge Müll haben Unbekannte an der Kirchberghütte „entsorgt“. Dabei handelt es sich offenbar um Teile eines großen Bretterverschlags oder einer Hütte. Die Servicebetriebe Neuwied (SBN) mussten mit einem LKW anrücken, um die Teile einzusammeln und abzufahren.


Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Am Freitag, 18. September, wurden mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach gegen 15.05 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein Waldbrand im Bereich Asbach Altenburg. Wie sich schnell herausstellte lag die Einsatzstelle aber im Bereich Rott. Daraufhin wurden Wehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld ebenfalls alarmiert.


Coronafall an der Römerwall-Schule - 120 Personen in Quarantäne

Nachdem am gestrigen Mittwoch kein neuer Fall gemeldet wurde, gibt es am heutigen Donnerstag, den 17. September vier neue Fälle. Darunter ist auch ein Fall an der Römerwall-Schule in Rheinbrohl. Aktuell sind 120 Kontaktpersonen der Kategorie 1 ermittelt und in Quarantäne versetzt worden. Die Testungen erfolgen zeitnah.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Corona-Praxis der VG Bad Hönningen zieht um

Corona-Praxis der VG Bad Hönningen zieht um

Ab dem 28. September 2020 zieht die Corona-Praxis der Verbandsgemeinde Bad Hönningen von der Bad Hönninger Sprudelhalle in die Räumlichkeiten des ehemaligen Kindergartens St. Suitbert, Hauptstraße 96, 56598 Rheinbrohl um. Am heutigen Freitag (18. September) gab es in der Stadt Neuwied einen neuen Coronafall.


Politik, Artikel vom 18.09.2020

„Ich tu's" Kreisgruppe gegründet

„Ich tu

Nach einigen Vorbereitungstreffen war es am 5. September 2020 endlich soweit. Sechs Aktive der Bürgergruppe „Ich tu's" versammelten sich nach Klärung der rechtlichen Voraussetzungen zur Gründung der Neuwieder Kreisgruppe.




Aktuelle Artikel aus der Region


Intensiver Austausch zwischen Wirtschaft und Stadtspitze

Neuwied. Alle Beteiligten stimmten darin überein, künftig regelmäßiger über Ideen, Pläne und Anliegen zu kommunizieren, um ...

Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Rott. An der gleichen Örtlichkeit, an der es am Samstag, 12. September, bereits gebrannt hatte, entstand erneut ein größerer ...

Corona-Praxis der VG Bad Hönningen zieht um

Bad Hönningen/Neuwied. Die Corona-Praxis wird von in der Verbandsgemeinde niedergelassenen Ärzten betrieben. Termine sind ...

Mit Sicherheit gut versorgt

Dierdorf/Selters. Das Zertifizierungsverfahren erfolgte durch das mre-netz regio rhein-ahr mit seiner Koordinierungsstelle ...

Museumsgärtner Philipp Messingfeld verstorben

Rheinbreitbach. Ob als Fachmann am Grill, Reibekuchenbäcker, Glühweinkocher, Weinfassschröter und Handwerker am Heimathaus, ...

Kompletter Bretterverschlag oder Hütte im Wald entsorgt

Neuwied. Teamleiter Kai Poveleit kann angesichts solcher Aktionen nur mit dem Kopf schütteln: „Wir haben in Neuwied einen ...

Weitere Artikel


Nasse, feierliche Waldweihnacht auf dem Naturerlebnispfad Daufenbach

Dürrholz. Wettergerecht wurde ein Teil des Programms im überdachten „Eulennest“ durchgeführt. Der prächtige, große Weihnachtsbaum ...

Masurs Varietespektakel kommt nach Neuwied

Neuwied. Der Vorverkauf hat nun geöffnet, sichern Sie sich nun die besten Plätze zum Preis von 21 bis 28 Euro. Karten sind ...

Land-Frauen Neuwied auf Tour

Neuwied. Nicht ohne Grund ist daher ein beliebtes Sprichwort der Land-Frauen: "Wenn Engel reisen, dann scheint die Sonne!". ...

IT-Absolventen der Uni Koblenz als Fachkräfte weiter gefragt

Koblenz. „Die Umfrage zeigt deutlich, dass ein großer Bedarf der Unternehmen an Absolventen aus den Fachbereichen der Informatik ...

Hans Wilhelm Kalbitzer - ein Rentner mit viel Zeit

Hümmerich. Hans Wilhelm Kalbitzer war in der Vergangenheit viele Jahre aktiver Feuerwehrmann und gehört nun zu den Alterskammeraden. ...

Hinweis auf Einbrecher - Aufmerksame Nachbarn

Linz. Die Polizei bittet darum wachsam zu sein und jegliche Störung des Normalen zu melden, wenn sich Personen in der Straße ...

Werbung