Werbung

Nachricht vom 22.12.2019    

Nikolaus im Hummelnest

„Seid Ihr auch alle brav gewesen?“, fragte der Linzer Nikolaus beim Besuch der Kindertagesstätte Hummelnest am Roniger Hof. Vorfreude ist die schönste Freude, das gilt besonders in der Weihnachtszeit. In der Kindertagesstätte Hummelnest konnte der Nikolaus den Kindern das Wartens aufs Christkind noch einmal versüßen, als er sie am Vormittag des 6. Dezember besuchte.

Foto: pr

Linz. Mit leuchtenden Augen freuten sich die Kinder darüber, den Nikolaus begrüßen zu dürfen und ein kleines Geschenk zu erhalten. Der Besuch hat in der Einrichtung im Linzer Ortsteil Roniger Hof schon Tradition, denn seit der Eröffnung im Jahr 2016 besucht der Linzer Nikolaus Fritz Ockenfels, der sonst als Stadtführer bekannt ist, die Kinder dort jedes Jahr. Damit knüpft er an die zahlreichen Besuche an, die er in den letzten Jahrzehnten auch in anderen Linzer Kindergärten als Nikolaus absolviert hat.

Am Nachmittag wurde es ebenfalls besinnlich: Die Kindertagesstätte hatte Eltern, Großeltern und Geschwister eingeladen, um gemeinsam mit den Kindern den Nikolaustag zu feiern. In der liebevoll dekorierten kleinen Turnhalle der KiTa wurden die Familien der Kleinen mit zahlreichen Darbietungen auf Weihnachten eingestimmt. Von den Kleinsten aus der Gruppe mit den Kindern unter drei Jahren bis hin zu den Vorschulkindern hatten alle fleißig Gedichte und Weihnachtslieder auswendig gelernt sowie Tänze einstudiert, um diese dann stolz zu präsentieren. Festlicher Weihnachtszauber wurde dabei auch von Tänzen und Vorführungen mit stimmungsvollen Kerzen verströmt.

Die Eltern und Familien waren begeistert, wie viel Mühe sich das Team der KiTa Hummelnest bei der Ausarbeitung des umfangreichen Programms mit den Kindern gemacht hatte. Anschließend konnten sich Groß und Klein am weihnachtlichen Buffet mit Kuchen und Plätzchen stärken, die die Eltern gespendet hatten. Beim gemütlichen Beisammensein gab es für die Kinder aber immer noch nur ein Thema, von dem sie ihren Eltern mit vollem Mund erzählen wollten: dass am Vormittag der „echte“ Nikolaus bei ihnen im Kindergarten gewesen war. Und dass er hoffentlich im nächsten Jahr wiederkommt.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Nikolaus im Hummelnest

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


In Oberhonnefeld tanzen die Funken die ganze Nacht

Karneval ist, wenn die Beine im Sekundentakt Richtung Hallendecke fliegen: Wenn der Karnevalsclub „Weeste Näh“ zur Prunksitzung ruft, beben die Bühnenbretter. Ohne lange Reden und umständliches Getue, dafür mit jeder Menge hübscher Funken, gekonnten Showeinlagen und natürlich ganz viel „Weeste Näh!“-Rufen haben die Karnevalisten aus Oberhonnefeld-Gierend in diesem Jahr die heiße Phase der Session eingeläutet.


Hinter den Kulissen des Prinzenpaares der Stadt Neuwied

Ein Tag mit den Tollitäten der Stadt Neuwied - Prinz Markus Schröder ("Die spitze Feder von der Ehrengarde„) Prinzessin Michaela Bayer ("Vom Römerkastell am Wiedesstrand„) - unterwegs. Wir durften ein Blick hinter die Kulissen werfen und bekamen mit, wie so ein Tag des Prinzenpaares aussieht. Ganz schön lang, ein wenig anstrengend, aber schön. Ein einmaliges Erlebnis, das man nie vergisst.


Karnevalsticket und Sonderzüge zum Karneval nach Köln

Der Karneval rückt immer näher. Damit die Jecken zum Feiern in die Domstadt und wieder zurück nach Hause kommen, setzen der Nahverkehr Rheinland (NVR) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) wieder eine Vielzahl von Sonderzügen ein. Zudem gibt es ein besonderes Karnevalsticket für die tollen Tage.


Karneval in Rengsdorf - Umzug am Sonntag, den 23. Februar

Es war einmal… So fangen die meisten Märchen an und das ist auch das Motto des diesjährigen, märchenhaften Karnevalsumzuges in Rengsdorf. Wie in den Vorjahren haben die Nachbarn der Straße „Im Rosenberg“ wochenlang in der Wagenbauhalle Prigge gewerkelt, um wieder einen fantasievollen Karnevalsumzug zu gestalten.


Wirtschaft, Artikel vom 17.02.2020

Sparkassen-Helfer für Vereine im Einsatz

Sparkassen-Helfer für Vereine im Einsatz

Zweite Helferwochen der Sparkasse Neuwied, die Bewerbungsphase läuft. Sieben Projekte, 164 Arbeitsstunden – das ist die erfolgreiche Bilanz der ersten Helferwochen der Sparkasse Neuwied im vergangenen Jahr.




Aktuelle Artikel aus der Region


Es ist 5 nach 12!

Dierdorf. Einige Schülerinnen des Martin-Butzer-Gymnasiums, die sich aus einer „Fridays for Future“-Gruppe, den Schülersprecherinnen ...

Vergiftungen in Haus und Garten: So schützen Sie Ihre Kinder

Siegen. Draußen ist das Risiko einigermaßen überschaubar. Die meisten giftigen Pflanzen wie Bilsenkraut, Tollkirsche oder ...

Haus des Kindes verwandelt sich

Bendorf. Der Bendorfer Stadtrat hatte 2017 beschlossen, die Hortbetreuung im „Haus des Kindes“ zum Ende des Kindergartenjahres ...

Prinzenempfang 2020 in der RömerWelt Rheinbrohl

Rheinbrohl. Der Hünnijer Prinz Andreas I. mit Gefolge sowie Kinderprinz Jonas I. mit Nele und Max und auch das Prinzenpaar ...

Heinrich-Haus-Azubis zur Gast in der IHK-Geschäftsstelle

Neuwied. Ebenso wurde der technisch ausgerichtete Campus der IHK Akademie mit ihrer Lern- und Lehrwerkstatt im Bereich Elektro- ...

Die Engersche Möhnen besuchen die Lebenshilfe Neuwied

Neuwied. Mit Cocktails Virginia Sunrise und Ipanehma, Musik und frischer Hawaii Pizza startete die große Mottoparty mit einem ...

Weitere Artikel


Heftigen Auffahrunfall mit 2,52 Promille verursacht

Neuwied-Torney. In dem geschädigten Fahrzeug befanden sich ein Ehepaar und ihre zwei Kleinkinder. Durch den heftigen Aufprall ...

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person in St. Katharinen

St. Katharinen. Ein 20-jähriger Fahrer eines PKW, befuhr die Hochstraße in Richtung Vettelschoß. Vor ihm fuhr ein weiterer ...

Oberbieber beschafft Hundekotbeutel aus nachwachsendem Rohstoff

Oberbieber. Zum einen ging es um den Investitionshaushalt 2020 der Stadt Neuwied, die für alle Stadtteile 24.800 Euro für ...

Windhagener Weihnachtssingen kam an

Windhagen. Die genannten Vereine, verstärkt durch die Windhagener Möhnen und des Hotel Restaurants „Zur Post“ luden zum gemeinsamen ...

Kronkorken für "Patientenhilfe Darmkrebs" sammeln

Neuwied. Aus diesem Grund haben sich die Engerser Sozialdemokraten an ein örtliches Unternehmen gewandt, das „Bodewa-Ausbaucenter“. ...

Anne Scharenberg aus Hausen ein Mensch mit Herz und Seele

Hausen. Seit 1996 gehörte sie zum „engeren Kreis“ des Möhnenvereins „Ewig Jung“ in Hausen und war von 2001 bis 2010 deren ...

Werbung