Werbung

Nachricht vom 14.12.2019    

Mann auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Am Freitagabend, den 13. Dezember um 23:12 Uhr, ereignete sich am Kreisverkehr Langendorfer Straße/ Andernacher Straße in der Innenstadt von Neuwied ein Verkehrsunfall. Ein 61-Jähriger wurde hierbei schwer verletzt.

Fotos: Uwe Schumann

Neuwied. Ein Lieferwagen, gefahren von einem 22-jährigen Mann, befuhr dabei den Kreisverkehr und wollte die Ausfahrt zur Langendorfer Straße in Richtung Prinz-Viktor-Straße nehmen. Unmittelbar in der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr befindet sich ein Fußgängerüberweg. Ein 61-Jahre alter Mann aus Neuwied, wollte mit einem 13-jährigen Kind den Fußgängerüberweg überqueren. Während das Kind sich wohl noch im Bereich einer Mittelinsel befand, trat der Mann schon auf die Straße und wurde dabei von dem Lieferwagen erfasst und zu Boden geschleudert und zog sich durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen zu. Das Kind wurde nicht verletzt.

Der verletzte Fußgänger wurde nach erstmedizinischer Versorgung am Unfallort in ein Neuwieder Krankenhaus transportiert. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von 500 Euro. Ein Gutachter wurde zur Klärung der Entstehung des Verkehrsunfalls eingeschaltet. Die Feuerwehr Neuwied wurde zur Ausleuchtung der Unfallstelle angefordert.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Vereine, Artikel vom 28.01.2020

11. Nostalgiesitzung des KC Weeste-Näh OHO

11. Nostalgiesitzung des KC Weeste-Näh OHO

Am 25. Januar um 20:11 Uhr zogen Prinz Heiko vom Weiser Bach und Prinzessin Sandra vom Pflegefach, mit Hofstaat, Garde, Verein, Funken, Tanzmädels und Jugendgarde, ins vollbesetzte KuJu, im Ortsteil Gierenderhöhe, ein.Über 100 Aktive begrüßte Sitzungspräsident Axel Born auf der Bühne mit einem dreifachen „Weeste Näh“.


Wirtschaft, Artikel vom 28.01.2020

Forstamt Dierdorf: Fichtenbrennholz als Alternative

Forstamt Dierdorf: Fichtenbrennholz als Alternative

Aufgrund der Trockenheit der letzten zwei Jahre und den daraus folgenden Massenvermehrungen des Borkenkäfers, verschärft der Klimawandel das Tempo in Sachen Waldumbau erheblich. Wegen der Bündelung der Arbeitskräfte an die Aufarbeitung der Kalamitätsflächen ist das Brennholzangebot an Laubholz in diesem Jahr sehr gering, was durch das erhöhte Aufkommen an Nadelholz kompensiert werden kann.


Wirtschaft, Artikel vom 28.01.2020

SWN bauen E-Carsharing in Neuwied weiter aus

SWN bauen E-Carsharing in Neuwied weiter aus

Das Elektromobil-Carsharing der Stadtwerke Neuwied (SWN) startete in 2018 mit zwei Fahrzeugen. Nun wurden sechs weitere Elektro-Fahrzeuge beschafft und so die Standorte innerhalb von Neuwied erweitert. Parallel dazu erfolgte der Ausbau der Ladeinfrastruktur. SWN selbst nutzt seit 2012 zunehmend Erdgas- und Elektrofahrzeuge. Derzeit sind es 15.


Sportlerheim in Raubach war bis auf den letzten Platz gefüllt

Am vergangenen Sonntag (26. Januar) hatten sich wieder die Raubacher und zahlreiche Besucher im Sportlerheim in Raubach zum inzwischen schon Tradition gewordenen Schlachtfest eingefunden. Viele brachten den ausgedienten Weihnachtsbaum mit und verbrannten ihn im Austausch gegen den echten Westerwälder Kümmel. Auch Verbandsbürgermeister Volker Mendel ließ es sich nicht nehmen, beim Schlachtfest vorbeizuschauen.


Kaminbrand in Großmaischeid löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Kurz von halb fünf Uhr am Montag, den 27. Januar schrillen die Melder bei den Kräften der Feuerwehren Dierdorf und Großmaischeid. Gemeldet ist durch die Leitstelle Montabaur ein Gebäudebrand mit Menschenrettung. Auch das mitalarmierte DRK eilt zur Einsatzstelle.




Aktuelle Artikel aus der Region


Hallensportfest und Sportlerehrung des TuS Dierdorf

Dierdorf. Schnell Laufen - weit Springen - weit Werfen hieß die Devise. Alle Kinder und Schüler gaben ihr Bestes und strengten ...

Neuwieder Jugendliche diskutieren über Klimaschutz

Neuwied. Hergert, Gründer der Koblenzer Ortsgruppe von „Scientists for Future“, setzt sich seit Längerem intensiv mit dem ...

Wandern über die Höhen von Bad Hönningen

Neuwied. Auf der elf Kilometer langen Wanderstrecke, die durch herrlichen Wald, über weite Felder und durch Weinberge verlief, ...

Im Jugendinternetcafé ist für jeden was dabei

Bendorf. Der offene Treff "An der Seilerbahn 1" ist Rückzugsmöglichkeit, Treffpunkt und Ort der Begegnung. Elvira Wagner ...

Interview (Teil 2) mit Reiner Meutsch: „Ich vergeude keine Zeit für dummes Gelaber“

Inzwischen gehören Auftritte in höchsten Politikerkreisen und in der High Society zum tagtäglichen Brot - nach wie vor mit ...

Ein Kulturjahr voller Höhepunkte

Bendorf. In der übersichtlichen Aufstellung von Januar bis Dezember sind etablierte Veranstaltungen wie die Bendorfer Marktmusik ...

Weitere Artikel


Die Bären konnten keine Punkte aus Hamm mitbringen

Neuwied. Die Anfangsphase gehörte dem EHC, der zwei 2:1-Situationen nicht in Zählbares ummünzte. Hamm, im Speziellen Kevin ...

Kurzweiliges Programm auf dem Neuwieder Knuspermarkt

Neuwied. Mehrere Konzerte stehen in den nächsten Tagen auf dem Programm des Neuwieder Knuspermarkts. Auf der Bühne an der ...

Sven Lefkowitz berichtete bei Gewerkschaftssenioren Bendorf

Bendorf. Im Bistro der Bendorfer Tennishalle begrüßte Hedi Schenk zahlreiche Gewerkschaftskolleginnen und Gewerkschaftskollegen. ...

Das zweite Adventsfenster 2019 in Brückrachdorf geöffnet

Brückrachdorf. Bei leckerem Gebäck, Glühwein à la „Unser Brückrachdorf" und Kinderpunsch konnte man sich auf die besinnliche ...

Dr. Pöhlau als stellvertretender Bundesvorsitzender der DMSG wiedergewählt

Asbach. Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft vertritt die mehr als 240.000 Multiple Sklerose (MS) Patienten in Deutschland. ...

Bei „Amalie“ auf dem Knuspermarkt schöne Regionalprodukte einkaufen

Neuwied. Regionale Produkte liegen im Trend und finden immer mehr Beachtung und Nachfrage. So reifte der Entschluss, ein ...

Werbung