Werbung

Nachricht vom 13.12.2019    

Dr. Pöhlau als stellvertretender Bundesvorsitzender der DMSG wiedergewählt

Auf der Mitgliederversammlung der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) wurde der Chefarzt der Neurologie der DRK Kamillus Klinik Asbach, Dr. Dieter Pöhlau, einstimmig als stellvertretender Bundesvorsitzender der DMSG wiedergewählt. Seine Ämter als Landesvorsitzender der DMSG in Nordrhein-Westfalen und als Vorsitzender des ärztlichen Beirates in Rheinland Pfalz behält er weiterhin.

Aktueller Vorstand des Bundesverbandes der DMSG. Von links: Gerhardt Thümler (stellvertretender Bundesvorsitzender), Dr. Dieter Pöhlau (stellvertretender Bundesvorsitzender). Links oben: Frau Claudia Schilewski (Vorsitzende des Bundesbeirates MS Erkrankter), Frau Sigrid Matern-Rehm (Schatzmeisterin), Frau Prof. Judith Haas (Bundesvorsitzende), Frau Dagmar Spill (Beisitzerin). Foto: pr

Asbach. Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft vertritt die mehr als 240.000 Multiple Sklerose (MS) Patienten in Deutschland. Die DMSG gliedert sich in einen Bundesverband und 16 Landesverbände. Neben der Beratungstätigkeit, die ganz überwiegend in den Landesverbänden stattfindet, führt die DMSG finanzielle Forschungsförderung durch und stellt den ständigen Patientenvertreter im gemeinsamen Bundesausschuss (GBA), dem höchsten Beschlussgremium der gemeinsamen Selbstverwaltung im deutschen Gesundheitswesen. Außerdem gibt die DMSG Leitlinien zur MS-Therapie und eine Vielzahl von elektronischen und gedruckten Informationsmaterialien heraus, die auch über die MS-Ambulanz der DRK Kamillus Klinik (kostenfrei) erhältlich sind. Weiterhin ist die DMSG Organisator von Schulungen für Physiotherapeuten und Ärzte.

Über eine gemeinnützige Stiftung betreibt die DMSG das MS-Register, zu dem auch die DRK Kamillus Klinik Daten beiträgt. In dem Register werden unter anderem Krankheitsverläufe von MS Betroffenen mit dem Ziel erfasst, Langzeitergebnisse zu gewinnen. Insbesondere was die Wirksamkeit aber auch Nebenwirkungen von MS-Medikamenten betrifft. In diesem Register werden zurzeit über 40.000 Patienten beobachtet und die wissenschaftlichen Ergebnisse regelmäßig publiziert (www.msregister.de). Die DMSG ist Mitglied in deutschen Wohlfahrtsverbänden (zum Beispiel dem paritätischen Wohlfahrtsverband und der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe) und in internationalen MS Verbänden. Eine enge Kooperation pflegt die DMSG mit der Deutschen Hertie-Stiftung. Die DMSG ist gefragter Ansprechpartner der (Gesundheits-)Politik und wird in Gesetzgebungsverfahren eingebunden (unter anderem dadurch, dass Referentenentwürfe vorab zur Stellungnahme zur Verfügung gestellt werden).

Der Vorstand der DMSG wird beraten unter anderem vom Bundesbeirat MS Erkrankter und vom ärztlichen Beirat, in dem so gut wie alle großen Kliniken mit ihren Chef- und Oberärzten vertreten sind. Der Vorstand des Bundesverbandes arbeitet ehrenamtlich. Er definiert und koordiniert die Aktivitäten des Bundesverbandes, legt die Leitlinien der Entwicklung der DMSG fest und ist Aussichtsgremium für die hauptamtliche Geschäftsstelle, die ihren Sitz in Hannover hat (www.dmsg.de).




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dr. Pöhlau als stellvertretender Bundesvorsitzender der DMSG wiedergewählt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: Aktuell 145 positive Fälle im Kreis Neuwied

Seit zwei Wochen ist die Fieberambulanz im Gewerbegebiet Neuwied nun in Betrieb. Bisher wurden 1.053 Personen dort auf eine Covid19 Infektion getestet. Die aktuelle Zahl der positiven Fälle im Landkreis Neuwied liegt bei 145 Personen.


Region, Artikel vom 29.03.2020

Corona-Abitur 2020 am WTG Neustadt

Corona-Abitur 2020 am WTG Neustadt

Der Abschlussjahrgang des Wiedtal-Gymnasiums (WTG) war in diesem Jahr in einer sehr besonderen Situation. Bedingt durch das Corona-Virus durften die insgesamt 76 Schüler/innen nur unter strengen Auflagen zum Gesundheitsschutz zu den mündlichen Abiturprüfungen antreten. Minimal mögliche Besetzung der Prüfungskommissionen, körperlichen Abstand halten und das Gebäude nach der Prüfung sofort wieder verlassen, waren nur einige einzuhaltende Regeln in den beiden Prüfungstagen.


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

INFORMATION | Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen" insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige können ab sofort beantragt werden. Bedingungen wurden gegenüber den Vorabinformationen entschärft. Download der Formulare bereits möglich.


Eröffnung einer Corona-Ambulanz in Vettelschoß

Am Sonntagabend gab es 137 bestätigte Fälle im Kreis Neuwied. Am Montag, den 30. März wird eine Corona-Ambulanz in Vettelschoß eröffnet. Sie wird im Forum „Am Blauen See“ arbeiten. Dort werden Patienten mit einem Verdacht auf eine Corona-Infektion behandelt. Betrieben wird die Ambulanz durch niedergelassene Ärzte der Verbandsgemeinde Linz. Ansprechpartner und Koordinator ist Prof. Markus Bleckwenn, selbst niedergelassener Hausarzt in Linz.


Mank startet erfolgreich Produktion von Einweg-Spuckschutzmasken

Es gibt in Corona Zeiten durchaus auch Nachrichten, die Hoffnung machen und Engagement dokumentieren! Hier ist eine davon: Mank reagiert flexibel und stellt die Produktion auf Einweg-Spuckschutzmasken um. Die erste Auslieferungen ist bereits erfolgt. In Kürze sollen auch FFP2 Masken verfügbar sein.




Aktuelle Artikel aus der Region


Drei Personen in Aegidienberger Altenheim an Covid-19 erkrankt

Bad Honnef. Die Betroffenen zeigen derzeit Erkältungssymptome, hätten jedoch kein Fieber. „Es geht ihnen den Umständen entsprechend ...

Corona-Ambulanz in Ehlscheid ist einsatzbereit

Ehlscheid. In Zusammenarbeit mit der Ärzteschaft, dem Landkreis, der Verbandsgemeinde und der Ortsgemeinde ist die Einrichtung ...

Corona-Ambulanz in Vettelschoß gestartet

Vettelschoß. Die Ambulanz bietet zum Start drei voneinander getrennte Untersuchungseinheiten. Die Termine werden ausdrücklich ...

Corona: Aktuell 145 positive Fälle im Kreis Neuwied

Neuwied. Im Details sind dies in
Neuwied = 62,
VG Asbach = 25,
VG Unkel = 8,
VG Rengsdorf-Waldbreitbach = 20,
VG ...

Online- und Beratungsangebote der KVHS Neuwied

Neuwied. Zum Beispiel startet ab dem 25. April ein Tai Chi-Onlinekurs. So bringen Sie Bewegung und Abwechslung in den Alltag ...

Feuerwehren VG Rengsdorf-Waldbreitbach erhalten neues Stromaggregat

Rengsdorf. Das Stromaggregat ist aufgrund diverser, immer häufiger auftretender Naturkatastrophen, wie Stürme oder Unwetter ...

Weitere Artikel


Das zweite Adventsfenster 2019 in Brückrachdorf geöffnet

Brückrachdorf. Bei leckerem Gebäck, Glühwein à la „Unser Brückrachdorf" und Kinderpunsch konnte man sich auf die besinnliche ...

Mann auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Neuwied. Ein Lieferwagen, gefahren von einem 22-jährigen Mann, befuhr dabei den Kreisverkehr und wollte die Ausfahrt zur ...

Die Bären konnten keine Punkte aus Hamm mitbringen

Neuwied. Die Anfangsphase gehörte dem EHC, der zwei 2:1-Situationen nicht in Zählbares ummünzte. Hamm, im Speziellen Kevin ...

Bei „Amalie“ auf dem Knuspermarkt schöne Regionalprodukte einkaufen

Neuwied. Regionale Produkte liegen im Trend und finden immer mehr Beachtung und Nachfrage. So reifte der Entschluss, ein ...

VG Rat senkt Umlage leicht und erhöht den Wasserpreis

Dierdorf. Ohne viele Umschweife legte der VG-Rat dann los: Der Feuerwehrbedarfsplan der VG Dierdorf wurde einstimmig genehmigt. ...

Dreister Diebstahl: Kindern den Weihnachtsbaum geklaut

Linz. Als Hong-Minh Sattler, stellvertretende Leiterin der KiTa Hummelnest, am 12. Dezember früh morgens zur Arbeit kam, ...

Werbung