Werbung

Nachricht vom 13.12.2019    

IHK-Bestenehrung: Stadtverwaltung Neuwied ist Top-Ausbildungsbetrieb

Grund zur Freude hatte die Stadtverwaltung Neuwied bei der Bestenehrung des IHK-Bezirks Koblenz. Als einzige kommunale Vertretung hat sie im Amt für Informationstechnologie (IT) junge Leute ausgebildet, die ihre Prüfung mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen haben.

Tim Betz bringt die Urkunde an, mit der die IHK die Stadtverwaltung als Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet hat. Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Tim Betz hat im Rahmen seines Praxissemesters die im dualen Studium vorgesehene Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration bei der IHK mit einer Spitzennote beendet. Er befindet sich aktuell wieder im Studium, kehrt im Frühjahr 2020 jedoch zur Neuwieder Verwaltung zurück, um mit seiner Bachelor-Arbeit zu beginnen. Christian Mattes hat seine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration ebenfalls mit einem „sehr gut“ abgeschlossen. Er ist nach der Ausbildung in Neuwied zur Stadtverwaltung nach Koblenz gewechselt.

IT-Amtsleiter Gerhard Wingender ist stolz auf die famosen Noten seiner (ehemaligen) Schützlinge: „Die Ergebnisse zeigen, dass die Verwaltung ein hervorragender Ausbildungsbetrieb ist und die IT-Ausbilder ihr Handwerk verstehen. Das macht die Stadtverwaltung zu einem attraktiven Arbeitgeber.“

Mehr als 5.000 junge Menschen haben in diesem Jahr im IHK-Bezirk Koblenz ihre Prüfung abgelegt, 412 Absolventen mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen, 295 davon hat die Industrie- und Handelskammer für herausragende Leistungen in ihren Abschlussprüfungen ausgezeichnet. Bei der Bestenehrung in der Rhein-Mosel-Halle gratulierte Susanne Szczesny-Oßing, Präsidentin der IHK Koblenz, vor gut 1.000 Gästen den jungen Fachkräften zu ihren hervorragenden Abschlüssen und bestärkte sie darin, diesen erfolgreich eingeschlagenen Weg weiter zu gehen.




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: IHK-Bestenehrung: Stadtverwaltung Neuwied ist Top-Ausbildungsbetrieb

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 26.10.2020

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am heutigen Montag (26. Oktober) weiter auf 827 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,8. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 26.10.2020

Baubeginn der Ortsumgehung Willroth

Baubeginn der Ortsumgehung Willroth

„Was jetzt zählt, ist die beschleunigte Realisierung der geplanten und im Bundesverkehrswegeplan unter ‚vordringlicher Bedarf‘ aufgeführten Ortsumgehung von Willroth im Zuge der B256“, betonte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel anlässlich eines Treffens mit dem Leiter des LBM Diez, Lutz Nink, Landrat Peter Enders, Bürgermeister Fred Jüngerich, Bauamtsleiter Burkhard Heibel, Ortsbürgermeister Richard Schmidt und der Straßenhausener Ortsbürgermeisterin Birgit Haas.


Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Immer wieder entfernen sich Verursacher von Unfällen vom Unfallort, obwohl im Strafgesetzbuch im Paragraph 142 teils empfindliche Strafen festgeschrieben sind, die sich nach der Höhe des Schadens bemessen. Die Polizei Straßenhaus meldet nun gleich drei Unfallfluchten.


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am Wochenende weiter auf 810 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


A 3 – Fahrbahnsanierungsarbeiten an Wiedtalbrücke

In der Zeit vom 30. Oktober 2020, 9 Uhr, bis 6. November 2020, circa 15 Uhr, werden auf der A 3 im Bereich der Wiedtalbrücke in Fahrtrichtung Frankfurt Spurrinnen auf dem rechten Fahrstreifen beseitigt. Für diese Arbeiten, die mit dem Aufbau der Verkehrsführung am 30. Oktober 2020, circa 9 Uhr, beginnen, wird der rechte Fahrstreifen gesperrt; der Verkehr wird über zwei eingeengte Fahrspuren geführt.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Thema Puls of Europe: Transatlantischen Beziehungen vor Wahl in USA

Neuwied. Andrew B. Denison zeichnete zu Beginn seines Statements ein Bild der amerikanischen Gesellschaft, die sich in einem ...

Luisenplatz: Planungsworkshop am 3. November abgesagt

Neuwied. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der Corona-Pandemie hat sich das Stadtbauamt nun schweren Herzens ...

Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Bad Hönningen/Stebach. In Stebach war der Ortsbürgermeister Karl-Heinz Klein im Sommer aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. ...

Kritik der SPD-Engers an Spielplatzsanierung

Neuwied. Bei einer Ortsbesichtigung und Hinweisen von Anwohnern, stellen die SPD-Aktiven fest: Derzeit spielen täglich Kinder ...

Bildung Thema bei Sitzung Beirat für Migration und Integration

Neuwied. Auf Einladung der Vorsitzenden, Violeta Jasiqi, stellte sich im Kreishaus das Bildungsbüro des Landkreises vor. ...

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Dierdorf. Horst Rasbach erläuterte noch einmal im Schnelldurchlauf wie es zu den Neubauplänen kam. Das jetzige Rathaus wurde ...

Weitere Artikel


EU fördert Waldbreitbacher Tourist-Info und Dr. Sigmund-Wolf-Platz in Linz

Waldbreitbach. Um die teuren Gefährte während des Aufenthaltes sicher verwahren zu können, wird neben der Ladestation auch ...

Deichstadtvolleys wollen in Stuttgart zurück an die Tabellenspitze

Neuwied. Unter der Woche konnte VCN-Dirk Groß nicht zufrieden sein: „Die Atmosphäre im Training war super, allerdings gab ...

Dreister Diebstahl: Kindern den Weihnachtsbaum geklaut

Linz. Als Hong-Minh Sattler, stellvertretende Leiterin der KiTa Hummelnest, am 12. Dezember früh morgens zur Arbeit kam, ...

Silvester im Fackelschein auf dem Deich erleben

Neuwied. Die Tourist-Information der Stadt Neuwied bietet für Dienstag, 31. Dezember, um 21.30 Uhr diese ganz spezielle Führung ...

Nordic-Walking-Gruppe feiert Saisonabschluss

Neuwied. Dort angekommen erkundeten sie die Innenstadt und im Anschluss daran durfte auch ein Besuch des Weihnachtsmarktes ...

Apple Pay startet bei der Sparkasse Neuwied

Neuwied. „Wir freuen uns, mit der Einführung von Apple Pay all unseren Kunden mobiles Bezahlen ermöglichen zu können“, sagte ...

Werbung