Werbung

Nachricht vom 08.12.2019    

Der Angstgegner hat wieder zugeschlagen

Von Uwe Lederer

VIDEO | 2. Volleyball Bundesliga Süd Frauen: Deichstadtvolleys unterliegen mit 1:3 vor heimischer Kulisse gegen Sonthofen. Trainer Dirk Groß gratulierte den Gästen und sprach letztlich von einem verdienten Sieg.

Fotos und Video: Wolfgang Tischler

Neuwied. Zum letzten Heimspiel in der 2. Volleyball Bundesliga Süd Frauen in 2019 hatte der VC Neuwied`77 am Samstagabend (7. Dezember) geladen. Es sollte ein gelungener und siegreicher Jahresabschluss vor heimischem Publikum werden. Doch die Gäste aus dem Allgäu machten diesem Vorhaben einen Strich durch den Wunschzettel des VCN-Weihnachtsmanns: Die Deichstadtvolleys unterlagen mit 1:3 (26:24, 23:25, 22:25, 23:25).

Letztendlich hätte am Samstagabend jeder der beiden Teams den Erfolg auf seiner Seite verbuchen können - denn, so knapp war der Ausgang aller vier Spielsätze. Doch am Ende waren es wieder einmal die AllgäuStrom Volleys, die in Neuwied die Oberhand behielten. Und das zum vierten Mal in Folge.

Den Neuwieder Mädels war nach dem Spielende der Frust über die Niederlage anzumerken. Hatte man sich doch den fünften Heimerfolg in Serie prinzipiell bereits als eigenes Weihnachtsgeschenk und als Dank zum 55. Geburtstag von VCN-Trainer Dirk Groß auf die Fahne geschrieben.

Trotz der Niederlage zollte das Neuwieder Publikum mit stehenden Ovationen und langanhaltenden Applaus den Deichstadtvolleys ihre Anerkennung für eine kämpferische Leistung, auch wenn am Ende - für den Moment - die Tabellenführung an den VCO Dresden abgegeben wurde.

Ausblick: Am kommenden Wochenende gastieren die Mädels des VC Neuwied bei der Stuttgarter Reserve (Samstag, 14. Dezember, 19:30 Uhr). Zur letzten Partie in 2019 geht es dann am Samstag, den 21. Dezember nach Waldgirmes. Anspielzeit ist hier 20 Uhr. ul

Für die Deichstadtvolleys spielten:
Anne Taubmann, Skylar German, Maike Henning, Jana Weller, Gysell Zayas, Hannah Dücking, Sarah Funk, Sarah Kamarah, Lisa Guillermard, Zoe Liedtke, Johanna Brockmann.
Wertvollste Spielerin in Silber: Sarah Kamarah.
Trainer: Dirk Groß.
Physio: Imke Effertz.
Spielzeit: 111 Minuten.
Zuschauer: 290.


Impressionen und Stellungnahmen vom Spiel






Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Der Angstgegner hat wieder zugeschlagen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Feuerwehren Dierdorf und Großmaischeid zum dritten Mal gefordert

VIDEO | Etliche Kameraden der Feuerwehren waren noch im Gerätehaus und hatten gerade die Spuren der Einsätze auf der Kläranlage Hölzchens Mühle in Puderbach und dem Brand in Großmaischeid beseitigt, als am Mittwoch, den 23. Januar um 22.39 Uhr erneut die Melder schrillten. Gemeldet ein Dachstuhlbrand in der Stebacher Straße in Großmaischeid.


Feuerwehren der VG Dierdorf und Puderbach zweifach gefordert

Für die Einsatzkräfte der Feuerwehren Dierdorf und Puderbach war es am Mittwoch ein anstrengender Tag. Um 14.30 Uhr kam für die Puderbacher Feuerwehr der Einsatz mit dem Stichwort Hilfeleistung „Kläranlage Hölzchens Mühle – Wasser läuft in Bach“. Um 16.34 Uhr wurde der Feuerwehr der Brand eines Anwesens am Ortsrand von Großmaischeid gemeldet.


Feuerwehren Kurtscheid und Bonefeld die Nacht im Einsatz

Um 2 Uhr war am heutigen Donnerstag (23. Januar) die Nacht für die Kamerad/innen der Feuerwehr Kurtscheid zu Ende. Nach dem Auslösen einer Brandmeldeanlage wurde die Wehr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert.


BMW knallt auf hinter Pannenfahrzeug stehenden PKW – ein Schwerverletzter

Am Mittwoch, 22. Januar um 6:51 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 42 in Neuwied ein schwerer Verkehrsunfall. Ein BMW-Fahrer hatte ein Pannenfahrzeug und einen dahinter stehenden Polo zu spät erkannt und verursachte einen Unfall. Der Polofahrer wurde dabei schwer verletzt.


Region, Artikel vom 23.01.2020

Polizei führte Laserkontrollen durch

Polizei führte Laserkontrollen durch

Am Mittwochmorgen (22. Januar) führten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Straßenhaus Laserkontrollen durch. Auf der Bundesstraße 256 waren 14 Fahrer zu schnell. Auf der Landstraße 264 gab es eine rekordverdächtige Messung: 58 Stundenkilometer zu schnell.




Aktuelle Artikel aus der Sport


2. Erfolgreicher DSV Talenttag mit Schnee aus dem Icehouse

Neuwied. Schnee der bei der Eispräparation im Neuwieder Icehouse eh anfällt bekam der Verein ein sehr tolles Angebot von ...

Lasse Schreiber wird Bezirksmeister beim Crosslauf in Neuwied

Waldbreitbach. Lasse Schreiber wurde Bezirksmeister in der Klasse M9. Ihm gelang ein Start-Ziel-Sieg über die 1.000 Meter-Strecke. ...

Alte Herren SG Ellingen mit Chancenverwertung unzufrieden

Straßenhaus/Dierdorf. Auch wenn Ellingen taktisch und spielerisch weitestgehend überzeugen konnte, war rein ergebnistechnisch ...

EHC „Die Bären" werden bei der EG Diez-Limburg abgefertigt

Neuwied. Ganz anders als der Hauptrunden-Erste fand der EHC zu dieser Begegnung keine richtige Einstellung. Eine Partie, ...

VC Neuwied siegt - Geburtstagsgeschenk für Jana Weller

Planegg/Neuwied. Es war ein äußerst wichtiger Auswärtserfolg, der 3:1-Sieg beim Liga-Vorletzten in Bayern. Nach der jüngsten ...

Holger „Wolf“ Boller startet mit Spende an „Fly&Help“ in 2020

Kleinmaischeid. Der Kleinmaischeider Extremsportler hatte um Stundenlohn für diese drei barbarischen Rennen mit insgesamt ...

Weitere Artikel


Dreister Diebstahl von Zigarettenautomat und Trunkenheitsfahrt

Dreister Diebstahl eines Zigarettenautomaten
Neuwied. Am Freitagnachmittag meldete eine Mitarbeiterin eines Neuwieder Gastronomiebetriebes, ...

Liebe Leser, was war Ihr schönstes Erlebnis 2019?

Kurz vor Weihnachten und dem anstehenden Jahreswechsel blicken wir zurück auf die vergangenen Monate, die wieder einmal wie ...

Feuerwehreinsatz auf A 3 bei Neustadt

Neustadt. An der Einsatzstelle hatte sich ein Fahrzeuganhänger der mit einem SUV beladen war aus ungeklärten Gründen vom ...

Schowen hat den Mini-Superstar

Dierdorf-Giershofen. Viele fleißige Frauen hatten auch ein riesiges Kuchenbüffet gestaltet. Verbandsbürgermeister Horst Rasbach ...

Buchtipp: „Römische Naschkatzen“ von Marcus Junkelmann

Dierdorf/Oppenheim. Der Schwerpunkt des vorliegenden Bändchens mit dem vollen Titel „Römische Naschkatzen. Praktische Anleitung ...

Rotarischer Kunstpreis 2019 im Roentgen-Museum Neuwied

Neuwied. 2003 gab es den ersten Kunstpreis, durch den damaligen Präsidenten Dr. Bernhard Reuther ins Leben gerufen. War es ...

Werbung