Werbung

Nachricht vom 05.12.2019    

Handgeschöpftes Papier für den Knuspermarkt

Wer auf der Suche nach alternativen, selbst hergestellten Geschenken ist, sollte sich auf dem Neuwieder Knuspermarkt umschauen. Denn dort sind schöne Dinge wie edles Papier, Grußkarten, Vogelfuttertassen, Kerzen, gefilzte Backhandschuhe, Kaminanzünder und Weihnachtsdeko erhältlich - alles liebevoll angefertigt von Menschen mit Mehrfachbehinderung aus der Tagesförderstätte des Heilpädagogisch-Therapeutischen Zentrums (HTZ) in Feldkirchen.

Vertreter des HTZ und des Amtes für Stadtmarketing trafen sich zur Übergabe des Papiers. Foto: pr

Neuwied. Ganz neu: Das beliebte, handgeschöpfte Papier ist nun auch in großer Auswahl in der regionalen Einkaufshütte „Amalie“ auf dem Knuspermarkt erhältlich.

Möglich gemacht hat dies die Stadt Neuwied. Petra Neuendorf, Leiterin des Amtes für Stadtmarketing, war so begeistert von den handgemachten Bögen, dass sie den rührigen Feldkirchenern den Auftrag erteilte, 200 Blatt für die Amalie-Hütte herzustellen. Schon drei Mal, schildern die Akteure, haben sie am Knuspermarkt in Neuwied teilgenommen. Des Weiteren konnten sie ihre Produkte in diesem Jahr erstmals auch auf dem Abendmarkt vor dem historischen Rathaus anbieten.

Es gehört zum Konzept der HTZ-Einrichtung, erwachsenen Menschen, die aufgrund ihrer Mehrfachbehinderung einen hohen Unterstützungsbedarf haben, eine sinnvolle Tätigkeit in der Gemeinschaft zu ermöglichen. Es gibt verschiedene Arbeits- und Bildungsbereiche, in denen wertige Produkte entstehen oder eine Dienstleistung angeboten wird. So wird zum Beispiel der Kaffee im Haus selber gemahlen, eine Gruppe arbeitet wöchentlich auf einer Reitanlage.



Spaß habe es gemacht, die Papierbögen zu erstellen, so die HTZ-Verantwortlichen. Vor wenigen Tagen konnten sie an Petra Neuendorf und Mathias Kleine vom Stadtmarketing übergeben werden. „Wieder einmal zeigt die Stadt Neuwied, dass sie bei Inklusion sehr fortschrittlich ist“, freut sich das Feldkirchener Tagesförderstätten-Team.

Die handgefertigten Produkte der Tagesförderstätte können auf dem Neuwieder Knuspermarkt erworben werden – vom 13. bis 15. Dezember am Stand der Einrichtung. Eine Auswahl ist darüber hinaus über den gesamten Zeitraum des Knuspermarktes hinweg in der „Amalie-Hütte“ erhältlich.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwälder Rezepte: Erfrischender Sommerquark mit Heidelbeeren und Melone

Dierdorf. Das einfache Rezept mit wenigen Zutaten können auch Kinder zubereiten und nach eigener Vorstellung mit Fischen, ...

Erfolgreiche Premiere: Besucher-Forum wird zur After-Work-Bar

Nistertal. Den Gästen der schnell ausgebuchten Veranstaltung wurde mit Unterstützung eines professionellen Bar-Teams das ...

Nostalgie und Lesefreude: Öffentlicher Büchertauschschrank in Heimbach-Weis eröffnet

Neuwied. Mit großer Freude kündigt der Verein ReThink e.V. die erfolgreiche Eröffnung des Büchertauschschrankes an. Die Idee ...

Erfolgreiche Mediation im Verkehrsgewerbe: bedeutender Schritt in Richtung Tarifbefriedung

Region. Am 18. Juli kam es zu einer bedeutenden Entwicklung im Rahmen des Tarifkonfliktes im Personenverkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz. ...

Geführte Wanderung: auf den Spuren von König Konrad und dem Empire State Building

Region. Die Wanderung, unter dem Motto "W13 König Konrad, Unica und das Empire State Building", startet um 10 Uhr am Parkplatz ...

Web-Seminare der VZ: Änderungen beim Kabelfernsehen und der Nutzen von Glasfaseranschlüssen

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz informiert über zwei anstehende Web-Seminare. Dabei geht es zum einen um ...

Weitere Artikel


LEADER-Projekt startet: Ein Forum für Hofläden und Co.

Linkenbach/Region. „Westerwaldgenuss – Regionale Produkte und Direktvermarktung“ ist der Titel einer Veranstaltung im Außerschulischen ...

Jagdhund im Kreis Neuwied stirbt an Aujeszkysche Krankheit

Neuwied. Bei dem Erreger handelt es sich um einen Herpesvirus, Wildschweine fungieren als Virusträger des Krankheitserregers. ...

Verkehrsverein Waldbreitbach ehrte Dauercamper

Waldbreitbach. So fügt es sich trefflich, dass der mittlerweile 127 Jahre alte Fremdenverkehrs- und Dorfverschönerungs-Verein ...

VC Neuwied will vor eigenem Publikum ungeschlagen bleiben

Neuwied. Betrachtet man das aktuelle Tabellenbild, so steht der Ausgang der 2. Liga-Partie zwischen den Neuwieder Deichstadtvolleys ...

Angebranntes Essen sorgt für Feuerwehreinsatz in Großmaischeid

Großmaischeid. Ein Trupp unter Atemschutz ging in das Gebäude und in die Küche zur Erkundung. Dort entdeckten die Wehrleute ...

Neuwied wird wieder ein kleines Stück ansehnlicher

Neuwied. Nach der Bekanntgabe des Fotowettbewerbes gingen insgesamt 79 Fotos von 26 Bürgern bei der Stadtverwaltung ein, ...

Werbung