Werbung

Nachricht vom 04.12.2019    

IHK: Kreis Neuwied hat anhaltend robuste Konjunktur

Die seit Anfang des Jahres 2019 begonnene konjunkturelle rückläufige Dynamik im Landkreis Neuwied verstärkt sich zur aktuellen Herbstumfrage 2019. Der IHK-Konjunkturklimaindikator, in dem die derzeitige Lage und die Aussichten für die Zukunft verrechnet werden, sinkt von 126 Punkten in der Vorumfrage auf 119 Punkte. Damit liegt das Geschäftsklima des Landkreises Neuwied aber trotzdem weiterhin deutlich oberhalb des Wertes für den IHK-Bezirk Koblenz (108 Punkte).

Neuwied. Diese Entwicklung lässt sich anhand der einzelnen Stimmungsindikatoren veranschaulichen. Die Beurteilung der aktuellen Geschäftslage durch die regionalen Unternehmen steigt leicht um drei Prozentpunkte auf einen Saldenwert von 40 Prozentpunkten. Damit bewerten fast die Hälfte der Unternehmen ihre aktuelle wirtschaftliche Situation als „gut“.

Gleichzeitig nehmen die mittelfristigen Geschäftserwartungen spürbar ab. Der entsprechende Erwartungssaldo fällt von 15 Prozentpunkten im Frühsommer 2019 auf aktuell minus einen Prozentpunkt. Ausschlaggebend hierfür ist vor allem der wachsende Anteil der Unternehmen (mittlerweile 20 Prozent), die mit getrübtem Blick auf ihre zukünftige wirtschaftliche Entwicklung schauen.

Die Entwicklungen waren auch Thema bei der letzten Sitzung des IHK-Regionalbeirats Neuwied bei der Firma Haus Rabenhorst in Unkel: „Unsere Geschäfte werden sich in Zukunft vermehrt auf Korea und China ausweiten“, so Geschäftsführer Klaus-Jürgen-Philipp.

Ausgehend von einer positiven Investitionsbereitschaft in der Vorumfrage (Saldo: 20 Prozentpunkte) nehmen die Investitionsabsichten zwar zum Herbst 2019 per Saldo um vier Prozentpunkte ab, verbleiben mit einem Saldenwert von 16 Prozentpunkten aber deutlich im expansiven Bereich.



Auch die Beschäftigungsneigung ist mit einer abnehmenden Tendenz versehen und fällt per Saldo von 23 Prozentpunkten im Frühsommer 2019 auf derzeit 16 Prozentpunkte. Dabei wollen zwar zunehmend weniger Unternehmen neue Mitarbeiter einstellen (25 Prozent, Frühsommer 2019: 36 Prozent), gleichermaßen beabsichtigt aber auch ein kleinerer Teil der Unternehmen Entlassungen vorzunehmen (neun Prozent, Frühsommer 2019: 13 Prozent).

Zusätzliche Investitions- und Beschäftigungsimpulse, die der konjunkturellen Entwicklung eine neue Dynamik verleihen, sind derzeit folglich nicht in Sicht. Mit den hohen Stimmungswerten und den stets expansiv ausgerichteten Wachstumsindikatoren ist jedoch von einer anhaltend robusten Konjunktur auszugehen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: IHK: Kreis Neuwied hat anhaltend robuste Konjunktur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert fällt weiter

Im Kreis Neuwied wurden am 7. Mai insgesamt 29 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.771 an. Aktuell befinden sich 782 Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 07.05.2021

Vermisste Lea Emmerich ist wieder da

Vermisste Lea Emmerich ist wieder da

Die Öffentlichkeitsfahndung vom 6. Mai nach der 15-jährigen Lea Emmerich, die in Neuwied als vermisst galt, kann eingestellt werden, da Lea heute Nachmittag (7. Mai 17.30 Uhr) wieder aufgetaucht ist und wohlbehalten in die Obhut ihrer Eltern übergeben werden konnte.


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert bleibt unter 150

Im Kreis Neuwied wurden am 6. Mai insgesamt 38 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.742 an. Aktuell befinden sich 789 Personen in Quarantäne.


Impfzentrum hat mittlerweile 50.000 Impfungen verabreicht

Das Impfzentrum in Oberhonnefeld arbeitet seit sieben Wochen sieben Tage in der Woche. Die Impfkapazität noch nicht ausgeschöpft. Die Reserveliste ist nur begrenzt einsehbar. Bitte nicht im Zentrum anrufen.


Insektenfreundlich: Gewinner der Bienen-Beet-Box stehen fest

Die Lokale Agenda 21 in Stadt und Kreis macht sich stark für den Umwelt- und Naturschutz. Ihr jüngstes Projekt war die Verlosungsaktion von zehn Neuwieder Bienen-Beet-Boxen.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Hachenburger Bierschule@home für Auszubildende der Gastronomie

Hachenburg. Die letzten fünf Jahre besuchten alle Azubis der Westerwälder Gastronomie rund um Hachenburg acht Wochen nach ...

Strengerer Winter: Passt der Abschlag fürs Gas noch?

Neuwied. Lange war der Winter zunächst mild, doch jetzt lässt der Frühling auf sich warten: „Vor allem in der Nacht waren ...

Würde ein Westerwälder Würmer essen?

Region. Die Freigabe der gelben Mehlwürmer (Tenebrio molitor) ist eine Zäsur im Lebensmittelmarkt in der EU. Damit wird ein ...

Tourismusland Rheinland-Pfalz braucht Öffnungsperspektive

Koblenz. Deshalb fordern wir, dass spätestens Pfingsten die Betriebe innen wie außen wieder öffnen dürfen“, so Arne Rössel, ...

HwK Koblenz: Ausbildungssituation verbessert sich deutlich

Koblenz. Eine Ausbildungsoffensive, die ankommt, ein deutliches Plus neu abgeschlossener Lehrverhältnisse und ein Perspektivplan ...

Westerwälder Holztage digital 10. bis 11. September 2021

Region Westerwald. In diesem Jahr wird die Veranstaltung Corona-bedingt zum ersten Mal als digitaler Event durchgeführt. ...

Weitere Artikel


Blank bleibt Vorsitzender der CDU Heimbach-Weis/Block

Heimbach-Weis. Neu an der Seite von Markus Blank als weiterer stellvertretender Vorsitzender ist Philipp Ley. „Wir freuen ...

RKK-Ehrung für 65 Jahre Funken vom Zippchen

Buchholz. Ein Höhepunkt der Jubiläumssitzung zum 65. war die Auszeichnung der Funken durch die Rheinische Karnevals-Korporationen ...

Galerie Zado Niederhofen zeigt Keramik und mehr

Niederhofen. Eine Besonderheit von Uwe Bremer von der Gruppe Rixdorfer konnte organisiert werden. Jahrelang im Besitz des ...

Weihnachtsfeier mit Weihnachtspony und Adventsfenster

Dierdorf. Petra Holschbach übernahm die Regie und führte durch den Tag. Es folgte eine Geschichte von Pfarrer Patrique Koelmann, ...

Autofahrer lässt Skaterin nach Unfall verletzt liegen und fährt weg

Leubsdorf. Am Mittwoch, um 11:52 Uhr ereignete sich in Leubsdorf auf der Hauptstraße Ecke Schwarzenbergstraße ein Verkehrsunfall ...

DRK Kamillus Klinik bedankt sich bei langjährigen Mitarbeitern

Asbach. Geschäftsführer, Bernd Decker, bedankte sich in einer Ansprache bei allen Jubilaren und Pensionären und übergab dann ...

Werbung