Werbung

Nachricht vom 03.12.2019    

5. Dierdorfer Adventslauf verbucht Teilnehmerrekord

294 Finisher erreichen bei der Jubiläumsausgabe des Dierdorfer Adventslaufs das Ziel. Erik Börgers und Sonja Esch gewinnen auf der 10-km-Strecke, Andreas Dasbach und Jil Pfeiffer auf der 5-km-Strecke. Auch die Schulwertung wird gut angenommen.

Fotos: Verein

Dierdorf. Mit 340 Voranmeldungen konnten die Organisatoren des TuS Dierdorf 1893 e.V. äußerst zufrieden sein. Bei 82 Teilnehmern im Vorjahr hatten sie nicht mit einem solch großen Teilnehmerfeld gerechnet. Allerdings gab es mit dem 10-km-Crosslauf eine neue Strecke, die auch Läufer aus Hessen und Nordrhein-Westfalen anlockte. Die weiteste Anreise hatten jedoch sechs Läufer aus der polnischen Stadt Krotoszyn, die den Lauf zum Anlass eines Besuchs in ihrer Partnerstadt Dierdorf machten.

Beim 10-km-Crosslauf konnte sich Erik Börgers aus Mayen in 38:24 Minuten vor Pascal Pfau aus Derschen vom Team „Die Mannschaft e.V.“ behaupten. Bester Läufer aus dem Kreis Neuwied war Jendrik Graß vom LT Puderbach (6./44:13Minuten) Bei den Frauen siegte Sonja Esch aus Neuwied-Gladbach in einer Zeit von 46:52 Minuten vor Julia Schwan (SG Westerwald). Den 5-km-Wettbewerb gewann Andreas Dasbach (TuS Rot-Weiß Koblenz) in 20:09 Minuten nach einer mehr als einjährigen Wettkampfpause. Er verwies Sven Wegener vom MBG Dierdorf auf den zweiten Platz. Bei den Frauen konnte sich die 16-jährige Vorjahressiegerin Jil Pfeiffer aus Kleinmaischeid in einer Zeit von 22:47 Minuten erneut behaupten.

Auch die Bambini/Kinder- und Jugendläufe konnten sich sehen lassen. Die Organisatoren hatten eine Schulwertung unter den regionalen Schulen ausgerufen, nach der die Schule mit den meisten Finishern einen Pokal erhielt. Das Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf setzte sich hier mit 59 Finishern vor der Gutenberg-Schule aus Dierdorf (51) durch. Die Grundschule aus Herschbach/Uww.(43) und die Gustav-W.-Heinemann Schule aus Raubach (22) konnten ihre Schüler ebenfalls sehr zahlreich an den Start bringen.

Für das nächste Jahr haben sich die Organisatoren schon wieder einiges vorgenommen. „Bei all dem vielen Lob für Strecke, Organisation und Helfer, das wir erhalten haben, wissen wir doch auch um einige Punkte, die es noch zu optimieren gilt“, so die Vorsitzende des TuS Dierdorf, Walburga Rudolph. „Das haben wir uns bereits für unseren 6. Dierdorfer Adventslauf am 28. November 2020 notiert.“

Hier geht es zu den Ergebnissen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: 5. Dierdorfer Adventslauf verbucht Teilnehmerrekord

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Feuerwehren Dierdorf und Großmaischeid zum dritten Mal gefordert

VIDEO | Etliche Kameraden der Feuerwehren waren noch im Gerätehaus und hatten gerade die Spuren der Einsätze auf der Kläranlage Hölzchens Mühle in Puderbach und dem Brand in Großmaischeid beseitigt, als am Mittwoch, den 23. Januar um 22.39 Uhr erneut die Melder schrillten. Gemeldet wurde ein Dachstuhlbrand in der Stebacher Straße in Großmaischeid.


Feuerwehren der VG Dierdorf und Puderbach zweifach gefordert

Für die Einsatzkräfte der Feuerwehren Dierdorf und Puderbach war es am Mittwoch ein anstrengender Tag. Um 14.30 Uhr kam für die Puderbacher Feuerwehr der Einsatz mit dem Stichwort Hilfeleistung „Kläranlage Hölzchens Mühle – Wasser läuft in Bach“. Um 16.34 Uhr wurde der Feuerwehr der Brand eines Anwesens am Ortsrand von Großmaischeid gemeldet.


Feuerwehren Kurtscheid und Bonefeld die Nacht im Einsatz

Um 2 Uhr war am heutigen Donnerstag (23. Januar) die Nacht für die Kamerad/innen der Feuerwehr Kurtscheid zu Ende. Nach dem Auslösen einer Brandmeldeanlage wurde die Wehr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert.


Region, Artikel vom 23.01.2020

Polizei führte Laserkontrollen durch

Polizei führte Laserkontrollen durch

Am Mittwochmorgen (22. Januar) führten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Straßenhaus Laserkontrollen durch. Auf der Bundesstraße 256 waren 14 Fahrer zu schnell. Auf der Landstraße 264 gab es eine rekordverdächtige Messung: 58 Stundenkilometer zu schnell.


Deichstadtvolleys haben ihren ehemaligen Co-Trainer zurück

2. Volleyball Bundesliga: Ralf Monschauer sitzt am Samstag, den 25. Januar gemeinsam mit Dirk Groß auf der Trainerbank. Die Mannschaft ist komplett im Heimspiel gegen TV Holz. Aufschlag ist um 19 Uhr in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Bären müssen liefern - Pre-Playoffs starten

Neuwied. Die zweite Auflage des Saisonstarts 2019/20 verspricht Spannung in jedem Vergleich, denn: „Es wird an jedem Wochenende ...

Deichstadtvolleys haben ihren ehemaligen Co-Trainer zurück

Neuwied. Neben der erfreulichen Tatsache, dass am kommenden Samstagabend - zum Heimspiel der Deichstadtvolleys in der 2. ...

2. Erfolgreicher DSV Talenttag mit Schnee aus dem Icehouse

Neuwied. Schnee der bei der Eispräparation im Neuwieder Icehouse eh anfällt bekam der Verein ein sehr tolles Angebot von ...

Lasse Schreiber wird Bezirksmeister beim Crosslauf in Neuwied

Waldbreitbach. Lasse Schreiber wurde Bezirksmeister in der Klasse M9. Ihm gelang ein Start-Ziel-Sieg über die 1.000 Meter-Strecke. ...

Alte Herren SG Ellingen mit Chancenverwertung unzufrieden

Straßenhaus/Dierdorf. Auch wenn Ellingen taktisch und spielerisch weitestgehend überzeugen konnte, war rein ergebnistechnisch ...

EHC „Die Bären" werden bei der EG Diez-Limburg abgefertigt

Neuwied. Ganz anders als der Hauptrunden-Erste fand der EHC zu dieser Begegnung keine richtige Einstellung. Eine Partie, ...

Weitere Artikel


Berauschte Fahrer und ein Einbruch

Betrunken unterwegs
Neuwied. Am frühen Abend des 2. Dezember meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer einen dunklen PKW auf der ...

CDU Vorstand und Fraktion tagten gemeinsam in Neustadt

Neustadt. Diese Bilanz war unter anderem auch möglich, da die CDU Fraktion mit seinem Fraktionssprecher Jürgen Schmied und ...

Sieben Kreismeistertitel und drei Vizemeisterschaften für VfL Waldbreitbach

Waldbreitbach. Die Leichtathleten kehrten mit insgesamt sieben Kreismeistertitel und drei Vizemeisterschaften von der Erpeler ...

DLRG-Stromschwimmen im Rhein fand zum 46. Mal statt

Neuwied. Doch der Nebel stellt einen pünktlichen Start des diesjährigen Stromschwimmens des DLRG Bezirks Westerwald-Taunus ...

Schornsteinfeger für weitere sieben Jahre bestellt

Neuwied. ADD-Präsident Thomas Linnertz überreichte gemeinsam mit Landrat Achim Hallerbach die Ernennungsurkunden an Dieter ...

Buchtipp: „Rote Kerzen, Tannengrün“ von Eva von Kalm

Dierdorf/Norderstedt. Eva von Kalm wohnt in Erpel. Seit ihrer Kindheit liebt sie es, Geschichten zu erzählen und seit 2015 ...

Werbung