Werbung

Nachricht vom 02.12.2019    

Mercedes CLK gefährdet andere Verkehrsteilnehmer und wird gestellt

Am heutigen Montag, den 2. Dezember kam es gegen 17:30Uhr auf der B42 im Bereich von Rheinbrohl bis Linz am Rhein zu mehreren Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer durch einen silberfarbenen Mercedes CLK. Die Polizei sucht Zeugen, die dies beobachtet haben oder selbst gefährdet wurden.

Symbolfoto

Linz. Das Fahrzeug wurde durch einen aufmerksamen Zeugen bis zum Eintreffen des Funkstreifenwagens verfolgt. Die Beamten konnten den Fahrer und das Fahrzeug kontrollieren. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und sein Fahrzeugschlüssel sichergestellt.
Zeugen der Gefährdung, sowie andere Personen die sachdienliche Angaben zu einem Vorfall auf der B42 machen können, sollen sich mit der Polizei Linz am Rhein, unter der Telefonnummer 02644-9430 oder per Email an pilinz@polizei.rlp.de in Verbindung setzen.


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mercedes CLK gefährdet andere Verkehrsteilnehmer und wird gestellt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Jesus und der Krieg in der Ukraine? Vortrag im Gemeindehaus der Marktkirche

Neuwied. Der Vortrag dreht sich somit auch um christliche Friedensethik. Prof. Enns hält Kontakt zu orthodoxen Christen in ...

Wie viele Ratten sind noch im Rattenhaus in Wissen? Veterinäramt kündigt dritten Einsatz an

Wissen. Bei der privaten Rattenhaltung in Wissen hat das Veterinäramt der Kreisverwaltung Altenkirchen in Zusammenarbeit ...

Eine Frage der Ehre? Mann wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Koblenz angeklagt

Landkreis Neuwied/Koblenz. Was genau wirft die Staatsanwaltschaft Koblenz dem Angeklagten vor? Der Angeklagte aus dem Landkreis ...

Serie von Betrugsdelikten durch Schock-Anrufe und WhatsApp Nachrichten im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Im Laufe des Dienstagvormittags (7. Februar) meldeten sich insgesamt 13 Geschädigte bei der Polizeiinspektion ...

"Jugend forscht": Jugendliche mit Erfindergeist präsentieren ihre Ideen

Koblenz. Die Arbeiten stehen unter deutlichem Einfluss der zunehmenden gesellschaftlichen Probleme unserer Zeit. Die Schüler ...

Online Vortrag zum Thema Erfolg im Beruf mit der "Marke Ich"

Region. Mit welchen Mitteln sich gute Arbeit präsentieren lässt, zeigt Dunja Schenk beim nächsten Termin der Reihe "Job, ...

Weitere Artikel


Graffiti-Sprüher auf frischer Tat in Linz ertappt

Linz. Dabei wurden die Täter, fünf bis sechs Personen, von einem Zeugen beobachtet, der umgehend die örtliche Polizei verständigte. ...

Bendorf rüstet Straßenbeleuchtung um

Bendorf. Anfang November wurde im Stadtteil Stromberg begonnen - Stück für Stück ist die Firma Endres Lighting aus Polch ...

Weihnachtsbaum erstrahlt in voller Pracht

Bendorf. Die Weißtanne aus Heimbach-Weis ist 40 Jahre alt, 16 m hoch und wiegt 1,2 Tonnen. Die zahlreichen Marktbesucher ...

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr St. Katharinen zieht Bilanz

St. Katharinen. Der Vorstand sind neben den ständigen Mitgliedern Tobias Schaarschmidt und Christoph Schwappacher als Wehrführung, ...

Wie wäre es mit einem Bio-Weihnachtsbaum aus der Region?

Region. Niemand braucht ein schlechtes Gewissen zu haben, wenn er einen Weihnachtsbaum kaufen will. Trotz Trockenheit und ...

Leichtathletik-Verband Rheinland ehrt seine Meister

Neuwied. Meisterehrung 2019 der Senioren des Leichtathletik-Verbandes Rheinland fand am Freitag, den 29. November 2019 in ...

Werbung