Werbung

Nachricht vom 01.12.2019    

Von und mit Freunden lernen – Delegationsreise nach Kroatien

Im Rahmen von dem Erasmus+ Projekt „European Peer Education“, welches seit 1.Juni 2019 nun in die 3. Runde geht (2019-2021), führte die Alice-Salomon Schule Linz kürzlich eine Delegationsreise nach Zadar/Kroatien durch. Hier befindet sich der Partner – Hotelfachschule Zadar – mit dem die Schule seit 2015 erfolgreich zusammenarbeitet.

Von links nach rechts: Alex, Stephan, Maria, Daniela. Foto: pr

Linz. Eine Teilnehmerin berichtet: „Mit an Bord waren diesmal Daniela Haase (Hauswirtschaft), Alexander Rose (Gastronomie), Stephan Kappesz (Team-Schulleitung) und Maria Vaszary (Koordination Erasmus+).

Schulleitung und Fachkollegium der Hotelfachschule Zadar hatten ein umfangreiches Programm für uns gestaltet: Besichtigung der Küche und des Restaurants der Hotelfachschule Zadar, Gespräche mit Schulleitung, Küchenchef und Konditorin, Verpflegung durch die Azubis im schuleigenen Restaurant mit professioneller Bedienung.

Besuch und Führung durch das Hotel Kolovare (4 Sterne) im Zentrum von Zadar. Gespräche mit der Managerin, die insbesondere unsere bisher geschickten Praktikanten lobte. Sie seien bisher mit allen Kandidaten sehr zufrieden gewesen und sie begrüßen die Zusammenarbeit im Rahmen von Erasmus+.

Besuch und Führung durch das Hotel Falkensteiner Club Funimation (4 Sterne) im Stadtteil Borik – nahe der Hotelfachschule. Der Küchenchef persönlich führte uns durch die riesige Küche mit unzähligen Kühlhäusern und vielfältigen Abteilungen und durch die Restaurants. Die Leiterin der Housekeeping Abteilung zeigte uns verschiedene Zimmer.

Das Hotel Falkensteiner steht nun ebenfalls als Vermittlungsstelle für unsere Praktikanten zur Verfügung.

Neben dem regen Austausch auf den unterschiedlichen Ebenen zwecks Weiterbildung und gegenseitigem Perspektivwechsel, sei es auf Fach-, Koordinations- oder sei es auf Administrationsebene, war zentrales Gesprächsthema zwischen Schulleitung und den kroatischen Koordinatoren die Fortsetzung unserer Zusammenarbeit und eine mögliche weitere Variante: Strategische Partnerschaft Erasmus+ mit Schwerpunkt Kochen. Die Bereitschaft dazu ist da, nun sollten Pläne hierzu entwickelt werden.“


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Von und mit Freunden lernen – Delegationsreise nach Kroatien

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Mank startet erfolgreich Produktion von Einweg-Atemmasken

Es gibt in Corona Zeiten durchaus auch Nachrichten, die Hoffnung machen und Engagement dokumentieren! Hier ist eine davon: Mank reagiert flexibel und stellt die Produktion auf Einweg-Atemmasken um. Die erste Auslieferungen ist bereits erfolgt. In Kürze sollen auch FFP2 Masken verfügbar sein.


Aktuell 123 positive Fälle - Weitere Ambulanzen im Kreis Neuwied

Zum Ende der Woche ist die Anzahl der Corona-Infektionen auf 123 Fälle angestiegen. Die Fieberstraße in Neuwied wurde in den fast zwei Wochen von insgesamt 1.163 Personen aufgesucht, davon wurden 951 auf eine Corona-Infektion getestet.


Wirtschaft, Artikel vom 28.03.2020

20.000 Einweg-Schutzmasken an Kunden verteilt

20.000 Einweg-Schutzmasken an Kunden verteilt

Mit der Verteilung von rund 20.000 Einweg-Schutzmasken an seine Kunden reagiert das Neuwieder Unternehmen REWE Müller am Freitag und am Samstag (27./28. März) auf das gestiegene Sicherheitsbedürfnis seiner Kunden und Mitarbeiter. Es handelt sich dabei um Mund-Nasen-Schutzmasken (Spuck- und Tröpfchenschutz) aus der Produktion des Dernbacher Unternehmens Mank Converting.


Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat bereits nach Inkrafttreten der weiteren Einschränkungen für den öffentlichen Publikumsverkehr ein konsequentes Einschreiten der Polizei bei Zuwiderhandlungen angekündigt. Die Landesregierung hat nun bekannt gegeben, welche Konsequenzen Verstöße gegen die Maßnahmen zur Verhinderung der Virus-Ausreitung haben.


Krisentelefon beim Marienhaus Klinikum Waldbreitbach

Das Marienhaus Klinikum St. Antonius Waldbreitbach weitet wegen der Coronakrise ab 1. April den telefonischen Krisendienst aus. In Zeiten der Coronakrise finden viele psychisch erkrankte Menschen oder deren Angehörige kaum Ansprechpartner.




Aktuelle Artikel aus der Region


Prof. Dr. Pater Füllenbach SVD aus Neustadt feierte 85. Geburtstag

Neustadt. „Ich bin wirklich sehr tief beeindruckt von Pater Füllenbachs Persönlichkeit und dessen Lebenswerk. Ein Mensch, ...

KVHS zeichnet Fachkräfte für interkulturelle Arbeit aus

Neuwied. Die achttägige Fortbildung in Zusammenarbeit mit der Akademie für Kindergarten, Kita und Hort fand am außerschulischen ...

Krisentelefon beim Marienhaus Klinikum Waldbreitbach

Waldbreitbach. Schon seit über 20 Jahren bietet das Marienhaus Klinikum St. Antonius Waldbreitbach ein Krisentelefon an. ...

Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

Region. Über Dorf-Funk können die Einwohner/innen ihre Hilfe anbieten, Gesuche einstellen oder sich miteinander austauschen. ...

Enkeldienst: Wenn der Grandpa den Babysitter gibt

Erster Kontakt!
Ich sehen meinen Kleinen, nennen wir ihn mal Nieto, nicht so oft. Es liegen einige Kilometer zwischen unseren ...

Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Region. Laut Mitteilung der Landesregierung Rheinland-Pfalz zu den sogenannten Auslegungshinweisen können für solche Verstöße ...

Weitere Artikel


"Mäh"-Arbeiten durch die Polizei Bendorf am Wochenende

Bendorf. Durch ein Loch im Zaun konnten mehrere Schafe am Samstag von einer Weide im Sayntal (B 413) entweichen. Nachdem ...

Jetzt anmelden für den Umweltkompass!

Altenkirchen/Region. Der Umweltkompass möchte mit seinen vielen verschiedenen Angeboten für die Region Westerwald mit ihrer ...

Bundesweiten Vorlesetag in der „Leseburg“ erlebt

Neuwied. Das gemeinsame Betrachten von Büchern, das Erzählen und Vorlesen durch eine pädagogische Fachkraft oder Eltern sind ...

Die Olchis: Weihnachtliches Marionettentheater in Feldkirchen

Neuwied. Die Koblenzer Puppenspiele werden die kleinen und großen Zuschauer ab 15 Uhr im Gemeindehaus an der Feldkircher ...

Sven Lefkowitz empfing Besuchergruppe in Mainz

Neuwied/Mainz. Die Gruppe, die sich aus Mitgliedern des VdK-Ortsvereins Heddesdorf sowie weiteren interessierten Bürgern ...

Polizei Linz berichtet von ihren Einsätzen

Notlage eines PKW
Rheinbrohl. Am Samstag, den 30. wurde der Polizei Linz am Rhein mitgeteilt, dass ein PKW auf der Fähre ...

Werbung