Werbung

Nachricht vom 01.12.2019    

Preisverleihung für herausragende Produktgestaltung

Sieben Designpreise in den Kategorien „Profis“ und „Talent“ sowie vier Auszeichnungen konnte Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt im Rahmen der feierlichen Designpreisverleihung überreichen. Veranstaltungsort war die Sayner Hütte Bendorf, „ein Kulturdenkmal, das seinerseits herausragende Gestaltung und händische Produktion verbindet“, begrüßte Generaldirektor Thomas Metz von der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz die 120 Gäste.

Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten in der Gießhalle der Sayner Hütte. Fotos: P!ELmedia

Bendorf. Der seit 1994 ausgelobte Wettbewerb Produktdesign des Landes Rheinland-Pfalz honoriert herausragende und vorbildliche Produkte des Handwerks und der Industrie. Seit 25 Jahren wird der Preis vom Land Rheinland-Pfalz, vertreten vom rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium, vergeben und in einer Kooperation von Handwerkskammer Koblenz und Descom – Designforum Rheinland-Pfalz durchgeführt.

„Gutes Design gewinnt gerade in Zeiten der Digitalisierung vermehrt an Bedeutung. Design bietet den Konsumenten Orientierung innerhalb der Vielfalt der Produkte. Unternehmen, die Wert auf das Produktdesign legen, stehen für Qualität und Unverwechselbarkeit. Und natürlich steht gutes Design für Kreativität und Innovationskraft. Zusammenfassend: das Design macht den Unterschied“, unterstrich Daniela Schmitt die wachsende Bedeutung guter Produktgestaltung.

Kurt Krautscheid, Präsident der Handwerkskammer (HwK) Koblenz ging auf die wichtige Rolle der Gestaltung an der Schnittstelle zwischen Mensch und Technik ein. „Gerade im Handwerk mit dem unmittelbaren Bezug zu Entwurf, Fertigung und Kunden kommt dem Design eine immer wichtigere Bedeutung zu, denn die Kunden werden mit ihren Vorstellungen zu Co-Entwicklern. Wird das mit digitalen Möglichkeiten kombiniert und modernen Fertigungsverfahren, ergibt sich ein riesiges Potential. Für das Handwerk eine gute Chance, neue Märkte und Kunden zu gewinnen.“

68 Unternehmen und Designer beteiligten sich am diesjährigen Wettbewerb, elf waren erfolgreich. Drei Designpreise gingen an Profis, vier Designpreise an den Nachwuchs. Auszeichnungen wurden dreifach an Profis vergeben, einmal an den Designnachwuchs. Eine Jury hatte sich im Vorfeld intensiv mit den eingereichten Arbeiten auseinandergesetzt. Mitglieder waren Karin Bille von der Beratungsstelle Formgebung der Handwerkskammern Rheinland-Pfalz, Dina Gallo von der Trumpf GmbH + Co. KG, Prof. Dr. Andreas Schmauder von der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Andreas Schmieg vom VDID – Verband Deutscher Industrie Designer e. V., Christian Voigt von der Neue Projekt GmbH & Co. KG , Lars Wagner von Canyon Bicycles GmbH und Dr. Nele van Wieringen vom Keramikmuseum Westerwald.

Preise und Auszeichnungen mit Jurybeschreibungen aus unserer Region:
Designpreis für Profis

Sonar – Doppelwaschtischschale an Laufen Deutschland, Staudt, Designerin Patricia Urquiola. Mit der Sonar – Doppelwaschtischschale kommt eine neue Ästhetik ins Bad, die die Leichtigkeit zelebriert. Die Reduktion auf einfache Formen und eine Linienstruktur an der Außenseite unterstützen diese Wirkung und zeigen, welche filigranen Gestaltungsmöglichkeiten das Material Keramik bietet.

Auszeichnungen für Profis:
Schrank.Büro – Smartes home office an Tischlerei Sommer GmbH, Breitscheid. Ein funktionelles Büro auf kleinstem Raum. Geöffnet zeigt es wahre Größe mit Regalborden und Tablarauszug. Schließen die Türen, bleibt ein stringentes Möbelobjekt aus massiver Esche. Das wertige Schrank.Büro in schöner Eschenanmutung ermöglicht eine Konzentration auf die Arbeit zu Hause.

Die begleitende Ausstellung mit allen Wettbewerbsobjekten ist am 1. und 8. Dezember von 11 bis 17 Uhr auf dem Denkmalareal der Sayner Hütte geöffnet.



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Preisverleihung für herausragende Produktgestaltung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kultur, Artikel vom 27.11.2020

Weihnachtsdorf Waldbreitbach – Das Original

Weihnachtsdorf Waldbreitbach – Das Original

Weihnachtsdorf – ein Begriff der Stunde. Der idyllische Ort Waldbreitbach im Wiedtal verwandelt sich bereits seit über 30 Jahren in das Weihnachtsdorf Waldbreitbach. Dabei handelt es sich nicht um einen eingezäunten Marktplatz oder ein Hüttendorf, sondern das gesamte Dorf als solches wird mit weihnachtlichen Attraktionen und zahlreichen Krippen geschmückt.


Corona Kreis Neuwied: Kreisverwaltung meldet 46 neue Fälle

Im Kreis Neuwied wurden 46 neue Positivfälle am Freitag, den 27. November registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.867 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz bei 93,0. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Straßenbericht der Polizeidirektion Neuwied vom Freitag

Es war einiges los auf den Straßen rund um Neuwied am Freitag, 27. November: Ein junger Auto-Fahrer kollidierte bei Hardert mit einem Baum, in Windhagen flüchtete der Verursacher nach einem Spiegelunfall, in Buchholz ereignete sich ein Unfall durch einen Stein auf der Fahrbahn und in Asbach wurde eine Fahrerin unter dem Einfluss von Drogen gestoppt.


Polizei verfolgte Audi A4 durch Höhr-Grenzhausen und Bendorf

Weil ein Fahrzeug sich einer Verkehrskontrolle auf der A 48 entzog, führte das zu einer anschließenden Verfolgungsfahrt der Polizei unter anderem durch die Innenstadtbereiche Höhr-Grenzhausen und Bendorf zur Folge. Die rasante Fahrweise des Audi-Fahrers gefährdete zahlreiche Verkehrsteilnehmer. Diese sollen sich bitte bei der Autobahnpolizei melden.


Photovoltaik: Anlage jetzt planen und im nächsten Sommer nutzen

Wer im kommenden Sommer seinen eigenen Ökostrom mit einer Photovoltaikanlage (PV) produzieren will, sollte jetzt starten: Aufgrund der Nachfrage planen die Installateure lange im Voraus. Zudem wird nun auch die Installation einer Ladestation für E-Autos in den eigenen vier Wänden mit 900 Euro staatlich gefördert.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Dierdorfer Straße leuchtet weihnachtlich

Neuwied. Aus dem vorgenannten Grund hatten, neben der Mittel-, Engerser-, Markt- und Schlossstraße auch Händler und Geschäftsleute ...

„Muli“ aus Oberwambach plant Weihnachtsfreuden für Alle

Oberwambach. Aber der Unternehmer aus Oberwambach war nicht untätig und so entwickelte sich das Corona-Jahr 2020 zum Jahr ...

HwK-Vollversammlung: Traditionsveranstaltung in neuem, modernem Format

Koblenz. Nicht nur der Austausch untereinander wurde so digital sichergestellt, sondern auch das Abstimmen zu wichtigen Tagesordnungspunkten. ...

Corona: Planungsunsicherheit belastet Unternehmen weiterhin

Koblenz. „Wir gehen davon aus, dass sich Gastronomie und Hotellerie auf behördliche Schließungen bis mindestens Jahresende ...

Einfachste Mitfahrer-App der Region ausgezeichnet

Koblenz. „Unsere Mitfahr-App ermöglicht Nutzern in wenigen Sekunden Fahrten einzustellen oder zu buchen. Dank Echtzeit-Navigation ...

Registrierungspflicht: Frist für Energieerzeuger und -speicher läuft ab

Neuwied. Das Register soll den Leitungsausbau auf ein Minimum beschränken. Es löst Verzeichnisse wie das PV- oder andere ...

Weitere Artikel


Polizei Linz berichtet von ihren Einsätzen

Notlage eines PKW
Rheinbrohl. Am Samstag, den 30. wurde der Polizei Linz am Rhein mitgeteilt, dass ein PKW auf der Fähre ...

Sven Lefkowitz empfing Besuchergruppe in Mainz

Neuwied/Mainz. Die Gruppe, die sich aus Mitgliedern des VdK-Ortsvereins Heddesdorf sowie weiteren interessierten Bürgern ...

Die Olchis: Weihnachtliches Marionettentheater in Feldkirchen

Neuwied. Die Koblenzer Puppenspiele werden die kleinen und großen Zuschauer ab 15 Uhr im Gemeindehaus an der Feldkircher ...

Jan Petry bleibt Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Neuwied

Neuwied. Vor der Wahl blickte der Stadtverbandsvorsitzende auf zwei bewegte Jahre in der Stadt Neuwied zurück. Vor einem ...

Fünf Führerscheine auf Autobahn kassiert

Montabaur. Bereits am frühen Freitagmorgen konnten bei einem allein verunfallten LKW-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten ...

Staunen und Genießen im Eine Welt Laden Neuwied

Neuwied. Weihnachten ist für das Ladenteam Theresia Knieke und Ingrid Bernardi immer auch ein Fest der Völker für Frieden ...

Werbung