Werbung

Nachricht vom 01.12.2019    

Staunen und Genießen im Eine Welt Laden Neuwied

Der ehrenamtlich betriebene Neuwieder Eine Welt Laden lädt wieder zum weihnachtlichen Bummeln durch die Welt ein. Ob Weihnachtsfiguren aus Südamerika und Palästina, Weihnachtsschmuck aus Indien und Nepal und und Süßes aus Paraguay und der Dominikanischen Republik.

Foto: privat

Neuwied. Weihnachten ist für das Ladenteam Theresia Knieke und Ingrid Bernardi immer auch ein Fest der Völker für Frieden und Verständigung. Und dass mit dem Kauf der fair gehandelten Produkte zumindest ein kleiner Schritt für mehr Gerechtigkeit in der Welt getan werden kann, ist doch gerade, aber nicht nur an Weihnachten, dem Fest der Geburt von Jesus Christus, ein erstrebenswertes Ziel.

Denn wie hat Jesus es formuliert: „Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden“. Schön, sich gerade in dieser Zeit an diese starken Worte von Jesus zu erinnern.

Wer im ehrenamtlichen Team des „Eine Welt Ladens“ mitarbeiten will, kann sich gerne an Renate Krückels, Telefon 02631/31213, wenden oder einfach in den Laden kommen. Der Eine-Welt-Laden in der Marktstraße 62 hat von Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 14 Uhr, an den Adventssamstagen bis 18 Uhr geöffnet.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Staunen und Genießen im Eine Welt Laden Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Hinter den Kulissen des Prinzenpaares der Stadt Neuwied

Ein Tag mit den Tollitäten der Stadt Neuwied - Prinz Markus Schröder ("Die spitze Feder von der Ehrengarde„) Prinzessin Michaela Bayer ("Vom Römerkastell am Wiedesstrand„) - unterwegs. Wir durften ein Blick hinter die Kulissen werfen und bekamen mit, wie so ein Tag des Prinzenpaares aussieht. Ganz schön lang, ein wenig anstrengend, aber schön. Ein einmaliges Erlebnis, das man nie vergisst.


Blumenkästen und Umzäunung in Dierdorf zerstört

Die Stadtverwaltung Dierdorf berichtet von Vandalismus in Dierdorf am Ortseingang und am Schlosspark/Sportplatz. Die Stadt bittet darum eventuelle Beobachtungen mitzuteilen, damit der oder die Täter zur Verantwortung gezogen werden können.


13-Jähriger flieht in Linz mit Roller vor Polizei

Am Dienstag, den 18. Februar gegen 16:30 Uhr wollten Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein einen Rollerfahrer einen allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen. Dies gestaltete sich jedoch schwierig. Am Ende war die Polizei cleverer.


Teamverstärkung im vorbeugenden Brandschutz der Kreisverwaltung

Das Team des Brand- und Katastrophenschutzes der Kreisverwaltung Neuwied erhielt weitere Verstärkung für den Bereich des vorbeugenden Brandschutzes.


OB Jan Einig empfängt Kinderprinzenpaar aus Heimbach-Weis

Kurz vor dem närrischen Endspurt fand das Kinderprinzenpaar aus Heimbach-Weis um Prinz Marty I (Engel) und Prinzessin Ann-Cathrin (Becker) noch Zeit, der Einladung von Oberbürgermeister Jan Einig in das Verwaltungshochhaus zu folgen.




Aktuelle Artikel aus der Region


13-Jähriger flieht in Linz mit Roller vor Polizei

Linz. Der Rollerfahrer versuchte sich der Kontrolle jedoch durch Flucht zu entziehen und flüchtete unter anderem entgegen ...

Beim KILA-Wettkampf sind alle Gewinner

Neuwied. Je nach Altersklasse stellten sich die Kinder, die ihren Teams originelle Namen wie „Schneller Blitz", „Punkteräuber" ...

Blumenkästen und Umzäunung in Dierdorf zerstört

Dierdorf. Die Blumenkästen, die am Ortseingangsschild angebracht sind, wurden nun schon zum zweiten Mal zerstört. Weiterhin ...

Giraffe begleitet Bendorfer Landesgartenschau-Bewerbung

Bendorf. Wie wollen wir in Zukunft in Bendorf leben? Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern wird in zahlreichen Workshops ...

Es ist 5 nach 12!

Dierdorf. Einige Schülerinnen des Martin-Butzer-Gymnasiums, die sich aus einer „Fridays for Future“-Gruppe, den Schülersprecherinnen ...

Vergiftungen in Haus und Garten: So schützen Sie Ihre Kinder

Siegen. Draußen ist das Risiko einigermaßen überschaubar. Die meisten giftigen Pflanzen wie Bilsenkraut, Tollkirsche oder ...

Weitere Artikel


Fünf Führerscheine auf Autobahn kassiert

Montabaur. Bereits am frühen Freitagmorgen konnten bei einem allein verunfallten LKW-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten ...

Jan Petry bleibt Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Neuwied

Neuwied. Vor der Wahl blickte der Stadtverbandsvorsitzende auf zwei bewegte Jahre in der Stadt Neuwied zurück. Vor einem ...

Preisverleihung für herausragende Produktgestaltung

Bendorf. Der seit 1994 ausgelobte Wettbewerb Produktdesign des Landes Rheinland-Pfalz honoriert herausragende und vorbildliche ...

Auf den Nachwuchs lassen die Schiris nichts kommen

Neuwied. Im Rahmen der monatlichen Belehrung in der Gaststätte „Alt Wollendorf“ konnte Schiri-Obmann Michael Groß mit Dimitri ...

Kreisbeirat für Migration und Integration hat sich konstituiert

Neuwied. Im Wesentlichen ging es bei der Sitzung allerdings um wichtige personelle Weichenstellungen für die neue Legislaturperiode. ...

Landesweiter Probealarm bei KATWARN und NINA

Region. „Heute gibt es eine Vielzahl an Warnmitteln für den Bevölkerungsschutz mit umfangreichen Funktionen. Bei Gefahren ...

Werbung