Werbung

Nachricht vom 01.12.2019    

Einbrechertrio auf der Flucht gestellt und festgenommen

Am frühen Sonntagmorgen, den 1. Dezember hebelten die Täter in Dernbach mit einem mitgeführten Brecheisen ein rückwärtiges Metalltor auf und verschafften sich so Zugang zur Lagerhalle, berichtet die Polizei Straßenhaus.

Symbolfoto

Dernbach. Beim Abtransport der Beute wurden sie von dem Geschädigten überrascht, der im angrenzenden Wohngebäude nächtigte und durch das Poltern wach wurde. Auf Ansprache des Geschädigten verließen die Täter das Anwesen und flüchteten mit einem Pick-Up-Truck des Typen Dodge Ram in Richtung Autobahn.

Auf der Anfahrt konnte eine Streife auf der Gegenfahrbahn in Richtung Köln aufgrund der markanten Fahrzeugfront, der auffälligen Lichter und des sehr geringen Verkehrsaufkommens zweifelsfrei einen Dodge Ram erkennen. Die umliegenden Dienststellen wurden umgehend ersucht, die Verfolgung des Fahrzeuges aufzunehmen.

Durch drei Streifenwagenbesatzungen konnte das Fahrzeug auf dem Rastplatz Siegburg herausgezogen und die drei Insassen widerstandlos festgenommen werden. Bei der Fahrzeugdurchsuchung wurde Einbruchswerkzeug sichergestellt. Bei den Tätern handelt es sich um eine weibliche und zwei männliche Personen aus Nordrhein-Westfalen im Alter von 21 bis 32 Jahren.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Fuchsjagd ja oder nein - Die Meinungen gehen weit auseinander

Der Landesjagdverband Kreisgruppe Neuwied ruft für die Woche vom 2. bis 9. Februar zur Jagd auf den Rotfuchs auf. Dies hat das Aktionsbündnis Fuchs auf den Plan gerufen und die Tierschützerin Daniela Augustin hat alle betroffenen Bürgermeister angeschrieben und dem NR-Kurier eine Kopie übersandt. Sie fordert die Jagd abzublasen und den Fuchs zu schützen.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.


Die Arbeitswelt in der Hotellerie und Gastronomie im Wandel

Wie soll und kann es in der Hotellerie und Gastronomie hinsichtlich der Personalgewinnung voran gehen? Diese und weitere Fragen wurden am 20. Januar im Neuwieder Food Hotel zwischen der IHK Koblenz und Vertretern aus der Hotellerie und Gastronomie diskutiert und neue Modelle und Möglichkeiten für die Personalgewinnung vorgestellt.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Jahresrückblick 2019 der Feuerwehr Neustadt

Jahresrückblick 2019 der Feuerwehr Neustadt

Anlässlich der Jahreshauptversammlung hielt die Feuerwehr Neustadt Rückblick auf das vergangene Jahr. Nach der Begrüßung durch den Wehrführer Marc Schumacher und Stellvertreter Michael Kötting erfolgte die Totenehrung. Danach Dankte die Wehrführung den 31 Aktiven für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr.


Sparkasse Neuwied fährt 2019 zufriedenstellendes Ergebnis ein

Niedrigzinspolitik, hohe regulatorische Anforderungen, starker Wettbewerb, Digitalisierung: Diese Faktoren bestimmen bereits seit einigen Jahren die Finanzwelt. Unter den verschärften Bedingungen setzt die Sparkasse Neuwied vor allem auf ihre originäre Kompetenz: die Verbundenheit zu den Menschen und der Region, sowohl finanz- als auch gemeinwirtschaftlich.




Aktuelle Artikel aus der Region


Fuchsjagd ja oder nein - Die Meinungen gehen weit auseinander

Neuwied. Von den Bürgermeistern erhielten wir die Information, dass sie hierfür nicht zuständig seien. Wir haben den Landesjagdverband ...

Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Koblenz. Zum Sachverhalt: Der Kläger besuchte mit einer Bekannten und deren Kindern einen Freizeitpark der Region. Er begab ...

Jahresrückblick 2019 der Feuerwehr Neustadt

Neustadt. Insgesamt mussten 97 Einsätze abgearbeitet werden. Diese sind im Stundenaufwand nicht zu erfassen. Es ist in der ...

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

Neustadt. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug abgewiesen und blieb letztlich auf dem linken Fahrstreifen der A3 stehen. ...

Rückblick auf das einsatzreichste Jahr des Löschzuges Oberbieber

Neuwied/Oberbieber. Löschzugführer Andreas Graß konnte neben Wehr- und Amtsleiter Wilfried Hausmann zahlreiche Gäste aus ...

Dankeschön für fleißige Kirchturm-Sanierer

Neuwied. Die beeindruckenden Zahlen nannte Architekt Gaspare Marsala. Gemeinsam mit Handwerkern und anderen Beteiligten an ...

Weitere Artikel


Streitigkeiten, Schläge, Einbrüche und mehr steht im Polizeibericht

Sachbeschädigungen
Neuwied. Zeugen sucht die Neuwieder Polizei, nachdem am Donnerstagabend drei bislang Unbekannte die ...

Landesweiter Probealarm bei KATWARN und NINA

Region. „Heute gibt es eine Vielzahl an Warnmitteln für den Bevölkerungsschutz mit umfangreichen Funktionen. Bei Gefahren ...

Kreisbeirat für Migration und Integration hat sich konstituiert

Neuwied. Im Wesentlichen ging es bei der Sitzung allerdings um wichtige personelle Weichenstellungen für die neue Legislaturperiode. ...

Der Maulwurf ist Tier des Jahres 2020

Hamburg/Dierdorf. Als Einzelgänger durchstreift er seine Gänge und verteidigt sein Revier vehement. Der Maulwurf sorgt für ...

Sonnenschein beim Christmarkt in Dierdorf

Dierdorf. Auf dem Marktplatz fanden den ganzen Tag über stimmungsvolle Musikdarbietungen statt. Es sangen und musizierten ...

Gedränge im Dierdorfer Uhrturm

Dierdorf. Christians besonderer Gruß galt den zehn Künstlerinnen und Künstlern, die als Gäste die Ausstellung mitpräsentieren: ...

Werbung