Werbung

Nachricht vom 29.11.2019    

Stabiler Arbeitsmarkt im Herbst – Frauen profitieren

Noch lässt der Winter auch auf dem Arbeitsmarkt auf sich warten. Zwar ist die Zahl der Arbeitslosen in den letzten vier Wochen nur leicht zurückgegangen, doch von der üblichen Winterflaute ist bislang kaum etwas zu spüren.

Die Agentur für Arbeit in Neuwied

Neuwied/Altenkirchen. Die Zahl der Menschen ohne Beschäftigung ging im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Neuwied gegenüber dem Oktober um 50 auf jetzt 7.177 Personen zurück. Die Arbeitslosenquote bleibt stabil bei 4,2 Prozent. „Das ist für November eine eher ungewöhnliche Entwicklung“, erklärt Karl-Ernst Starfeld, Leiter der Neuwieder Arbeitsagentur. „In den letzten Wochen war es in unserer Region ungewöhnlich mild und trocken. Dadurch konnten viele wetterabhängige Betriebe ihre Saison deutlich ausdehnen. Das schlägt sich auch in den Arbeitslosenzahlen nieder.“ Dennoch ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der Arbeitsmarkt ins gewohnte saisonbedingte Winterloch fällt.

Der Stellenmarkt im Arbeitsagenturbezirk Neuwied signalisiert vor allem im Vorjahresvergleich, dass auch in unserer Region die Konjunktur ihre Dynamik verloren hat. Die Arbeitgeber meldeten im November lediglich 518 neue freie Arbeitsstellen, das sind 3 weniger als im Oktober, aber 143 weniger als im gleichen Monat des vergangenen Jahres. Im Bestand sind aktuell 2.882 freie Stellen, das sind sogar 596 weniger als im November 2018.

Auch wenn der Rückgang von 50 Arbeitslosen im November wie eine geringe Veränderung klingt, zeigt ein Blick auf die tatsächliche Bewegung am Arbeitsmarkt, dass in den letzten vier Wochen eine Menge passiert ist. Die Statistik verzeichnet 2.075 Zugänge in und 2.117 Abgänge aus Arbeitslosigkeit im Verlauf des Novembers.

Personalbedarf in „Frauenberufen“ gestiegen
Von der immer noch positiven Arbeitsmarktsituation profitierten im Jahresverlauf insbesondere die Frauen. „Eine auffällige Entwicklung in diesem Jahr ist der geschlechterspezifische Unterschied“, sagt Karl-Ernst Starfeld. 55,2 Prozent (Vorjahr: 53,5 Prozent) der Arbeitslosen sind männlich, 44,8 Prozent (Vorjahr 46,5 Prozent) weiblich. Während die Zahl der arbeitslosen Frauen sich im Vorjahresvergleich um 150 verringert hat, ist die Zahl der arbeitslosen Männer um 94 gestiegen. „Grund hierfür ist wiederum die konjunkturelle Eintrübung, die die Aufnahmefähigkeit des Marktes vor allem in den männerspezifischen Branchen verschlechtert hat. Die Personalbedarfe in den Berufen, in denen viele Frauen beschäftigt sind, sind hingegen gestiegen oder zumindest stabil geblieben.“ Infolgedessen beträgt die Arbeitslosenquote der Männer aktuell 4,3 %, die der Frauen lediglich 4,1 %.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Auch die Erfolge der Instrumente der Arbeitsagentur Neuwied zur Integration von Frauen in den Arbeitsmarkt tragen zu dieser Entwicklung bei. „Ein Schwerpunkt der Förderung von Frauen liegt in der beruflichen Weiterbildung“, sagt Wiebke Birk-Engel, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt. „Diese ist individuell und je nach Erfordernis in Teilzeit und Vollzeit möglich. Besonders Weiterbildungen, die zu einem Berufsabschluss führen, ermöglichen langfristig gute berufliche Perspektiven.“ (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Touristische Leistungsträger im Kreis Neuwied: Das Netzwerk im Tourismus wächst weiter

Kreis Neuwied. Zu dem Zweck, die Handlungsansätze weiter auszuarbeiten, gibt es im Landkreis Neuwied unter dem Dach der Wirtschaftsförderung ...

Vereinsstammtisch in Linz am Rhein: VR Bank RheinAhrEifel stärkt lokales Vereinswesen

Linz am Rhein. Die Veranstaltung wurde von Christian Kehr, Direktor des Regionalmarktes NeuwiedLinz eröffnet, der die Bedeutung ...

Aktionstage für Geflüchtete: Unternehmen online kennenlernen und eine Arbeitsstelle finden

Region/Neuwied. An drei Tagen geben Unternehmen, die bundesweit Personal einstellen, in jeweils einstündigen Slots einen ...

Start ins Berufsleben nach dem Abitur: Berufsleben und gleichzeitig Studieren bei Ximaj IT-Solutions

Rosenheim. Nach dem Abitur stehen junge Erwachsene oft vor der Wahl: Ausbildung, direkter Berufseinstieg oder doch ein Studium? ...

So gelingt die berufliche Orientierung der Fachkräfte von morgen

Region. Die Regionalinitiative "Wir Westerwälder" hat sich auf die Fahnen geschrieben, sie dabei bestmöglich zu unterstützen. ...

50.000 Euro für Schulprojekte: Sparkasse Neuwied verdoppelt Engagement in Schulen

Kreis Neuwied. Gesellschaftliches und soziales Engagement ist in der Unternehmensphilosophie der Sparkasse Neuwied fest verankert. ...

Weitere Artikel


Unterhaltsame Präsentation von „Näiwidder Pladd“

Neuwied. In einer kurzen Laudatio anfangs der Präsentation, würdigte die Kunstmäzenin Fürstin Sophie Charlotte zu Wied, das ...

DRK Ortsverein Puderbach ehrte seine Blutspender

Puderbach. Insgesamt 35 Spender waren mit Partnern der Einladung durch den 1. Vorsitzenden des Ortsvereins Wolfgang Kunz ...

Haltung zeigen und Orientierung bieten in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Neuwied. Kinder und Jugendliche brauchen Erwachsene, die ihnen Orientierung geben und durch Verbindlichkeit einen sicheren ...

SWR3 Urlaub: Kirsten Franz aus Leutesdorf hat es sich verdient

Leutesdorf. Meike Müller aus Mendig hatte sich bei der Programmaktion „SWR3 Elch und weg – sagen Sie einem besonderen Menschen ...

Resolution der SPD zur Situation des ÖPNV in der Stadt Neuwied

Beschlussvorschlag:
Neuwied. Der Stadtrat der Stadt Neuwied beschließt die nachstehende Resolution:
Die vor kurzem ...

Kreis Neuwied bekommt ein stationäres Hospiz

Neuwied. Das Hospiz, das die Vier gemeinsam betreiben werden, schließt eine Versorgungslücke im Kreis Neuwied. In beiden ...

Werbung