Werbung

Nachricht vom 26.11.2019    

Legobörse Puderbach wird immer beliebter

Von Wolfgang Tischler

Die vierte Auflage der Puderbacher Legobörse brachte wieder neue Rekorde bei Besuchern und Ausstellern. Die Verkaufsfläche war so groß wie noch nie. Bereits mit Beginn der Börse war das Dorfgemeinschaftshaus in Puderbach voll Besucher und so blieb es bis zum Abend.

Organisator Stefan Klein (rechts) bei der Verlosung. Fotos: Wolfgang Tischler

Puderbach. Die Aussteller und auch die Besucher kommen mittlerweile aus ganz Deutschland nach Puderbach. Die Qualität der Legobörse hat sich in den Fachkreisen herumgesprochen. Organisator Stefan Klein erklärte, dass er aus Platzgründen gar nicht alle Aussteller zulassen konnte. Der Eintritt von einem Euro ist bei den Besuchern völlig okay. Denn die Eintrittskarte ist gleichzeitig ein Los für die große Tombola, bei der natürlich Lego zur Verlosung kommt.

Cosplayer zeigten ihre Kostüme
Die Star-Wars-Fans kamen am Sonntag in Puderbach voll auf ihre Kosten. Insgesamt fünf Cosplayer von „Imperathomas“ waren gekommen und posierten in tollen Kostümen der Jedi-Ritter und Sturmtruppen vor einer Fotowand. Die Besucher konnten die Cosplayer ablichten oder gemeinsame Fotos machen. Dies alles machten die Akteure für einen guten Zweck und ohne Honorar. Sie baten für Spenden „Für die Kinder – gegen den Krebs“.

100 Meter laufende Verkaufsfläche
Hier fanden sich alle Bereiche der Lego-Welt wieder, ob Duplo, Star Wars, Creator, oder einfache Grundbausteine in allen erdenklichen Größen und Farben. Nicht nur ein Eldorado für Kinder, nein, auch viele Erwachsene kauften für sich ein. Bei ihnen war der Technikbereich sehr begehrt, während der Nachwuchs mehr auf Figuren und Fahrzeuge setzte. Da wurde so manches Portemonnaie der Eltern zum Teil mehrfach angezapft.



Während die Erwachsenen entspannt durch die Ausstellung bummelten und das ein oder andere Weihnachtsgeschenk für den Nachwuchs erstanden, konnten sich die Kinder in dem abgetrennten LEGO-Spielbereich tummeln. In diesem Jahr war, unter anderem, eine umfangreiche Lego Technik Sammlung im gesonderten Ausstellungsbereich zu sehen. Für das leibliche Wohl war durch fleißige Helfer gesorgt.

Organisator Stefan Klein freute sich, dass die Besucherzahlen weiter nach oben gegangen sind. Für ihn und sein großes Helferteam Motivation im nächsten Jahr die fünfte Auflage zu veranstalten, zumal viele Händler bekundeten, dass sie in 2020 gerne wiederkommen möchten. woti


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
   


Kommentare zu: Legobörse Puderbach wird immer beliebter

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Drei Verkehrsunfallfluchten und eine erfolgreiche Radarkontrolle

Rheinbreitbach. Wie der Polizeiinspektion in Linz erst am Samstag bekannt wurde, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz liegt bei 255

Neuwied. Leider wird von der Kreisverwaltung erneut ein Todesfall gemeldet. Gestorben ist eine 1932 geborene Frau aus Waldbreitbach. ...

SG Grenzbachtal blieb am Wochenende ohne Punkte

Marienhausen. In der 27. Minute traf Niederahr zum 1:0, dem dann fünf Minuten später das 2:0 folgte. In der 39. Minute traf ...

Stadt Neuwied: Angebotsvielfalt und Originalität werden vermisst

Neuwied. Bei der Umfrage ging es um die „räumliche Einkaufsorientierung“ (heißt: Wo kaufe ich ein) und das Einkaufsverhalten ...

Jahresversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Hausen

Hausen. Es folgte der Jahresbericht des Wehrführers mit anschließenden Verpflichtungen, Beförderungen sowie Ehrungen von ...

Impfen: Deichstadt krempelt die Ärmel hoch

Neuwied. „Die Impfangebote der vergangenen Wochen wurden von der Bevölkerung sehr gut angenommen“, berichtet der Stadtvorstand, ...

Weitere Artikel


20-jähriger PKW-Fahrer flüchtet in Dierdorf vor der Polizei

Dierdorf. Der PKW sollte in der Stadtmitte Dierdorf anhalten, reagierte aber nicht auf das "STOPP-Signal" und das Blaulicht ...

5. Dierdorfer Adventslauf ist ausgebucht

Dierdorf. Mehr als 300 Sportlerinnen und Sportler werden am 1. Adventssamstag die verschiedenen Laufstrecken in Angriff nehmen. ...

Winzer für ein Jahr: Kreisvolkshochschule macht es möglich

Altenkirchen/Leutesdorf. Das Kursangebot ist in dieser Form bundesweit einzigartig. Winzer Martin Sturm betreut persönlich ...

Junge Philharmonie Neuwied tritt am 8. Dezember auf

Neuwied. Sinfonisches Highlight ist in der ersten Konzerthälfte die spannende „Symphonie Espagnole“ des Franzosen Édouard ...

Ellingen I mit leichter Ergebniskrise

Straßenhaus. Das Spiel auf dem Secker Hartplatz war keine sechs Minuten alt, als Marvin Schnug nach Vorarbeit von seinem ...

Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Linz. „Der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen macht all-jährlich deutlich, dass die Bekämpfung von ...

Werbung