Werbung

Nachricht vom 25.11.2019    

Ellingen I mit leichter Ergebniskrise

Das dritte Spiel in Folge ohne Sieg. Sowas sind die Ellinger diese Saison nicht mehr gewohnt, aber auch solche Phasen muss man dem jungen Team zugestehen. Die zweite Garnitur siegt gegen Windhagen.

Symbolfoto

Straßenhaus. Das Spiel auf dem Secker Hartplatz war keine sechs Minuten alt, als Marvin Schnug nach Vorarbeit von seinem Trainer, die erste Chance besaß, diese aber nicht nutzen konnte. Das Problem der ungenutzten ersten Chance zieht sich ebenso durch die letzten Spiele.

Der Gegner machte es nach zehn Minuten besser und erzielte durch Takuya Kakui die Führung. Kakui machte im gesamten Spiel den Unterschied aus und war nie in den Griff zu bekommen. Die Gastgeber gingen sehr robust zu Werke und konnten gegen eine Ellinger Mannschaft, die keine Präsenz zeigte bis zur 70. Minute auf 4:0 erhöhen.

Das 4:1 durch Weißenfels stellte am Ende lediglich eine Ergebniskosmetik dar, konnte aber an der Niederlage nichts ändern. Man spielte seine Chancen nicht klar genug zu Ende und besaß nicht die Kaltschnäuzigkeit, die man in dieser Klasse benötigt.

Trotz dieser Niederlage steht man nach der Hinrunde auf einem hervorragenden zweiten Platz, in einer Liga in der jeder jeden schlagen kann, und wo man wenn man keine hundertprozentige Leidenschaft und Leistung abliefert das Spielfeld nicht als Sieger verlässt.

Halfmanns Dreierpack bringt Zwote den Sieg
Im Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Windhagen hatten die Ellingerjungs mit mehr Gegenwehr gerechnet. Die Gäste aus Windhagen ließen den Gastgebern viel Platz und spielten nicht so, wie man es anhand des Tabellenplatzes vermuten konnte. Zu Beginn der Partie hatten die Jungs von Michael Pieta einmal Glück, als nach einem Foul von Sascha Nievenheim die Pfeife des Schiedsrichters stumm blieb und Windhagen keinen Elfmeter bekam.

In der 28.Minute ertönte dann auf der anderen Seite ein Pfiff und Ellingen bekam einen Strafstoß. Ob berechtigt oder nicht war Robin Halfmann egal und er machte da weiter, wo er in Feldkirchen aufgehört hatte und erzielte das 1:0.

Gut acht Minuten später nahm sich dann Daniel Reichert ein Herz und nagelte den Ball aus 20 Metern unhaltbar ins obere Toreck. Ein 2:0 Marke Traumtor. Weitere Ellinger Chancen vereitelte der starke Torwart der Gäste mit einigen sehenswerten Paraden.

In der zweiten Hälfte ertönte dann für alle überraschend doch noch der Elfmeterpfiff für die Gäste und so konnten diese auf 1:2 verkürzen. Die kurz aufkommende Spannung machte der Torjäger vom Dienst Robin Halfmann aber innerhalb von zwei Minuten zunichte und erhöhte mit seinen Saisontreffern 10 und 11 auf 4:1. Das 4:2 in der 93.Minute war lediglich Ergebniskosmetik. Am Ende stand ein hochverdienter Ellinger Sieg.

Die Zwote hat jetzt 14 Punkte und kann in den ausstehenden zwei Partien gegen Roßbach und die SG Neuwied sogar noch nachlegen.

Ergebnisse der Woche
E-Mädchen

MSG Rengsdorf – MSG Oberwesterwald 5:1
D-Jugend
JSG Ellingen – JK Horressen 1:4
C-Jugend
JSG Niederahr – JSG Laubachtal 2:0
B-Jugend
JSG Laubachtal – SSV Heimbach-Weis 0:3
A-Jugend
JSG Rhein-Westerwald – JSG Laubachtal 4:0
Herren
SG Feldkirchen – SG Ellingen II 3:4
SG Ellingen II – SV Windhagen II 4:2
SG Rennerod – SG Ellingen 4:1
Frauen
SV Ellingen – FC Germania Urbar 1:0



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ellingen I mit leichter Ergebniskrise

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona Kreis Neuwied: Ab Samstag neue Allgemeinverfügung in Kraft

Am Freitag, den 30. Oktober sind 32 neue Fälle vom Gesundheitsamt registriert worden. Die Summe aller Fälle im Kreis Neuwied steigt damit auf 942 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 78,8. Aktuell sind 416 infizierte Personen in Quarantäne. Der Kreis gilt weiter als Risikogebiet.


Das Lied für Neuwied mit Potential zur Stadthymne

Vier bekannte Neuwieder Musiker haben das „Lied für Neuwied“ professionell eingespielt. Sie widmen es der Stadt, in der sie leben und der existenzbedrohenden Situation von Künstlern in Coronazeiten. Gedacht war es einst von Autor Fred Kutscher als Hommage an seine Heimatstadt und als Kontrapunkt zu den typisch Neuwieder „Schnuddelern“.


Region, Artikel vom 31.10.2020

Inzidenzwert im Kreis Neuwied wieder angestiegen

Inzidenzwert im Kreis Neuwied wieder angestiegen

Im Kreis Neuwied wurden 24 neue Positivfälle am Samstag, den 31. Oktober registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 966 an. Aktuell sind 440 infizierte Personen in Quarantäne. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 31.10.2020

Fitte Beamte stellen Autofahrer nach Flucht

Fitte Beamte stellen Autofahrer nach Flucht

Am späten Freitagabend (30. Oktober) kam es gegen 22:20 Uhr zu einer Verfolgungsfahrt der Polizei Straßenhaus mit dem Fahrer eines schwarzen Mitsubishi Colt. Sie endete in Kleinmaischeid nach versuchter fußläufiger Flucht.


Region, Artikel vom 30.10.2020

Zoo Neuwied muss schließen

Zoo Neuwied muss schließen

Die neue Coronabekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz, die ab Montag in Kraft tritt, sieht unter anderem vor, das zoologische Gärten, Tierparks, botanische Gärten und ähnliche Einrichtungen, ab dem 2. November bis mindestens 30. November zu schließen sind. Betroffen davon ist auch der Zoo Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Titel-Quartett für die Langstreckler der LG Rhein-Wied

Neuwied. Alle vier Teilnehmer gewannen ihre Altersklassen, Sabine Neumann und Thierry van Riesen schafften es in der Gesamtwertung ...

RV Kurtscheid veranstaltet sein zweites Turnierwochenende

Bonefeld/Kurtscheid. In der Stilspringprüfung Klasse A* konnte Hannah Padberg den Sieg mit ihrem Pferd "Corlencio" verbuchen. ...

Deichstadtvolleys wollen Punkte aus Vilsbiburg mitbringen

Neuwied. Keine Frage aber auch, dass die unsichere Situation Mannschaft und Verantwortliche belastet: Cheftrainer Dirk Groß ...

Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Region. Die Unterbrechung betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen, Jugend und des Ü-Fußballs ...

Zweiter Meistergrad im Kung-Fu für Wladi Metzger

Neuwied. Die prüfenden Meister und Großmeister waren Toni Finken-Schaffrath (10. Toan, Europapräsident des Verbandes), Frank ...

Lokomotive Montabaur mit 11:0 Kantersieg gegen TuS Gladbach

Montabaur. Denn was den Zuschauern auf dem Sportplatz in Eschelbach im Meisterschaftsspiel der D-Klasse Südost gegen TuS ...

Weitere Artikel


Junge Philharmonie Neuwied tritt am 8. Dezember auf

Neuwied. Sinfonisches Highlight ist in der ersten Konzerthälfte die spannende „Symphonie Espagnole“ des Franzosen Édouard ...

Legobörse Puderbach wird immer beliebter

Puderbach. Die Aussteller und auch die Besucher kommen mittlerweile aus ganz Deutschland nach Puderbach. Die Qualität der ...

20-jähriger PKW-Fahrer flüchtet in Dierdorf vor der Polizei

Dierdorf. Der PKW sollte in der Stadtmitte Dierdorf anhalten, reagierte aber nicht auf das "STOPP-Signal" und das Blaulicht ...

Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Linz. „Der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen macht all-jährlich deutlich, dass die Bekämpfung von ...

Der 2040-Future-Kinotag am Freitag, 6. Dezember

Asbach/Hachenburg/Neitersen. Die Kinovorstellungen werden von lokalen Veranstaltungen und Diskussionen begleitet. Die Kinos ...

Die Polizei Straßenhaus berichtet vom Sonntag

19-jähriger wiederholt unter BtM-Einfluss gefahren
Windhagen. Am Sonntag, dem 24. November wurde um 11:40 Uhr ein 19-Jähriger ...

Werbung