Werbung

Nachricht vom 25.11.2019    

Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Heute ist der internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Dazu erklärt die CDU-Landtagsabgeordnete und frauenpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Ellen Demuth: „Wir gehen konsequent gegen Gewalt gegenüber Frauen vor und wollen Unterstützungsangebote ausbauen.“

Linz. „Der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen macht all-jährlich deutlich, dass die Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt gegenüber Frauen und Mädchen ein großes gesellschaftspolitisches Thema ist. Themen wie sexueller Missbrauch, Vergewaltigung, weibliche Genitalverstümmelung, häusliche Gewalt, Femizide und Zwangsheirat stehen dabei im Fokus.“ Es sei Aufgabe der Politik, Anstrengungen zu verstärken, um Frauen und Mädchen konsequent vor Gewalt zu schützen.

Ellen Demuth ergänzt: „In diesem Jahr habe ich mich verstärkt mit der Thematik Gewalt gegen Frauen im häuslichen Umfeld beschäftigt. Laut den statistischen Daten der 17 Frauenhäuser in Rheinland-Pfalz müssen die Mitarbeiterinnen in den Beratungsstellen leider täglich drei bis vier hilfesuchende Frauen abweisen. Bei meinem Besuch in der Beratungsstelle des Frauenhauses Ahrweiler in Bad Breisig in diesem Sommer wurde deutlich, dass es allein im nördlichen Rheinland-Pfalz nur drei solcher Einrichtungen gibt. Ich finde, dass ist beschämend für unsere Gesellschaft und nicht weiter hinnehmbar. Die Arbeit, die in Frauenhäusern geleistet wird – die Fürsorge, die den Mädchen und Frauen zukommt – ist groß und enorm wichtig. Sie brauchen jegliche Unterstützung, dafür setze ich mich ein.

Der Schutz von Frauen vor Gewalt ist prinzipiell Ländersache. In Rheinland-Pfalz fehlen nach der Empfehlung der von Deutschland ratifizierten Istanbul Konvention über 400 Plätze. Den Bedarf verdeutlicht die polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2018 für Rheinland-Pfalz, welche 7.623 Fälle von Gewalt in engen sozialen Beziehungen aufzeigt. Daher muss die Landesregierung endlich handeln und besonders die finanzielle Unterstützung erhöhen.
Auch auf Bundesebene muss mehr passieren: Seit über einem Jahr diskutiert Ministerin Giffey in einem Arbeitskreis über die Verteilung weiterer Mittel. Heute wäre ein guter Tag, den Versprechungen Taten folgen zu lassen“, fordert Demuth.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Polizei Neuwied: Unfälle und illegales Glückspiel

Die Polizeiinspektion schreibt in ihrem Wochenendbericht vom 15. Bis 17. Januar von diversen Unfällen und Unfallfluchten. Daneben hat sie in einer Neuwieder Wohnung illegales Glücksspiel unterbunden.


Familie aus Kleinmaischeid wird 100. Mitglied der Wäller-Markt-Genossenschaft.

Der Vorstand der im September gegründeten Wäller Markt Genossenschaft, Andreas Giehl, erfreut sich auch zu Beginn des neuen Jahres über viele Beitrittserklärungen die in regelmäßigen Abständen eintreffen. Darunter befand sich auch das Ehepaar Jasmin und Rainer Hoffmann aus Kleinmaischeid.


Landrat fordert zweites Landesimpfzentrum für Kreis Neuwied

Seit drei Wochen sind die mobilen Impfteams in Senioreneinrichtungen aktiv. Auch das Impfzentrum hat die ersten Betriebstage ohne Probleme absolviert.


Region, Artikel vom 16.01.2021

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


„Die Bären“ initiieren Spendenaktion für Zoo Neuwied

Der Neuwieder Eishockeyverein „Die Bären“ sammelte über 1.000 Euro mit einer Aufkleberaktion am Samstag, den 16. Januar für den Zoo Neuwied. Eine Idee, die die Fans begeisterte.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Integrationspreis des Rhein-Sieg-Kreises geht erneut nach Bad Honnef

Bad Honnef. In der Kategorie „Präventive Projekte und Maßnahmen“ konnte sich die Projektidee gegen zahlreiche Bewerbungen ...

Neuwied als Schulstandort weiter ausbauen

Torney. Bei einem Vor-Ort-Termin konnte sich der CDU-Landtagskandidat Pascal Badziong ein beeindruckendes Bild eines wegweisenden ...

Vorsicht beim Online-Shopping: Illegale Arzneimittel aus dem Netz

Koblenz. In zwei chinesischen Salben haben Fachleute des LUA nicht deklarierte kortisonähnliche Wirkstoffe nachgewiesen, ...

Liberaler Online-Stammtisch zur #LTW21

Asbach. Eingeladen sind alle Mitglieder, Interessenten und alle, die etwas über die Arbeit der FDP im Kreis Neuwied erfahren ...

Werbung mit skandalösen Preisen für Lebensmittel verbieten

Koblenz. „Der LEH knüppelt erneut die Preise nach unten, wohl wissend, dass die privaten wie genossenschaftlichen Molkereien ...

SPD Neuwied bietet Fahrservice zum Impfzentrum nach Oberhonnefeld

Neuwied. „Gerne unterstützen wir Menschen, die nicht mobil sind oder keine Möglichkeit haben nach Oberhonnefeld zu kommen. ...

Weitere Artikel


Ellingen I mit leichter Ergebniskrise

Straßenhaus. Das Spiel auf dem Secker Hartplatz war keine sechs Minuten alt, als Marvin Schnug nach Vorarbeit von seinem ...

Junge Philharmonie Neuwied tritt am 8. Dezember auf

Neuwied. Sinfonisches Highlight ist in der ersten Konzerthälfte die spannende „Symphonie Espagnole“ des Franzosen Édouard ...

Legobörse Puderbach wird immer beliebter

Puderbach. Die Aussteller und auch die Besucher kommen mittlerweile aus ganz Deutschland nach Puderbach. Die Qualität der ...

Der 2040-Future-Kinotag am Freitag, 6. Dezember

Asbach/Hachenburg/Neitersen. Die Kinovorstellungen werden von lokalen Veranstaltungen und Diskussionen begleitet. Die Kinos ...

Die Polizei Straßenhaus berichtet vom Sonntag

19-jähriger wiederholt unter BtM-Einfluss gefahren
Windhagen. Am Sonntag, dem 24. November wurde um 11:40 Uhr ein 19-Jähriger ...

Knuspermarkt Neuwied öffnete seine Pforten

Neuwied. Die Stadt Neuwied hat wieder einen umfangreichen und interessanten Knuspermarkt auf die Beine gestellt. Vereine, ...

Werbung