Werbung

Nachricht vom 21.11.2019    

Neuwieder Knuspermarkt mit abwechslungsreichem Programm

Der Neuwieder Knuspermarkt bietet neben interessanten Weihnachtsprodukten in den Hütten und leckerem Essen an den Ständen auch ein buntes Programm auf verschiedenen Bühnen.

Musik spielt eine große Rolle auf dem Knuspermarkt. Archivfoto: Wolfgang Tischler

Neuwied. Mehrere Konzerte stehen vom 25. November bis 8. Dezember auf dem Programm des Neuwieder Knuspermarkts. Nach der Eröffnung durch Oberbürgermeister Jan Einig singt am Montag, 25. November, ab 17 Uhr der Jugendchor der Mennoniten-Brüdergemeinde Torney/ Segendorf.

Die bekannte Neuwieder Band „Ohne Filter“ gastiert am Samstag, 30. November, ab 17 Uhr auf der Bühne an der Luisenscheune. Melanie Junglas serviert Weihnachtslieder am Sonntag, 1. Dezember, ab 17 Uhr auf der Bühne im Kinder-Knusperland. Auch der Frauenchor Wollendorf singt dort – und zwar am Donnerstag, 5. Dezember, ab 17 Uhr.

Eine „Jazzy Christmas“ präsentiert Andreas Nilges auf der Bühne an der Luisenscheune am Freitag, 6. Dezember, ab 16.30 Uhr. Einen Tag später, Samstag, 7. Dezember, ist dort zur gleichen Zeit der Trompeter und Sänger Bruce Kapusta zu hören. Andreas Nilges spielt erneut am Sonntag, 8. Dezember, ab 15.30 Uhr an der Luisenscheune. Am 8. Dezember rückt auch die Bühne im Kinder-Knusperland wieder in den Mittelpunkt. Akteure des Schlosstheaters singen dort ab 13.30 Uhr Songs aus „Aladin und die Wunderlampe“, ab 17 Uhr ist dann der Musikverein Blau-Weiß Leutesdorf zu Gast.

Auch getanzt wird auf dem Knuspermarkt: Am Dienstag, 3. Dezember, ab 15 Uhr auf der Bühne im Kinder-Knusperland eine „Himmlische Weihnachts-Aktion“. Am Mittwoch, 4. Dezember, zeigt dort von 17 bis 18 Uhr die Tanzschule Neuwied „So tanzt der Winter“.

Die jüngeren Besucher kommen im Kinder-Knusperland auf ihre Kosten. So lädt die Weihnachtswerkstatt ein zum kreativen Basteln (mittwochs, 27. November, und 4. Dezember, jeweils 14.30 bis 16.30 Uhr). Backaktionen stehen am Donnerstag, 28. November, 15 bis 16.30 Uhr, Samstag, 30. November, 13 bis 15 Uhr, Donnerstag, 5. Dezember, 15 bis 16.30 Uhr, und Samstag, 7. Dezember, 13 bis 15 Uhr, auf dem Programm.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neuwieder Knuspermarkt mit abwechslungsreichem Programm

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. „Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Waldbrand bei Neustadt: Feuerwehr rettet Fuchs vor Flammentod

Am frühen Dienstagnachmittag (2. Juni) wurde die freiwillige Feuerwehr Neustadt/Wied, gegen 14.50 Uhr, durch die Leitstelle Montabaur, zu einem Waldbrand alarmiert. An der Landstraße 255 in der Gemarkung Wölsreeg war, auf rund 1000 Quadratmetern, abgelagertes Astwerk und die angrenzende Böschung in Brand geraten.


Laserkontrolle bei Anhausen und Unfallflucht in Dierdorf

Am Pfingstmontag kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit zwischen Rüscheid und Anhausen. In nur einer halben Stunde wurden acht Vergehen festgestellt. Zwei Fahrer müssen mit Fahrverbot rechnen. In Dierdorf missachtete ein PKW die Vorfahrt einer Rollerfahrerin. Bei der Kollision kam die Frau zu Fall, der Fahrer flüchtete.


Mainz stoppt gemeinsamen Bauhof von St. Katharinen und Vettelschoß

Am 11. Mai wurde dem Gemeinderat St. Katharinen ein Teilgutachten der Kommunalberatung Rheinland Pfalz mit vorformuliertem Beschlussvorschlag zur Kenntnisnahme und Abstimmung vorgelegt. Entsprechend dem Gutachten wurde gegen das gemeinsame Bauprojekt gestimmt. Die Ratsmitglieder in Vettelschoß konnten in der Gemeinderatssitzung am 27. Mai somit nur noch einer bereits beschlossenen Entscheidung zustimmen.


Rüddel: Umgehung Straßenhaus könnte bereits im Bau sein

„Die mit einem großen Plakat an der B 256-Ortsdurchfahrt von Straßenaus deutlich gemachte Forderung des Ortsgemeinderates zur dringlich erforderlichen, unverzichtbaren Fertigstellung der Umgehung bis 2024 ist mehr als berechtigt und wird von mir weiterhin nachdrücklich unterstützt. Dies insbesondere unter dem Aspekt, da sich die Ortsumgehung mit Gesamtbaukosten in Höhe von 16,8 Millionen Euro im aktuellen Bundesverkehrswegeplan (BVWP) unter vordringlichem Bedarf wiederfindet“, erklärt Rüddel.




Aktuelle Artikel aus der Region


Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Region. „Obacht, am Nachmittag kann’s örtlich ordentlich scheppern“ – keine guten Wetteraussichten verspricht das Westerwaldwetter ...

Westerwälder Rezepte: Hollerblütenküchlein zur Holunderzeit

Zutaten für vier Portionen
4 große oder 8 mittlere Holunderblütendolden
2 gehäufte Esslöffel Dinkelmehl Type 1050
4 Esslöffel ...

Kolumne „Themenwechsel“: Kinder sind unserer Zukunft

Am 1. Juni diesen Jahres, vorgestern, stand ein wichtiger Tag im Kalender, den in meinem Umfeld kaum jemand wahrgenommen ...

Auswirkungen der Pandemie treffen regionalen Arbeitsmarkt hart

Neuwied. Die Arbeitslosenquote steigt im Agenturbezirk Neuwied auf 5,8 Prozent – mit 9.888 Menschen ohne Job verzeichneten ...

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Region. „Für uns alle sind klare und nachvollziehbare Regeln wichtig, das haben wir in den letzten Wochen immer wieder betont. ...

Wandertipp: Rundwanderung von Büdingen zum Aussichtsturm Stöffelpark bei Stockum-Püschen

Nistertal-Büdingen. Die Wanderung beginnt in der Stöffelstraße in Nistertal, Ortsteil Büdingen, unterhalb der Bahngleise, ...

Weitere Artikel


Tischtennisnachwuchs des VfL Waldbreitbach bei Regionsmeisterschaften

Waldbreitbach. Oliver Hanke, Nico Zimmermann und Joshua Noll wurden von Jürgen Zimmermann begleitet und durch ihn in den ...

Weihnachtsdeko und Live-Musik brasilianischer Kinder beim Missionsbasar

Waldbreitbach. Seit vielen Jahren schon finden Besucher bei dieser Gelegenheit kreative Weihnachtsdeko und Geschenkideen, ...

Wöchentliche Leerung der Biotonne endet am 24. November

Neuwied. Anschließend geht es wieder im wöchentlichen Rhythmus weiter. Elektronische Unterstützung bei der Erinnerung an ...

Advents-Flohmarkt im Jugendzentrum „Big House"

Neuwied. Alte Konsolen- oder Gesellschaftsspiele, Kleidung, Bücher, Videos, CDs und weitere Dinge, die man nicht mehr benötigt, ...

Adventsfeier im Lichterglanz in Kleinmaischeid

Kleinmaischeid. Mit musikalischer Umrahmung durch das Blasorchester Maischeid & Stebach werden im Anschluss an den Gottesdienst ...

PKW-Fahrerin unter LKW gefahren und schwer verletzt

Montabaur. Eine 36-jährige LKW-Fahrerin aus Nordrhein-Westfalen fuhr an der Anschlussstelle Montabaur mit ihrem Sattelzug ...

Werbung