Werbung

Nachricht vom 20.11.2019    

Bären empfangen Hamm zum Topspiel

Tabellenzweiter gegen Tabellendritter, Halbfinalist gegen Vizemeister von 2018/19: Der EHC „Die Bären" 2016 empfängt am Freitagabend ab 20 Uhr mit den Eisbären aus Hamm seinen direkten Verfolger zum Topspiel in der Eishockey-Regionalliga West im Neuwieder Icehouse. Vier Punkte beträgt aktuell der Vorsprung des Teams von Carsten Billigmann – die Lücke soll nicht kleiner werden.

Tobias Etzel (links) sitzt am Freitag gegen Hamm seine Sperre ab. Er wird den Bären nicht zur Verfügung stehen. Foto: Verein

Neuwied. Bei in der Regel zwei Partien pro Wochenende werden im Laufe einer langen Eishockeysaison zwangsläufig auch Ausfälle ein Thema. Das bekommen momentan beide Mannschaften zu spüren. Bei den Gästen zog sich Top-Verteidiger Michal Spacek genauso wie Neuwieds Knut Apel einen Bruch der Mittelhand zu, die Bären mussten am Sechs-Punkte-Wochenende mit den beiden Siegen gegen Dinslaken (8:4) und Ratingen (3:1) auf gleich vier Spieler verzichten.

„Wir müssen abwarten, wie die personelle Situation am Ende aussieht. Manche Entscheidung wird möglicherweise auch erst kurzfristig feststehen", sagte Billigmann zu den Verletzungen von Schlussmann Justin Schrörs und Kapitän Stephan Fröhlich. Zudem wurde Maximilian Herz zuletzt bei seinem personell ebenfalls gehandicapten Förderlizenz-Verein Herne in der Oberliga benötigt. Definitiv fehlen wird der gesperrte Tobias Etzel, der gegen Ratingen eine Spieldauer-Disziplinarstrafe kassierte.

Ausfälle hin, Ausfälle her: Neuwied bewegt sich auch angeschlagen dank eines ausgeglichenen Kaders auf Regionalliga-Top-Level. Keeper Felix Köllejan hat aktuell zum Beispiel den besten Gegentorschnitt der Liga aufzuweisen, und die Umstellung der Reihen zeigte in den beiden zurückliegenden Partien ebenfalls keine negativen Auswirkungen. „Die neue Formation mit Jeff Smith, Sam Aulie und Maximilian Wasser hat in beiden Partien richtig Betrieb gemacht", betont Billigmann. Smith sammelte am Wochenende sieben, Wasser vier und Aulie sechs Scorerpunkte.

Gegner Hamm verlor zwar am Sonntag sein Inter-Regio-Cup-Spiel gegen Geleen, holte in der Liga zuvor aber sechs Siege aus sieben Partien. Billigmann: „Sie haben den etwas problematischen Saisonstart hinter sich gelassen. Ich erwarte eine offene, spannende Begegnung. Ich appelliere auch an die Fans, die Mannschaft in der Halle zu unterstützen. Ohne Unterstützung geht es gegen Hamm nicht."

Am Sonntag geht's für den EHC beim Neusser EV weiter (Spielbeginn: 20 Uhr). Bereits zum vierten und wahrscheinlich letzten Mal in dieser Saison trifft Neuwied auf den Tabellenletzten, der kaum Chancen haben dürfte, noch die Zwischenrunde zu erreichen. „Wir wollen in jedem unserer Spiele das Beste rausholen und unsere Gegner ärgern", schildert NEV-Trainer Daniel Benske das Ziel seiner Mannschaft. „Gegen Neuwied haben wir das bislang trotz der drei Niederlagen genauso gut hinbekommen wie am Sonntag in Diez." Beim Tabellenführer musste sich Neuss nur knapp mit 2:3 beugen.




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bären empfangen Hamm zum Topspiel

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

VIDEO | Da können sich Berlin und das Ruhrgebiet über das „Urheberrecht“ in punkto Currywurst streiten wie sie wollen, Fakt ist: Ab dem 31. Januar ist Neuwied für drei Tage wieder die Currywurst-Hauptstadt Deutschlands. Sehr zur Freude der Fans des unübertrefflichen Schnellimbisses.


Ortsbeirat und Ortsvorsteher Giershofen haben Arbeiten am Ölsbach veranlasst

Der Ölsbach wurde in der Ortslage Giershofen links und rechts von Büschen, die direkt am Wasser standen, inclusive deren Wurzeln befreit und so ist nun an den Ufern teils blanke Erde zu sehen. Aus dem Bachbett wurde Steine, Schlamm und Totholz gebaggert. Der NR-Kurier hat bei der Verbandsgemeinde deswegen nachgefragt und eine Antwort erhalten.


Im Landkreis Neuwied fehlen laut Elternstudie 175 Vertretungslehrer

Die gefühlte Wahrnehmung der Eltern bezüglich der Unterrichtsversorgung in Rheinland-Pfalz ist deutlich abweichend von derjenigen, die durch das Bildungsministerium berichtet wird. Somit liefert das Thema auch immer wieder Gesprächsstoff bei Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrern, die sich über die vermeintlich unzureichende Unterrichtsversorgung beklagen. Der Regionalelternbeirat Koblenz fordert deutlich mehr Lehrer und Landrat Hallerbach fordert vom Land größeres Engagement.


Region, Artikel vom 16.01.2020

Polizei findet Drogen und stellt Bargeld sicher

Polizei findet Drogen und stellt Bargeld sicher

Die Autobahnpolizei Montabaur berichtet von zwei kontrollierten Autofahrern auf der Autobahn A 3 bei Neustadt/Wied. Beide hatten Drogen konsumiert. Bei einem Mann aus der VG Dierdorf wurde griffbereites Messer gefunden, der zweite Mann hatte eine größere Menge Bargeld, deren Herkunft er nicht schlüssig erklären konnte.


Deichstadtvolleys sind beim Liga-Vorletzten gefordert

Am zweiten Rückrundenspieltag in der 2. Volleyball Bundesliga Süd Frauen reist der heimische VC Neuwied ins 504 Kilometer entfernte Planegg (Bayern). Trotz des 0:3 am zurückliegenden Wochenende gegen den SV Lohhof gehen die Mädels von VCN-Coach Dirk Groß als Favorit in diese Partie.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys sind beim Liga-Vorletzten gefordert

Neuwied. „Wir sind bei der verdienten Niederlage nicht als Team aufgetreten. Die Köpfe hängen immer noch. Bisher haben wir ...

Bären wollen für die Pre-Play-offs in Fahrt kommen

Neuwied. Der Trainer des EHC „Die Bären" 2016 hat gute Gründe dafür. „Wir sind auf dem Weg hin zu den Play-offs schon ein ...

LG Rhein-Wied mit vollem Kalender

Neuwied. Den Anfang macht bereits am Sonntag, 19. Januar, die Bezirks-Meisterschaft im Crosslauf. Diese wird erstmalig im ...

Neuwied findet neuen Bären - Scharfenort kommt

Neuwied. „In dieser entscheidenden Phase der Saison brauchst du jeden Mann. Weil die restlichen Spieler rechtzeitig zum 24. ...

Leichtathleten des VfL Waldbreitbach starten erfolgreich ins neue Jahr

Waldbreitbach. Beim Hallensportfest in Troisdorf schraubte Vivien Ließfeld ihre persönliche Bestleistung im Hochsprung auf ...

Drei Bären-Siege binnen 48 Stunden

Neuwied. Respekt verdienten sich die Bären dafür umso mehr, weil zum Ausklang dieses Eishockey-Marathons nur noch 13 Feldspieler ...

Weitere Artikel


Steigt AK-Land aus Geopark Westerwald-Lahn-Taunus aus?

Kreis Altenkirchen. Abschied aus dem Geopark Westerwald-Lahn-Taunus - Ja oder Nein? Diese Frage soll der Altenkirchener Kreistag ...

Einsatz gegen Jagdwilderei in der VG Puderbach

Oberdreis. Aus diesem Grund führte die Polizeiinspektion Altenkirchen mit Unterstützung der Polizeihubschrauberstaffel, technischer ...

Marius Spieß aus Woldert gewinnt Bundesentscheid

Woldert. Die Aufgaben der Finalrunde hatten es in sich: Ein vor der Eröffnung stehendes Hotel mit einem funktionierenden ...

Nikolauscafé sammelt Spenden für Kinderkrebshilfe Gieleroth

Gieleroth. Sabine und Ralf Weiß und ihre vielen ehrenamtlichen Helfer bewirten an allen drei Tagen ihre Gäste mit Waffeln, ...

Erwin Rüddel verspricht Zukunft ohne Funklöcher

Neuwied. Die Mobilfunkbetreiber müssen zukünftig 99 Prozent der Mobilfunkabdeckung sicherstellen. Die fehlende Abdeckung ...

Fit für die Abschlussprüfung Sommer 2020 – Kurse Januar 2020

Koblenz. Die Crashkurse der IHK-Akademie Koblenz e.V. helfen kaufmännischen Auszubildenden im letzten Ausbildungsjahr, die ...

Werbung