Werbung

Nachricht vom 19.11.2019    

Steigende Ausgaben für Jugendhilfe im Landkreis Neuwied

In seiner letzten Sitzung in diesem Jahr hat sich der Jugendhilfeausschuss für den Kreisjugendamtsbezirk mit den Ansätzen für die Jugendhilfe im Nachtrag 2019 und dem Haushalt 2020 beschäftigt.

Kreis Neuwied. Nachdem sich bereits im Jahre 2018 eine Steigerung bei den Hilfen zur Erziehung abzeichnete, hat sich diese Entwicklung im Jahre 2019 fortgesetzt, so die Vertreter des Kreisjugendamtes, Jürgen Ulrich und Uwe Kukla, dem weiter steigenden Hilfebedarf, allerdings auch der wachsenden Komplexität von Fällen geschuldet, die Hilfen mit einem entsprechenden Kostenaufwand erfordern. Dabei liegt der Schwerpunkt des Kreisjugendamtes weiterhin in der Unterstützung der Familien durch ambulante Hilfen, die einen großen Teil des Anteils an den Hilfen zur Erziehung darstellen.

Daneben beeinflussen aber wieder auch gesetzliche Änderungen die Entwicklung des Jugendhilfeetats. So führt die Ausweitung der Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz im Jahre 2017 mittlerweile jährlich zu einer Verdoppelung des Aufwandes gegenüber den Vorjahren. „Wieder einmal führt die Erweiterung von Leistungsansprüchen dazu, dass die Kommunen am Ende draufzahlen“, so Landrat Achim Hallerbach.

Einen konstant steigenden Anteil an den gesamten Jugendhilfeaufwendungen mit mittlerweile 57 Prozent des gesamten Etats nimmt der Kreisanteil an den Personalkosten für Kindertagesstätten ein. Sowohl die Erweiterung der Leistungsansprüche, die demografische Entwicklung sowie der Zuzug von Familien in den Landkreis Neuwied führen zu einer konstant steigenden Nachfrage nach Betreuungsplätzen in Kindertagesstätten.

Damit einher geht natürlich auch ein stetig steigender Aufwand für die Personalkosten in Kindertagesstätten. Vor diesem Hintergrund blickt Landrat Hallerbach auch mit Sorge auf etwaige Mehrbelastungen, die sich aus den Regelungen des sogenannten „Kita-Zukunftsgesetzes“ ergeben. Bereits bei der Einführung der Elternbeitragsfreiheit sollten die Kommunen einen finanziellen Ausgleich erhalten. Tatsächlich decken die durch das Land gewährten Ausgleichszahlungen nicht die Mehrbelastungen, die dem Kreis Neuwied entstehen. Darin sieht der Landrat auch eine Pflichtverletzung des Landes in der Frage der Konnexität, denn „wer bestellt, der muss auch zahlen“.

„Vor diesem Hintergrund müssen wir auch in den kommenden Jahren mit weiter steigenden Jugendhilfeaufwendungen rechnen, ohne dass wir hier nennenswerte Einflussmöglichkeiten haben. Die Kreise bleiben weiterhin auf den Kosten sitzen“, so Landrat Achim Hallerbach.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Steigende Ausgaben für Jugendhilfe im Landkreis Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Landrat Hallerbach ehrte verdiente Bürgerinnen aus Bruchhausen

Bruchhausen. Beide Damen ermöglichen seit über 20 Jahren durch ihren unermüdlichen Einsatz, dass sich die Seniorinnen und ...

Neuwied wird wieder ein kleines Stück ansehnlicher

Neuwied. Nach der Bekanntgabe des Fotowettbewerbes gingen insgesamt 79 Fotos von 26 Bürgern bei der Stadtverwaltung ein, ...

Blank bleibt Vorsitzender der CDU Heimbach-Weis/Block

Heimbach-Weis. Neu an der Seite von Markus Blank als weiterer stellvertretender Vorsitzender ist Philipp Ley. „Wir freuen ...

SPD-Stadtratsfraktion fordert Konzept zum Schutz bei Starkregenereignissen

Neuwied. „Hier betrafen die Problemlagen nicht die Bachläufe, so dass eine konzeptionelle Betrachtung der Bachläufe allein ...

Die FWG Melsbach lud zum 7. Kartoffelfest

Melsbach. Bei dem stimmungsvollen Fest konnten die Besucher regionale Köstlichkeiten wie Kribbelchen, Döppekoche und Kartoffelsuppe ...

CDU Vorstand und Fraktion tagten gemeinsam in Neustadt

Neustadt. Diese Bilanz war unter anderem auch möglich, da die CDU Fraktion mit seinem Fraktionssprecher Jürgen Schmied und ...

Weitere Artikel


„D. King´s Club Band" kommt ins Bootshaus Neuwied

Neuwied. Das Quartett um die amerikanische Sängerin Diane King zelebriert fulminant und virtuos eine exquisite Auswahl an ...

20-jähriges Jubiläum bei der Brunnen Apotheke in Windhagen

Windhagen. Das freundliche Team rund um die Inhaberin Helga Ulama bietet nicht nur Arzneimittel, sondern Hauptpflegeprodukte, ...

Registrierungspflicht für Energieerzeuger und -speicher

Neuwied. Das Marktstammdatenregister ist die Datenbank der Energiewende. Sie soll helfen, den Leitungsaufbau auf das erforderliche ...

Audi brennt in Dernbach aus

Dernbach. Im ersten Löschangriff wurden die Flammen zunächst eingedämmt. Gleichzeitig wurde aus dem inzwischen eingetroffenen ...

Vollbrand eines Reisebusses auf der A 3 - 500.000 Euro Schaden

Oberhaid. Kurze Zeit später geriet das Heck des Fahrzeuges in Brand, wobei das Feuer in der Folge auf den gesamten Reisebus ...

Beide Teams der SG Grenzbachtal erfolgreich





Mündersbach. Von Beginn an zeigte man wer Herr im Hause war und bot einige sehenswerte Spielzüge. In der ersten Halbzeit ...

Werbung