Werbung

Nachricht vom 16.11.2019    

„Bürger helfen Bürgern“ – Verein in Linz gegründet

„Es ist immer wieder beeindruckend, mit welchem Engagement und persönlichem Aufwand viele unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger ehrenamtlich aktiv sind. Insbesondere im sozialen Bereich ermöglicht dieser Einsatz von Menschen für Menschen eine Verbesserung der Lebensqualität. Vor allem ältere Menschen sowie Alleinerziehende oder benachteiligte Jugendliche stehen dabei im Fokus der Ehrenamtsarbeit in der Verbandsgemeinde Linz“, erklärt Bürgermeister Hans-Günter Fischer.

Foto: Seniorenbüro

Linz. Ehrenamt brauche aber auch finanzielle Mittel und zukunftsfeste Strukturen, um attraktiv zu sein und nachhaltig wirken zu können. So hat Fischer gerne die Initiative des Seniorenbeirats der Verbandsgemeinde Linz aufgegriffen, um mit dessen Unterstützung einen zukunftsorientierten Weg einzuschlagen.

Mit der Gründung des Vereins „Bürger helfen Bürger“ soll es zukünftig möglich werden, ehrenamtliches soziales Engagement auch mit einer kleinen Aufwandspauschale zu entlohnen. Ziel ist es - wie beispielsweise im Sport bereits üblich - mehr Bürgern den Einsatz für das Gemeinwohl zu ermöglichen und damit auch mehr bedürftigen Menschen ein Hilfsangebot zu schaffen, das ihr Leben erleichtert.

Die Rechtsform des gemeinnützigen Vereins schafft die Rahmenbedingungen, um das soziale Engagement in der Verbandsgemeinde Linz unter einem Dach zu bündeln. Dieser Schritt erleichtert die Beantragung von Landes-, Bundes- und Europazuschüssen.

Mehr Attraktivität für freiwilliges Engagement und ein deutlich erweitertes Hilfsangebot, darum geht es den Initiatoren. „Bürger helfen Bürgern“ wird die zentrale Anlaufstelle für Hilfesuchende und ehrenamtlich Interessierte in der Verbandsgemeinde Linz sein. „Selbstverständlich unterstützt die Verbandsgemeinde mit vollem Engagement die Aktivitäten des Vereins“, betont der Bürgermeister der Verbandsgemeinde.

Ziel des Vereins ist, bedürftigen Bürgern, die Hilfe in der Wohnung oder im Garten, beim Besuch des Arztes oder einer Behörde, beim Ausfüllen von Formularen oder Problemen mit dem Computer benötigen, für diese Dienste ehrenamtliche Helfer zu vermitteln. Das gleiche gilt für Alleinerziehende, die beispielsweise Unterstützung in der Kinderbetreuung oder Lernhilfen für die Kinder benötigen. Auch benachteiligten Jugendlichen auf der Suche nach Lebensperspektiven soll künftig stärker geholfen werden. Der Aufwand wird gegen ein geringes sozialverträgliches Entgelt abgerechnet. Eine Konkurrenz zu den Angeboten anderer Dienstleister besteht nicht.

Gemeinsam mit rund 20 Ehrenamtlern aus der Region Linz sowie dem Seniorenbeirat wurden in einem längeren Prozess die Aufgaben, die Struktur und die Satzung entwickelt. Auf einer konstituierenden Sitzung wurde der Vorstand gewählt. Einstimmig wählten die Mitglieder Wolfgang Kleine zum Vorsitzenden, Dr. Bruno Kirchhof zum Stellvertreter sowie Renate Pepper, Ulrich Mattick und Josef Schmaus zu Beisitzern des Vorstands.

„Wir gehen mit viel Optimismus und Tatendrang an die Arbeit“, so der frischgewählte Vorsitzende Wolfgang Kleine. „Bürger helfen Bürgern“ soll ein Angebot an alle ehrenamtlich Interessierten sein, unter verbesserten Bedingungen aktiv zu werden.“ Vor allem aber auch Menschen, die unsere Hilfe in Anspruch nehmen wollen, seien herzlich eingeladen, Kontakt mit dem Verein aufzunehmen.

„Besonders die Initiative und das Engagement des Seniorenbeirats ist bei der Gründung von „Bürgern helfen Bürgern“ hervorzuheben“, so Fischer. „Gemeinsam ist uns ein entscheidender Schritt in Richtung Stabilisierung und Modernisierung des Ehrenamtes gelungen. Dazu zählen bessere Rahmenbedingungen für ehrenamtlich Engagierte und ein starkes Angebot für alle, die der Unterstützung bedürfen.“

Wer Interesse an einer Mitgliedschaft oder Mitarbeit bei Bürger helfen Bürgern hat, ist herzlich eingeladen sich an Klaus Krumscheid in der Verbandsgemeindeverwaltung zu wenden: Telefonisch 02644-560159 oder via E-Mail klaus.krumscheid@vg-linz.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: „Bürger helfen Bürgern“ – Verein in Linz gegründet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Am Sonntag gab es etliche Anzeigen im Bereich der Alteck

Die Alteck, wie die kurvige Strecke der Landesstraße 258 von Neuwied in den Westerwald hoch genannt wird, ist eine beliebte Strecke für Motorradfahrer. Aber auch hochmotorisierte PKW geben dort gerne Gas.


Region, Artikel vom 12.07.2020

Wochenendbericht der Polizei Neuwied

Wochenendbericht der Polizei Neuwied

Die Polizei schreibt in ihrem Wochenendbericht von Freitag bis zum heutigen Sonntag (12. Juli) von einer ganzen Reihe von Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen, die ausgefertigt werden mussten. So wurden im Langendorfer Feld etliche Personen wegen des verbotenen Lagerns am See erwischt. In der Kirchstraße wurde ein getuntes Fahrzeug stillgelegt.


Stadtrat Neuwied verabschiedet Integrationskonzept einstimmig

Mit Unterstützung des Instituts für sozialpädagogische Forschung in Mainz (ism) haben viele Experten aus unterschiedlichen Institutionen und Verwaltungen, von zahlreichen sozialen Organisationen und Ehrenamtliche aus der Zivilgesellschaft am Erstellen eines Integrationskonzepts für die Stadt Neuwied gearbeitet.


Region, Artikel vom 12.07.2020

Dreiste Abzocke von Schädlingsbekämpfern

Dreiste Abzocke von Schädlingsbekämpfern

Dreiste Abzocker boten in betrügerischer Absicht ihre Dienste einer Anwohnerin aus Vettelschoß an, indem sie vorgaben einen Baum wegen Schädlingen zu behandeln. Anschließend verlangten sie über 1.000 Euro in bar.


Politik, Artikel vom 12.07.2020

Leserbrief: Neuwied als Schrankenwärter sehen

Leserbrief: Neuwied als Schrankenwärter sehen

LESERMEINUNG | Der Fall des Neuwieder Bürgermeisters Michael Mang beschäftigt noch immer unsere Leser. Nachstehend eine weitere Meinung hierzu.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Windhagener Heimat- und Verschönerungsvereins geht spazieren

Windhagen. Auf diese Weise wollte man den Kontakt zu Mitgliedern und Freunden des Vereins wiederbeleben. Man traf sich am ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

VCN-Bundesliga-Orga-Team traf sich im Imota Hotel

Neuwied. Es war das erste Wiedersehen des Helferteams beim Neuwieder Volleyball Zweitligisten VC Neuwied nach Abbruch der ...

Das Ferien-Abenteuer: Segelfliegen in Dierdorf-Wienau

Dierdorf. In der Woche können Interessierte mit Schnupperflügen das Segelfliegen kennenlernen, sehen wie man ein Flugzeug ...

NABU gibt Tipps zum Umgang mit Wespen und Hornissen

Holler. Wespen und Hornissen dienen wiederum Vögeln wie zum Beispiel Neuntöter, Bienenfresser und Wespenbussard als Nahrung. ...

Weitere Artikel


Stoptanz in Turnhalle war Lieblingsspiel bei AWO-Ferienfreizeit

Neuwied. Das Lieblingsspiel in der Turnhalle war "Stoptanz". Man konnte erleben, dass auch die Jungs sich sehr für das Tanzen ...

St. Georg Schützenbruderschaft feierte St. Martin

Irlich. Auch in diesem Jahr konnten die Schützenschwestern und -brüder wieder 400 Brezeln an die Kinder im Ort verschenken. ...

Digitale Lösungen für die Region gesucht

Koblenz. R56+ hat es sich zur Aufgabe gemacht, aktiv für den Wirtschafts- und Bildungsstandort sowie die besondere Lebensqualität ...

Schlosstheater Neuwied zeigt Floh im Ohr mit Kalle Pohl

Neuwied. Temporeich, actiongeladen, wunderbar anzüglich und zweideutig werden hier Doppelmoral und Dekadenz entlarvt und ...

Windhagener Bürgerstiftung unterstützt den Karneval

Windhagen. Mit Hilfe des Förderbetrags wurde den Karnevalisten die Anschaffung des neuen Bühnenbildes im Forum, auf dem Highlights ...

8:4-Sieg: Bären finden den Torriecher wieder

Neuwied. Diesen Tabellenplatz wird der EHC auch über das Heimspiel am Sonntagabend ab 19 Uhr gegen die Ratinger Ice Aliens ...

Werbung