Werbung

Nachricht vom 15.11.2019    

Knuspermarkt Neuwied - Erlebnis für die ganze Familie

VIDEO | Stimmungsvoll geschmückte Häuschen, ein adventlich geprägtes Musikprogramm und ein ganz spezielles Kinder-Knusperland: All das erwartet die Gäste ab Montag, 25. November, bis zum 23. Dezember auf dem Neuwieder Knuspermarkt mitten in der Innenstadt.

Der Knuspermarkt ist immer ein Anziehungspunkt für die Region. Archivfoto: Wolfgang Tischler

Neuwied. Auf dem Luisenplatz bieten zahlreiche Stände ein abwechslungsreiches Sortiment an - von interessanten Dekorationsartikeln über ausgefallenen Schmuck bis hin zu wärmenden Wollsachen. Neben professionellen Kunsthandwerkern und Händlern erhalten aber auch Vereine, Kindergärten und soziale Institutionen die Möglichkeit, sich in den hübschen Hütten zu präsentieren und Selbstgebasteltes anzubieten. Der Vorteil für die Besucher: In einigen Hütten wird so stets Neues angeboten.

Der Knuspermarkt ist Treffpunkt für vorweihnachtliche Stunden im Kreise von Familie und Freunden; und dabei kann man in lustiger Runde einem der zahlreichen Weihnachtskonzerte lauschen. Dabei ist für fast jeden Musikgeschmack etwas geboten – von besinnlich bis rockig.

Doch der Knuspermarkt bietet weitere Attraktionen – vor allem für die Kinder. Sie können sich auf einen Weihnachtsmarktbesuch in Neuwied ganz besonders freuen, denn die Veranstalter haben extra ein Kinder-Knusperland aufgebaut. In den eigens für die Kinder errichteten Hütten können die Kinder unterschiedliche Themenbereiche entdecken. Eine Erlebnistour durch verschiedene Spielwelten wie Harry Potter, Käpt`n Sharky, Kaufmannsladen, Einhörner, Enten und Pinguine, Playmobil, diverse Steiff-Tierwelten und vieles mehr bringt Spannung in die Vorweihnachtszeit. Zusätzlich lohnt der Blick in die Heinzelmännchen-Welt: Darin präsentieren die geschäftigen Gesellen aus Köln die ganze Brandbreite ihrer handwerklichen Fähigkeiten. Zudem stehen für die Kinder Bastel- und Märchenstunden auf dem Programm, und auch im Plätzchenbacken- können sie sich beweisen.

Doch nicht nur die hübschen Hütten im Kinder-Knusperland sind ein Blickfang. So thronen auf dem Luisenplatz noch zwei hohe hölzerne Kirchtürme, deren Fassaden ein Adventskalender ziert. Jeden Tag öffnet sich dort ein neues Türchen – bis zum 24. Dezember. Last but noch least zieht auch wieder die Mega-Schneekugel mit ihrem adventlichen Dekor die Blicke von Jung und Alt auf sich.

Weitere Informationen über den Knuspermarkt und sein Programm gibt es hier. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 10 bis 19 Uhr - Freitag und Samstag 10 bis 20 Uhr, Sonntag 11 bis 19 Uhr; Glühweinhütte an Heiligabend von 10 bis 14 Uhr geöffnet.


Impressionen vom Knuspermarkt 2018



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Knuspermarkt Neuwied - Erlebnis für die ganze Familie

1 Kommentar

Wir freun uns drauf! Denn... nach dem Einzug ins Mieterwohnprojekt am Zeppelinhof wirbt Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied e.V. dort erneut wieder für die Auseinandersetzung um Neues Wohnen. Am Freitag den 29. Nov. trifft man uns im "Sozial-Häuschen" am Knuspermarkt. Eindrücke von 2018 hier: https://youtu.be/EZht5coD_r0
#1 von Hildegard Luttenberger, am 18.11.2019 um 11:02 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Zwölfjähriger mit entwendetem Fahrrad aufgegriffen

Neuwied-Innenstadt. Der Junge war wenige Stunden zuvor aus einer Jugendhilfeeinrichtung als vermisst gemeldet worden und ...

Der Nikolaus besuchte erstmalig die Feuerwehr Großmaischeid

Großmaischeid. Es wurden die Fenster dekoriert und die Idee, den Nikolaus einzuladen fanden alle grandios. Also bereitete ...

Gut besuchte Weihnachtsfeier 2019 der AWO Asbacher Land

Buchholz. Der Nikolaus sparte nicht mit wohlwollenden Worten an die AWO und an die Gäste. Die Kinder wurden gelobt und jedes ...

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten auf der B 42

Bendorf. Unmittelbar vor der Abfahrt Bendorf-Süd/Weitersburg fuhr ein 57-Jähriger im stockenden Berufsverkehr auf ein vor ...

Zwei neue Gerätewagen Sanität in Dienst gestellt

Neuwied. Der Präsident des DRK Kreisverbandes Werner Grüber konnte zahlreiche Gäste aus der Politik und der Blaulichtfamilien ...

Neuer Migrationsbeirat informiert am Stand auf Knuspermarkt

Neuwied. Beiratsmitglieder und die städtische Integrationsbeauftragte Dilorom Jacka freuten sich darüber, dass sie viele ...

Weitere Artikel


Delegation aus Neuwied kehrt mit neuen Erkenntnissen aus China zurück

Neuwied. Über den Inhalte der Termine berichtet Mang folgendes: „Dieses Mal stand nicht unbedingt die wirtschaftliche Kontaktpflege ...

Ford steht auf A 3 in Flammen – Einsatz für Feuerwehr Neustadt

Neustadt. Ein PKW Ford Escort stand etwa ein Kilometer vor der Ausfahrt Neustadt auf dem Standstreifen im Vollbrand als die ...

Straßenbeleuchtung Unkel auf LED-Leuchtmittel umstellen

Unkel. Nach den Vorstellungen der CDU-Fraktion kann die Finanzierung der Maßnahme mittelfristig über Einsparungen durch geringeren ...

Deichstadtvolleys reisen als Favorit nach Dresden

Neuwied. Die Deichstadtvolleys reisen mit breiter Brust zum Liga-Dritten nach Dresden: Fünf Siege in Folge, eine Fan-Gemeinschaft, ...

Glasfaser für mehr Wirtschaftskraft: SWN will Tempo machen

Neuwied. Die SWN forcieren als kommunaler Energieversorger die Energie- und die Mobilitätswende, doch mit diesen Themen und ...

Einblicke in die Theater Adventures begeistern

Neuwied. Die Gäste zeigten sich beeindruckt von den Einblicken in die Missionen und hinter die Kulissen. Vor Allem die kürzlich ...

Werbung