Werbung

Nachricht vom 12.11.2019    

Gut informiert in eine erfolgreiche Ausbildung starten

Zum wiederholten Mal stellte das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/Selters die Ausbildungsberufe der Klinik vor. Erfahrene und praxisnahe Referenten gaben im Rahmen eines Info-Abends Einblicke in vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten. „Ich suche eine sinnvolle Tätigkeit“, formulierte zu Beginn eine junge Besucherin ihren Anspruch, „konkret bedeutet das für mich, dass ich mit Menschen zusammenarbeiten will und ihnen helfen möchte. Überrascht bin ich von den vielen Möglichkeiten, die das Krankenhaus Dierdorf/Selters mir bietet.“

Sitzend von links: Anett Sandkuhl (Verwaltungsdirektorin), Ralf Esper (Leiter Radiologie), Renate Michel (Lehrerin der BILDUNGSWERKstadt, Limburg) und stehend Sabine Schmalebach (Pflegedirektorin), Lara Limke (Auszubildende) präsentierten den Ausbildungsberufe des Evang. Krankenhauses Dierdorf/Selters. Foto: Krankenhaus

Dierdorf / Selters. Zukunftsorientiertes Ausbildungsspektrum – zufriedene Besucher
Das Krankenhaus präsentierte ein ebenso vielfältiges wie zukunftsorientiertes Ausbildungsspektrum. So stellten Sabine Schmalebach, Pflegdirektorin des Haues und Renate Michel, Lehrerin der „BILDUNGSWERKstadt Limburg“ nicht nur die Inhalte der neuen Pflegeausbildung ab 2020 vor, sondern gingen auf mögliche Spezialisierungen und Weiterbildungsmöglichkeiten ein. Der Leiter der Radiologie, Ralf Esper brachte in seinem Vortrag zur Ausbildung zum Medizinisch-technischen Radiologieassistenten/-in (MTRA) sein umfangreiches praktisches Wissen mit ein und erklärte, dass der Beruf von je her vom unmittelbaren Umgang mit dem Patienten geprägt ist. Neben dem sozialen Aspekt kommen modernsten Geräte in Kliniken zum Einsatz und der Umgang mit Computern ist selbstverständlicher Bestandteil der Ausbildung.

Abgerundet wurde das Programm durch den Vortrag von Anett Sandkuhl. Die Verwaltungsdirektorin des Krankenhaues informierte über die Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen der Ausbildung zum Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen (w/m/d). „Selbstverständlich sind gute schulische Leistungen eine wertvolle Basis für die Ausbildung. Aber alle Ausbildungsberufe unserer Klinik haben eines gemeinsam: Den täglichen Kontakt mit Menschen. Daher suchen wir junge Auszubildende, die neben ihrer Leistungsfähigkeit und -bereitschaft vor allem Freude am Umgang mit Menschen haben, “ erklärt Anett Sandkuhl.

Interessierte Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern nahmen das Angebot wahr und informierten sich über zukunftsorientierte Ausbildungsberufe. So resümierte ein Vater: „Meine Tochter und ich haben den Info-Abend als sehr gelungen empfunden und sind froh, dabei gewesen zu sein.“ Ergänzend zu dem Informationsabend bietet das Krankenhaus neben individuellen Gesprächen selbstverständlich auch die Möglichkeit zu vertiefenden Praktika in allen Ausbildungsbereichen. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gut informiert in eine erfolgreiche Ausbildung starten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 01.04.2020

Corona: Bislang zwei Todesfälle im Kreis Neuwied

Corona: Bislang zwei Todesfälle im Kreis Neuwied

Stand 1. April sind 139 positive Fälle einer Corona Infektion im Kreis Neuwied registriert. Hierunter sind zwei Todesfälle. In der Fieberambulanz Neuwied wurden seit 16. März insgesamt 1.133 Personen getestet. Es gibt ein weit gespanntes Netz ehrenamtlicher Hilfe.


Region, Artikel vom 02.04.2020

Großbrand in Urbach vernichtet Wohnhaus

Großbrand in Urbach vernichtet Wohnhaus

In der Donnerstagnacht (2. April) um 1.41 Uhr wurde der Feuerwehr Puderbach zuerst eine unklare Rauchentwicklung aus einem Gebäude in Urbach in der Puderbacher Straße gemeldet. Die ersten eintreffenden Kräfte fanden einen in Vollbrand stehenden PKW im Hof des Anwesens vor.


Region, Artikel vom 01.04.2020

Handeln im Dienst der Menschen

Handeln im Dienst der Menschen

"Ich schwöre … meine Verordnungen werde ich treffen zu Nutz und Frommen der Kranken, nach bestem Vermögen und Urteil; ich werde sie bewahren vor Schaden…“. Diese Text-Passagen umfasst der hippokratische Eid, der als erste bindende Formulierung der ärztlichen Ethik gilt.


Als sie die Polizei sahen, warfen sie die Drogen ins Gebüsch

Am 1. April, gegen 1:55 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Neuwied in der Bimsstraße in Neuwied ein abgestellter PKW auf, an welchem zwei Personen standen. Bei Annäherung des Streifenwagens warf eine der Personen einen Gegenstand ins Gebüsch.


Abitur in Corona-Zeiten am Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf

105 Abiturienten legen am Martin-Butzer-Gymnasium erfolgreich die Reifeprüfung ab. Noch Anfang März, als die Ergebnisse der schriftlichen Abiturprüfungen bekannt gegeben wurden, konnte sich kaum jemand die heutige Situation vorstellen. In diesem Jahr ist alles anders.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Neue Hotline zur Grundsicherung

Montabaur. Um die zahlreichen Anliegen so schnell wie möglich aufnehmen zu können, wurde eine bundesweit einheitliche und ...

Vertriebsspezialist (IHK) Online

Koblenz. Der Zertifikatslehrgang bereitet Sie auf den professionellen Einsatz im Vertrieb vor. Sie lernen praxisnah Vertriebsaktivitäten ...

Obermeister der Fleischerinnung Rhein-Westerwald appelliert

Montabaur. Der Obermeister verspricht: „Auch wir werden unsere Geschäfte weiterhin öffnen und können die Bürgerinnen und ...

Arbeitsmarkt: Mitte März noch wenig Auswirkungen der Pandemie

Neuwied. Die aktuellen Zahlen des Statistikservice der Arbeitsagentur für den Monat März stammen vom Stichtag 12. März 2020. ...

Mitglieder der Westerwald Bank erhalten Geld zurück

Hachenburg. Ihr Vorteil: Haben sie insgesamt einen günstigen Schadenverlauf, erstattet die R+V im Folgejahr bis zu zehn Prozent ...

Höhere Sicherheit: SWN stellen auf digitales Funksystem um

Neuwied. Die SWN als Versorger mit Strom, Gas und Wasser sowie das KWW und die SBN sind Betreiber einer sogenannten kritischen ...

Weitere Artikel


Männerensemble "Querbeet" kommt ins Bootshaus Neuwied

Neuwied. Unter der künstlerischen Leitung von Wolfgang Kemp, präsentieren 14 Männer dem Publikum a cappella sowie unter Klavierbegleitung ...

Aufgepasst! Hunde in der dunklen Jahreszeit

Sehen und gesehen werden
Region. „Reflektierende Halsbänder, Brustgeschirre oder Leinen machen den Hund im Dunkeln sichtbar ...

Glasfaseranbindung für alle Schulen im Kreis Neuwied

Neuwied. Das 2018 abgeschlossene Breitbandausbauprojekt im Landkreis Neuwied ermöglichte zusammen mit dem Eigenausbau der ...

A 48: Teilweise Sperrung der Anschlussstelle Bendorf

Bendorf. In Fahrtrichtung Autobahn-Dreieck Dernbach steht dem Verkehr der linke, übergeleitete Fahrstreifen zur Verfügung. ...

US-Wahlen: Donald Trump und die Bedeutung für regionale Unternehmen

Koblenz. Bei einer Diskussionsveranstaltung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz haben sich deshalb am Montag prominente ...

Gefahr von CO-Vergiftungen steigt mit Beginn der Heizsaison

Region. Das unsichtbare, farb- und geruchslose Gas kann zu erheblichen gesundheitlichen Beschwerden, Bewusstlosigkeit und ...

Werbung