Werbung

Nachricht vom 10.11.2019    

Volker Mendel mit deutlicher Mehrheit als Bürgermeister wiedergewählt

Von Wolfgang Tischler

Am heutigen Sonntag, den 10. November musste sich der Puderbacher Verbandsbürgermeister Volker Mendel zur Wiederwahl stellen. Im Vorfeld war kein Gegenkandidat angetreten, sodass er der einzige Bewerber um das Amt war. Entsprechend gering war die Wahlbeteiligung, da sehr viele Bürger von einem positiven Wahlergebnis ausgingen und bei dem kühlen Novemberwetter lieber zu Hause blieben.

Volker Mendel bleibt für weitere acht Jahre Bürgermeister. Foto: pr

Puderbach. Ein wenig nervös war Bürgermeister Mendel schon. Dass er wiedergewählt wird, daran zweifelte er nicht. Ihn interessierte vielmehr die Wahlbeteiligung. Die lang am Ende dann bei 29,52 Prozent. Die meisten Bürger gingen in seinem Heimatort Harschbach wählen, nämlich 42,63 Prozent. Allerdings bekam er dort nicht die meisten Ja-Stimmen. Dies war in Rodenbach der Fall, dort erfuhr Mendel 93,91 Prozent Zustimmung. In Linkenbach fuhr er das schlechteste Ergebnis mit 69,30 Prozent ein. In der Summe aller Gemeinden waren es dann 84,98 Prozent Ja-Stimmen.

Glückwünsche aus der SPD
Viele Parteifreunde waren nach Puderbach gekommen. Zu den Gratulanten gehörten Michael Mahlert, die Bürgermeister Michael Mang, Horst Rasbach, Hans-Werner Breithausen, MdL Sven Lefkowitz, Reiner Schmitz und viele mehr. Sie alle übermittelten dem wiedergewählten Bürgermeister ihre besten Glückwünsche.

Offiziell beginnt die neue Amtszeit am 30. Juni 2020. Zu den wichtigsten Zielen gehört sicherlich, dass das Hallenbad endlich saniert werden kann. Nur die Gegenseite setzt offenbar weiter auf Verzögerung. (woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Volker Mendel mit deutlicher Mehrheit als Bürgermeister wiedergewählt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weihnachtsmaus Puderbach trifft Schnarchbären hinterm Weihnachtsbaum

VIDEO | Sturmböen machten den diesjährigen 20. Weihnachtsmarkt für Marktleiter Hajo Jordan zu einem spannenden Event noch vor der Eröffnung. Kleine Lücken in der Marktstraße sind der Naturgewalt geschuldet, aber die 35 weihnachtlich geschmückten Holzhütten halten Stand und so warten wieder rund 70 Marktbeschicker mit erlesenen und ausgefallenen Angeboten auf Kundschaft.


Mann auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Am Freitagabend, den 13. Dezember um 23:12 Uhr, ereignete sich am Kreisverkehr Langendorfer Straße/ Andernacher Straße in der Innenstadt von Neuwied ein Verkehrsunfall. Ein 61-Jähriger wurde hierbei schwer verletzt.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Neuwied aktiv im Umweltschutz: Aus Flaschen werden Taschen

Der Reim „Gestern Flasche, heute Tasche“ ist simpel, die damit beworbene Aktion umso komplexer: In der Tourist-Information ist jetzt für ein Euro die spezielle „Neuwieder Umwelttasche“ erhältlich. Der Clou dabei: Hergestellt ist sie aus recycelten PET-Flaschen.


Händler möchten auch an einem Adventssonntag öffnen dürfen

Vor dem Hintergrund anhaltender Diskussionen über Ladenöffnungszeiten hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz eine Online-Blitzumfrage zum Thema „Verkaufsoffene Sonntage“ unter rund 300 Händlern durchgeführt.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Ulrike Jossen ehrt Karl Peter Becker

Rheinbreitbach. "Sowohl im Vorstand wie auch in der Gemeinderatsfraktion bringen junge Kräfte neue Ideen und alte Fahrensleute ...

Sven Lefkowitz berichtete bei Gewerkschaftssenioren Bendorf

Bendorf. Im Bistro der Bendorfer Tennishalle begrüßte Hedi Schenk zahlreiche Gewerkschaftskolleginnen und Gewerkschaftskollegen. ...

VG Rat senkt Umlage leicht und erhöht den Wasserpreis

Dierdorf. Ohne viele Umschweife legte der VG-Rat dann los: Der Feuerwehrbedarfsplan der VG Dierdorf wurde einstimmig genehmigt. ...

IHK-Bestenehrung: Stadtverwaltung Neuwied ist Top-Ausbildungsbetrieb

Neuwied. Tim Betz hat im Rahmen seines Praxissemesters die im dualen Studium vorgesehene Ausbildung zum Fachinformatiker ...

Bahnlärmgegner fordern Planungsbeginn zum Bau einer Güterneubautrasse

Neuwied. Hallerbach stellte fest: „Die Politik wird durch unsere Aktivitäten stetig auf die vom Bahnlärm ausgehenden Probleme ...

Neue Sirene auf dem Erpeler Rathaus

Erpel. Der Austausch der vorhandenen Motorsirene wurde notwendig, da die alte Sirene auf der Grundschule defekt war. Damit ...

Weitere Artikel


Hochzeitskleid für einen Herrn

Raubach. Als Moderator führte der aus dem Fernsehen bekannte Nachrichtenjournalist Hans Meiser durch den Abend. Zwischen ...

EHC Neuwied schickt Neusser EV ohne Punkte heim

Neuwied. Der 35-Jährige mit den gefühlt sieben Armen stand am Sonntagabend im Neuwieder Icehouse unter Dauerbeschuss, hielt, ...

VC Neuwied kommt gegen Grimma zurück und gewinnt

Neuwied. Das hat es im Volleyballsport in Neuwied wohl noch nie gegeben: Sonntagnachmittag, die Sportarena des Rhein-Wied-Gymnasiums ...

Nebelschlussleuchte: Wann einschalten?

Region. Die Nebelschlussleuchte kann für gute Orientierung auf den Straßen sorgen. Der TÜV Rheinland informiert: „Während ...

Prinzenpaar der Stadt Neuwied proklamiert

Neuwied. Das Prinzenpaar wurde am 9. November in einem ausverkauften Heimathaus beim „Ball am Hofe des Prinzen“ von OB Jan ...

Kreis Neuwied erinnert an Pogromnacht

Kreis Neuwied. In Neuwied trafen sich Politiker aus dem Stadtrat, Mitglieder aus dem Deutsch-Israelischen Freundeskreis Neuwied ...

Werbung