Werbung

Nachricht vom 10.11.2019    

PKW lief in geschlossener Garage - Suizidgefahr

Mit der höchsten Alarmstufe wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei nach Niederbieber alarmiert. Ein Anwohner meldete einen Fahrzeug in einer geschlossenen Garage mit laufendem Motor. Weiterhin berichtet die Polizei Neuwied von einer Drogen- und mehreren Alkoholfahrten.

Symbolfoto

Neuwied-Niederbieber. Am Samstagnachmittag wurden Polizei, Feuerwehr und der Rettungsdienst zu einem Einsatz nach Niederbieber gerufen. Ein Anwohner hatte gemeldet, dass in einer geschlossenen Garage der Motor eines Autos laufen würde und es sein könne, dass sich jemand das Leben nehmen will.

Die alarmierten Rettungskräfte stellten nach Öffnung der Garage dann schnell fest, dass sich im Auto und in der Garage glücklicherweise niemand befand. Der Fahrzeughalter hatte lediglich den Motor laufen lassen, um die Batterie aufzuladen. Da das Auto so nicht zu verschließen war, hatte er zusätzlich das Garagentor geschlossen. Dass diese Gesamtsituation ganz anders gedeutet werden kann, war dem Halter offenbar nicht in den Sinn gekommen.

Verräterisches kaputtes Rücklicht
Am Samstagmittag fiel einer Polizeistreife in der Innenstadt ein Fahrzeug auf, dessen Rücklicht kaputt war. Der 21-jährige Fahrer wurde daraufhin kontrolliert. Neben der Tatsache, dass er auch nicht angeschnallt gefahren war, stellten die Beamten auf dem Rücksitz eine Metalldose mit einer geringen Menge Marihuana fest. Weitere Überprüfungen des jungen Mannes aus Urbach ergaben, dass er unter dem Einfluss von Cannabis das Auto gefahren hatte. Dieses wurde abgestellt, der Fahrzeugschlüssel vorläufig sichergestellt und dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Ihn erwarten jetzt eine Strafanzeige, eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige und ein Fahrverbot.

Mehrere Fahrer unter Alkoholeinfluss kontrolliert
Ein 73-jähriger Neuwieder wollte am Freitagabend die Absperrung des Rodenbacher St. Martinszuges umfahren. Deswegen wurde er von der vor Ort befindlichen Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Beamten bei ihm Alkoholgeruch fest. Ein Alko-Test vor Ort ergab einen Wert von 1,02 Promille, später auf der Dienststelle waren es immer noch 0,84 Promille. Deswegen musste ihm eine Blutprobe entnommen werden und es wurde eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige erstattet.

Auch ein 30-jähriger Neuwieder Mofafahrer wurde am Freitagabend in Heimbach von der Polizei kontrolliert. Sein Atemalkoholtest mit einem gerichtsverwertbaren Gerät betrug 0,6 Promille. Er musste sein Mofa stehen lassen und gegen ihn wurde eine Anzeige gefertigt.

Am gleichen Abend kontrollierte eine Polizeistreife einen 37-jährigen Neuwieder Autofahrer in Heimbach. Auch bei ihm wurde Alkohol in der Atemluft festgestellt, sein Alko-Test ergab einen Wert von 1,16 Promille. In diesem Fall wurde nicht nur eine Blutprobe angeordnet und durchgeführt. Aufgrund der Höhe des Alkoholwertes wurde auch der Führerschein sichergestellt und eine Strafanzeige erstattet.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Feuerwehren Dierdorf und Großmaischeid zum dritten Mal gefordert

VIDEO | Etliche Kameraden der Feuerwehren waren noch im Gerätehaus und hatten gerade die Spuren der Einsätze auf der Kläranlage Hölzchens Mühle in Puderbach und dem Brand in Großmaischeid beseitigt, als am Mittwoch, den 23. Januar um 22.39 Uhr erneut die Melder schrillten. Gemeldet wurde ein Dachstuhlbrand in der Stebacher Straße in Großmaischeid.


Feuerwehren der VG Dierdorf und Puderbach zweifach gefordert

Für die Einsatzkräfte der Feuerwehren Dierdorf und Puderbach war es am Mittwoch ein anstrengender Tag. Um 14.30 Uhr kam für die Puderbacher Feuerwehr der Einsatz mit dem Stichwort Hilfeleistung „Kläranlage Hölzchens Mühle – Wasser läuft in Bach“. Um 16.34 Uhr wurde der Feuerwehr der Brand eines Anwesens am Ortsrand von Großmaischeid gemeldet.


Feuerwehren Kurtscheid und Bonefeld die Nacht im Einsatz

Um 2 Uhr war am heutigen Donnerstag (23. Januar) die Nacht für die Kamerad/innen der Feuerwehr Kurtscheid zu Ende. Nach dem Auslösen einer Brandmeldeanlage wurde die Wehr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert.


Region, Artikel vom 23.01.2020

Polizei führte Laserkontrollen durch

Polizei führte Laserkontrollen durch

Am Mittwochmorgen (22. Januar) führten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Straßenhaus Laserkontrollen durch. Auf der Bundesstraße 256 waren 14 Fahrer zu schnell. Auf der Landstraße 264 gab es eine rekordverdächtige Messung: 58 Stundenkilometer zu schnell.


Deichstadtvolleys haben ihren ehemaligen Co-Trainer zurück

2. Volleyball Bundesliga: Ralf Monschauer sitzt am Samstag, den 25. Januar gemeinsam mit Dirk Groß auf der Trainerbank. Die Mannschaft ist komplett im Heimspiel gegen TV Holz. Aufschlag ist um 19 Uhr in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Region


Verteilerkasten im Sportlerheim Buchholz fing Feuer

Buchholz. Die ersten Kräfte konnten vor Ort eine starke Rauchentwicklung feststellen. Sofort wurde ein Trupp unter Atemschutz ...

Polizei führte Laserkontrollen durch

Straßenhaus. An der ersten Kontrollstelle auf der Bundesstraße 256 zwischen den Ortschaften Rengsdorf und Bonefeld wurden ...

Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Kreisgebiet. 819 Personen haben bis Donnerstagvormittag, 11 Uhr, an der Umfrage auf unseren Facebookseiten teilgenommen, ...

Feuerwehren Kurtscheid und Bonefeld die Nacht im Einsatz

Kurtscheid. Schnell waren die Einsatzkräfte bei der betroffenen Firma im Industriegebiet Kurtscheid vor Ort. Schon die erste ...

Feuerwehren Dierdorf und Großmaischeid zum dritten Mal gefordert

Großmaischeid. Am späten Mittwochabend kam es zum dritten Einsatz für die Feuerwehren Dierdorf und Großmaischeid. Es war ...

Feuerwehren der VG Dierdorf und Puderbach zweifach gefordert

Puderbach/Großmaischeid. Am Mittwoch, den 22. Januar wurde durch die Werkleitung der VG Puderbach über die Leitstelle Montabaur ...

Weitere Artikel


Kreis Neuwied erinnert an Pogromnacht

Kreis Neuwied. In Neuwied trafen sich Politiker aus dem Stadtrat, Mitglieder aus dem Deutsch-Israelischen Freundeskreis Neuwied ...

Prinzenpaar der Stadt Neuwied proklamiert

Neuwied. Das Prinzenpaar wurde am 9. November in einem ausverkauften Heimathaus beim „Ball am Hofe des Prinzen“ von OB Jan ...

Nebelschlussleuchte: Wann einschalten?

Region. Die Nebelschlussleuchte kann für gute Orientierung auf den Straßen sorgen. Der TÜV Rheinland informiert: „Während ...

Falsche Wasserwerker in Bad Hönningen unterwegs

Falscher Wasserwerker
Bad Hönningen. Am Freitagmittag verschafften sich drei unbekannte männliche Täter unter dem Vorwand ...

Winterausstellung 2019 in der Galerie Handwerk in Koblenz

Koblenz. Rund 150 Aussteller, Kunsthandwerker, Gestalter und Künstler aus ganz Deutschland, zeigen mit etwa 3.000 ausgestellten ...

Ausbau der Landesstraße 255 in Löhe - Vollsperrung

Asbach. Es fehlt unter anderem noch die Herstellung der obersten Asphaltschicht. Für den Einbau der Deckschicht wird die ...

Werbung