Werbung

Nachricht vom 09.11.2019    

Abend der Feuerwehren in der VG Dierdorf

Von Wolfgang Tischler

Im Dorfgemeinschaftshaus von Marienhausen trafen sich am Freitagabend, den 8. November die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Dierdorf zu ihrem jährlichen Gemeinschaftsabend. Im Mittelpunkt standen Beförderungen, Ernennungen, Entpflichtungen, Verabschiedungen und Ehrungen.

Wehrleiter Andreas Schmidt ließ die herausragenden Ereignisse des Jahres Revue passieren. Fotos: Wolfgang Tischler

Marienhausen. Der Hausherr und Ortsbürgermeister Maximilian Seidel begrüßte die Kameraden der Feuerwehr und die Gäste aus der Politik. Wehrleiter Andreas Schmidt gab einen Rückblick auf das laufende Jahr 2019. Bislang gab es 103 Einsätze, die sich in 18 Brände, 71 Hilfeleistungen, sieben Einsätze auf der Autobahn und sieben Brandmeldeanlage-Einsätze gliederten. Es war die gesamte Bandbreite wie Gebäudebrände, Fahrzeugbrände, schwere Verkehrsunfälle, vermisste Personen, Tierrettung, Türöffnungen, Unwetter, Personenrettung über die Drehleiter und einige mehr, dabei.

Andreas Schmidt ließ die besonderen Einsätze noch einmal Revue passieren. Er erinnerte zum Beispiel an die Hochwasserlage am 16. März mit 13 Einsatzstellen, den Wohnungsbrand in Großmaischeid, die drei Einsätze wegen Gasgeruch in Dierdorf und das Auffüllen des Schlossweihers, den Waldbrand in Giershofen und Unfälle. Es gab auch eine ganze Reihe menschlicher Schicksale, in die die Feuerwehr involviert war, die nicht immer gut ausgingen.

Im Bereich der Ausbildung wurde wieder viel Zeit investiert. Auch die Wartung und Pflege der Gerätschaften nahm viel Zeit in Anspruch. Als besondere Leistung erwähnte Schmidt die 300 Stunden, die die Kameraden mit Unterstützung der Verbandsgemeinde in den Umbau des Feuerwehrhauses investiert hatten, damit die neue Drehleiter in die Halle passt.

Der Großbrand des ICE wirkt noch immer nach. Es kamen danach bisher insgesamt elf Anfragen von Vorträgen von Gruppierungen in ganz Deutschland, die aus dem Einsatz der Dierdorfer Feuerwehr im Zusammenspiel mit den umliegenden Wehren lernen wollten.
Der Wehrleiter dankte den Kameraden für den Einsatz und ihr Engagement zu allen Tages- und Nachtzeiten. Der Bürgermeister Horst Rasbach schloss sich den Dankesworten bei seinem Grußwort an und hob die gute Zusammenarbeit mit der Wehrleitung und der Wehr hervor: „Für mich ist der heutige Abend eine gute Gelegenheit mit euch zu sprechen, um zu erfahren, wo der Schuh drückt. Die Politik und ich werden uns dafür einsetzen, dass der Stellenwert der Feuerwehr nicht geschmälert wird. Ich weiß, was ich an euch habe.“

Jugendfeuerwehrwart Dominik Stein gab einen kurzen Abriss zum Stand der Jugendfeuerwehr. Sie hat aktuell 21 Mitglieder (18 Jungen und drei Mädchen). In diesem Jahr kamen aus der Jugendfeuerwehr zwei Mitglieder in den aktiven Dienst. Die Mannschaft trifft sich alle zwei Wochen dienstags von 18 bis 20 Uhr. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.

Dem anwesenden KFI Werner Böcking, der in Kürze in dieser Funktion in den Ruhestand verabschiedet wird, dankten sowohl Schmidt als auch Rasbach für die immer gute Zusammenarbeit und Unterstützung und überreichten ihm ein kleines Abschiedspräsent. (woti)

Folgende Beförderungen wurden an dem Abend ausgesprochen
Feuerwehrmann

Jan Kestel, Dierdorf
Silas Häuser, Elgert
Alexander Stumpf, Elgert
Dominik Wolf, Großmaischeid

Oberfeuerwehrmann
Janik Pöttgen, Dierdorf
Marcel Kaulbach, Dierdorf
Sebastian Schreiber, Dierdorf
Manuel Seiler, Elgert
Andreas Boehm, Elgert
Alexander a. d. Erlen, Kleinmaischeid
Lukas Garbe, Kleinmaischeid
Philipp Schmidt, Marienhausen

Hauptfeuerwehrmann
Florian Mangel, Marienhausen

Löschmeister
Stefan Roß, Dierdorf
Mario Dinges, Dierdorf
Patrick Michels, Großmaischeid

Oberlöschmeister
Jürgen Müller, Dierdorf
Christian Siebenaller

Brandmeister
Jonas Schmidt, Dierdorf
Marc Louis Müller, Dierdorf
Stefan Henze, Großmaischeid

Die Ernennungen
Dominik Stein, Dierdorf zum Jugendfeuerwehrwart
Patrick Michels, Großmaischeid zum Gerätewart
Jonas Schmidt, Dierdorf, Marc Louis Müller, Dierdorf und Stefan Henze, Großmaischeid zum Gruppenführer. Stefan Henze wurde noch zum Zugführer und stellvertretenden Wehrführer ernannt

Das Silberne Feuerwehrehrenzeichen für 25 Jahre Einsatzdienst erhielten
Marcel Jüttner, Elgert
Willi Arndt, Großmaischeid

Verabschiedung aus dem aktiven Dienst wegen Altersgrenze
Dieter Gassen, Großmaischeid-Kausen
Hans-Toni Günster, Großmaischeid-Kausen

Entpflichtet als Gerätewart wurde Jürgen Thielman aus Großmaischeid





Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
     


Kommentare zu: Abend der Feuerwehren in der VG Dierdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Zusammenführung fehlgeschlagen – Tigerin Kimberly erlag ihren Verletzungen

Bei der Zusammenführung der beiden Tiger im Zoo Neuwied kam es zu einem Angriff des Männchens Ivo auf Weibchen Kimberly. Trotz der vorbereiteten Sicherungsmaßnahmen dauerte es einigen Sekunden, ehe der aggressive Tiger von seiner potenziellen Partnerin abließ und sich umsperren ließ.


Region, Artikel vom 27.01.2021

Corona: Zwei Todesopfer und 40 neue Fälle

Corona: Zwei Todesopfer und 40 neue Fälle

Im Kreis Neuwied wurden 40 neue Positivfälle sowie zwei weitere Todesfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.554 an. Aktuell sind 321 infizierte Personen in Quarantäne.


Klimaschutz: Friedrichstraße in Neuwied wird umgebaut

53.000 Euro nimmt die Stadtverwaltung in die Hand, um den zwischen Engerser Straße und Kirchstraße gelegenen Teil der Friedrichstraße zu begrünen. Er bietet wegen ausreichend vorhandener Flächen die idealen Voraussetzungen dafür.


Corona: 31 Mitarbeiter der Kamillus Klinik in Asbach infiziert

Aus dem Umfeld der Kamillus-Klinik in Asbach gab es in den letzten Tagen immer wieder Informationen über Infektionen mit Covid 19 von Mitarbeitern und Patienten. Die Klinikleitung hat auf unsere Nachfrage hin Stellung bezogen.


Kein Wechselunterricht an Grundschulen ab 1. Februar

Das Bildungsministerium in Mainz hat darüber informiert, dass der Beginn des Wechselunterrichts für Grundschulen zurückgestellt wird. Ursprünglich war er ab dem 1. Februar geplant.




Aktuelle Artikel aus der Region


Inzidenzwert wieder auf dem Weg nach oben

Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 134,6. Er ist damit der dritthöchste ...

Keine Alternative für Currywurstfestival möglich

Neuwied. Klar ist, eine derartige Veranstaltung kann zurzeit nicht über die Bühne gehen. Für das Team vom Amt für Stadtmarketing ...

Körperverletzung und Hausfriedensbruch

Rheinbreitbach. Wie die Ermittlungen der Polizei in Linz ergaben, kam es zu einem Disput wegen der Parksituation im Hof und ...

Umweltbildung: Abfallarmes Kochen und Resteverwertung

Kreis Neuwied. „Schmeckt nicht mehr – dann kommt’s weg!“ Mit diesem Gedankengang entsorgen wir pro Kopf durchschnittlich ...

Sachbeschädigung durch Feuer am Schulzentrum Neustadt

Neustadt. An dem Schulzentrum wurden zwei Restmüllbehälter wahrscheinlich vorsätzlich angesteckt. Nur durch Zufall entstand ...

Kein Wechselunterricht an Grundschulen ab 1. Februar

Region. Diese Entscheidung wurde nach Beratungen mit den Experten der Universitätsmedizin Mainz gestern Abend und heute Früh ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Vitaminzwerg und Kräuterkobold“ von Ulrike Puderbach und Ingrid Runkel

Dierdorf. Wo man die vom Körper dringend benötigten Inhaltsstoffe Calcium, Ballaststoffe, Proteine, Fett und Vitamine findet ...

Besucher lernten Fly & Help in Kurtscheid besser kennen

Kurtscheid. Über 200 Gäste ließen es sich nicht nehmen, den zeitweilig emotionalen und durchgehend sehr beeindruckenden Schilderungen ...

Weihnachtsfeier 65 plus" und Nikolausfeier 2019 in Brückrachdorf

Dierdorf-Brückrachdorf. Kinder werden die Gäste mit mundartlichen Beiträgen durch den Nachmittag begleiten, so dass es sicherlich ...

Treff am Ring: Projekt macht große Fortschritte

Neuwied. Sie nutzen Angebote wie Hausaufgabenhilfe, Koch-AG, Theater-AG, Tanztreff und Ähnliches in zunehmendem Maße. Das ...

Ellen Demuth zur stellvertretenden Ausschussvorsitzenden gewählt

Linz. Nach dem Ausscheiden von Gabriele Wieland aus dem Landtag, die nun erste hauptamtliche Beigeordnete im Westerwaldkreis ...

taw präsentiert Weihnachtliches im Schloss Sayn

Bendorf. Unzählige Texte, Gedichte, Kompositionen entstanden aus der Inspiration und der Faszination des Winters, der Adventszeit ...

Werbung