Werbung

Nachricht vom 09.11.2019    

Abend der Feuerwehren in der VG Dierdorf

Von Wolfgang Tischler

Im Dorfgemeinschaftshaus von Marienhausen trafen sich am Freitagabend, den 8. November die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Dierdorf zu ihrem jährlichen Gemeinschaftsabend. Im Mittelpunkt standen Beförderungen, Ernennungen, Entpflichtungen, Verabschiedungen und Ehrungen.

Wehrleiter Andreas Schmidt ließ die herausragenden Ereignisse des Jahres Revue passieren. Fotos: Wolfgang Tischler

Marienhausen. Der Hausherr und Ortsbürgermeister Maximilian Seidel begrüßte die Kameraden der Feuerwehr und die Gäste aus der Politik. Wehrleiter Andreas Schmidt gab einen Rückblick auf das laufende Jahr 2019. Bislang gab es 103 Einsätze, die sich in 18 Brände, 71 Hilfeleistungen, sieben Einsätze auf der Autobahn und sieben Brandmeldeanlage-Einsätze gliederten. Es war die gesamte Bandbreite wie Gebäudebrände, Fahrzeugbrände, schwere Verkehrsunfälle, vermisste Personen, Tierrettung, Türöffnungen, Unwetter, Personenrettung über die Drehleiter und einige mehr, dabei.

Andreas Schmidt ließ die besonderen Einsätze noch einmal Revue passieren. Er erinnerte zum Beispiel an die Hochwasserlage am 16. März mit 13 Einsatzstellen, den Wohnungsbrand in Großmaischeid, die drei Einsätze wegen Gasgeruch in Dierdorf und das Auffüllen des Schlossweihers, den Waldbrand in Giershofen und Unfälle. Es gab auch eine ganze Reihe menschlicher Schicksale, in die die Feuerwehr involviert war, die nicht immer gut ausgingen.

Im Bereich der Ausbildung wurde wieder viel Zeit investiert. Auch die Wartung und Pflege der Gerätschaften nahm viel Zeit in Anspruch. Als besondere Leistung erwähnte Schmidt die 300 Stunden, die die Kameraden mit Unterstützung der Verbandsgemeinde in den Umbau des Feuerwehrhauses investiert hatten, damit die neue Drehleiter in die Halle passt.

Der Großbrand des ICE wirkt noch immer nach. Es kamen danach bisher insgesamt elf Anfragen von Vorträgen von Gruppierungen in ganz Deutschland, die aus dem Einsatz der Dierdorfer Feuerwehr im Zusammenspiel mit den umliegenden Wehren lernen wollten.
Der Wehrleiter dankte den Kameraden für den Einsatz und ihr Engagement zu allen Tages- und Nachtzeiten. Der Bürgermeister Horst Rasbach schloss sich den Dankesworten bei seinem Grußwort an und hob die gute Zusammenarbeit mit der Wehrleitung und der Wehr hervor: „Für mich ist der heutige Abend eine gute Gelegenheit mit euch zu sprechen, um zu erfahren, wo der Schuh drückt. Die Politik und ich werden uns dafür einsetzen, dass der Stellenwert der Feuerwehr nicht geschmälert wird. Ich weiß, was ich an euch habe.“

Jugendfeuerwehrwart Dominik Stein gab einen kurzen Abriss zum Stand der Jugendfeuerwehr. Sie hat aktuell 21 Mitglieder (18 Jungen und drei Mädchen). In diesem Jahr kamen aus der Jugendfeuerwehr zwei Mitglieder in den aktiven Dienst. Die Mannschaft trifft sich alle zwei Wochen dienstags von 18 bis 20 Uhr. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.

Dem anwesenden KFI Werner Böcking, der in Kürze in dieser Funktion in den Ruhestand verabschiedet wird, dankten sowohl Schmidt als auch Rasbach für die immer gute Zusammenarbeit und Unterstützung und überreichten ihm ein kleines Abschiedspräsent. (woti)

Folgende Beförderungen wurden an dem Abend ausgesprochen
Feuerwehrmann

Jan Kestel, Dierdorf
Silas Häuser, Elgert
Alexander Stumpf, Elgert
Dominik Wolf, Großmaischeid

Oberfeuerwehrmann
Janik Pöttgen, Dierdorf
Marcel Kaulbach, Dierdorf
Sebastian Schreiber, Dierdorf
Manuel Seiler, Elgert
Andreas Boehm, Elgert
Alexander a. d. Erlen, Kleinmaischeid
Lukas Garbe, Kleinmaischeid
Philipp Schmidt, Marienhausen

Hauptfeuerwehrmann
Florian Mangel, Marienhausen

Löschmeister
Stefan Roß, Dierdorf
Mario Dinges, Dierdorf
Patrick Michels, Großmaischeid

Oberlöschmeister
Jürgen Müller, Dierdorf
Christian Siebenaller

Brandmeister
Jonas Schmidt, Dierdorf
Marc Louis Müller, Dierdorf
Stefan Henze, Großmaischeid

Die Ernennungen
Dominik Stein, Dierdorf zum Jugendfeuerwehrwart
Patrick Michels, Großmaischeid zum Gerätewart
Jonas Schmidt, Dierdorf, Marc Louis Müller, Dierdorf und Stefan Henze, Großmaischeid zum Gruppenführer. Stefan Henze wurde noch zum Zugführer und stellvertretenden Wehrführer ernannt

Das Silberne Feuerwehrehrenzeichen für 25 Jahre Einsatzdienst erhielten
Marcel Jüttner, Elgert
Willi Arndt, Großmaischeid

Verabschiedung aus dem aktiven Dienst wegen Altersgrenze
Dieter Gassen, Großmaischeid-Kausen
Hans-Toni Günster, Großmaischeid-Kausen

Entpflichtet als Gerätewart wurde Jürgen Thielman aus Großmaischeid





Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
     


Kommentare zu: Abend der Feuerwehren in der VG Dierdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Französisches Flair lockt in die Innenstadt von Neuwied

Ein Juli in Neuwied ohne französisches Flair? Undenkbar! Obwohl die Corona-Pandemie dafür sorgt, dass auch der beliebte Französische Markt nicht wie geplant stattfinden kann, müssen die Neuwieder und ihre Gäste nicht ganz auf einen Gruß aus dem Nachbarland verzichten.


A 3 - Zweiwöchige Teilsperrung der AS Neustadt/Wied

Das Autobahnamt Montabaur lässt in Kürze Instandsetzungsarbeiten am Überführungsbauwerk im Bereich der Anschlussstelle (AS) Neustadt/Wied ausführen. Hierzu wird die Anschlussstelle zum Teil gesperrt und eine Umleitung eingerichtet.


Reiserückkehrer schleppt Corona in Kreis Neuwied ein

Im Kreis Neuwied ist ein weiterer Positiv-Fall auf Corona registriert worden. Wie beim vorangegangenen Fall handelt es sich um einen Reiserückkehrer. Die Summe der Fälle im Kreis Neuwied liegt nun bei insgesamt 217 Fällen. Aktuell sind zwei Personen in aktiver Quarantäne.


Nach Unfall liefen große Mengen Betriebsstoffe auf B 256

Am frühen Mittwochabend (8. Juli, 17.52 Uhr) wurde der Löschzug Oberbieber, der Feuerwehr Neuwied auf die Bundesstraße B 256 Fahrtrichtung Neuwied nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Es waren große Mengen an Betriebsstoffen auf die Fahrbahn gelangt.


24-Jährige ohne Führerschein unter Drogen unterwegs

Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Führerschein, wegen des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss und wegen Drogenbesitzes sind die Folgen für eine 24-jährige Autofahrerin nach einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Nacht zu Donnerstag in Bad Honnef.




Aktuelle Artikel aus der Region


Reiserückkehrer schleppt Corona in Kreis Neuwied ein

Neuwied. Eine Information für Reiserückkehrer ist auf der Website der Kreisverwaltung Neuwied hier zu finden. Diese Info ...

Veranstaltungen zum Durchatmen - Komm mal runter!

Waldbreitbach. Eine Teilnahme ist bei allen Veranstaltungen nur nach vorheriger Anmeldung mit Angabe des Namens, Adresse ...

Wäller Tour Augst – Zwischen Sporkenburg und Limes

Montabaur. Nach circa 5 Kilometern tritt man in den malerischen Wald am Schlossberg ein, nach weiteren 1,5 Kilometern erblickt ...

Nach Unfall liefen große Mengen Betriebsstoffe auf B 256

Neuwied/Oberbieber. Ein aus Fahrtrichtung Rengsdorf nach Neuwied fahrender VW-Bus-Fahrer hatte aus bislang ungeklärten Gründen ...

Neues wagen - Digitale Stammtische im MGH Neuwied

Neuwied. Wer eine Videokonferenz gerne mal ausprobieren möchte um sich über Themen aus der Welt der PCs, Laptops und Smartphones ...

Alexandra Müller seit 25 Jahren in städtischen Kitas beschäftigt

Neuwied. Erste Erfahrungen sammelte Alexandra Müller einen Tag nach ihrer Abschlussprüfung in der Kindertagesstätte Engers, ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Vitaminzwerg und Kräuterkobold“ von Ulrike Puderbach und Ingrid Runkel

Dierdorf. Wo man die vom Körper dringend benötigten Inhaltsstoffe Calcium, Ballaststoffe, Proteine, Fett und Vitamine findet ...

Besucher lernten Fly & Help in Kurtscheid besser kennen

Kurtscheid. Über 200 Gäste ließen es sich nicht nehmen, den zeitweilig emotionalen und durchgehend sehr beeindruckenden Schilderungen ...

Weihnachtsfeier 65 plus" und Nikolausfeier 2019 in Brückrachdorf

Dierdorf-Brückrachdorf. Kinder werden die Gäste mit mundartlichen Beiträgen durch den Nachmittag begleiten, so dass es sicherlich ...

Treff am Ring: Projekt macht große Fortschritte

Neuwied. Sie nutzen Angebote wie Hausaufgabenhilfe, Koch-AG, Theater-AG, Tanztreff und Ähnliches in zunehmendem Maße. Das ...

Ellen Demuth zur stellvertretenden Ausschussvorsitzenden gewählt

Linz. Nach dem Ausscheiden von Gabriele Wieland aus dem Landtag, die nun erste hauptamtliche Beigeordnete im Westerwaldkreis ...

taw präsentiert Weihnachtliches im Schloss Sayn

Bendorf. Unzählige Texte, Gedichte, Kompositionen entstanden aus der Inspiration und der Faszination des Winters, der Adventszeit ...

Werbung