Werbung

Nachricht vom 08.11.2019    

Ein Traum in Rot – Monrepos läutet die Weihnachtszeit ein

Monrepos – das Archäologische Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution lädt am 23. und 24. November zu einem roten Wochenende ins Schloss Monrepos ein.

MONREPOS Traum in Rot. Foto Annie Spratt

Neuwied. Mit dem Themenwochenende „Ein Traum in Rot“ bietet Monrepos einen gleichermaßen außergewöhnlichen wie auch abwechslungsreichen Einstieg in die Weihnachtszeit an. Neben einem bunten Programm aus Themenführungen, Workshops für Kinder und Erwachsene, einem Abendvortrag und einem Frühstück, rund um die Farbe Rot, ist auch für das leibliche Wohl das ganze Wochenende bestens gesorgt.

Die Weihnachtszeit ist rot! Schon vor mehr als 100.000 Jahren hantierten Menschen in Afrika mit roten Pigmenten. Und bis heute hat die Farbe nichts an ihrer Wirkung auf uns verloren.
Aber woher kommt unsere Vorliebe für diese Farbe, warum verbinden wir sie mit Weihnachten, und wie wirkt sie sich auf unser Verhalten aus? Diese und weitere Fragen thematisiert Monrepos in seinem Themenwochenende „Ein Traum in Rot“.

Bloggerin aus Hamburg verrät ihre Beauty-Geheimnisse
Wie schminkt man die perfekten roten Lippen? Die Bloggerin Julia Kremer, auch bekannt unter dem Namen „SchönWild“ auf Instagram and YouTube, bietet am 23. November um 14 und 16 Uhr zu diesem Thema den Workshop „Rote Lippen soll man Küssen“ an. Denn auch die Erfindung der Eitelkeit ist gut 40.000 Jahre her.

Abendvortrag

Einen Abendvortrag hält am 23. November Prof. Dr. Axel Buether. Er zählt zu den weltweit führenden Farbexperten und gilt als renommiertester Farbforscher im deutschsprachigen Raum. „FARBE VERSTEHEN – Die natürlichen und kulturellen Wirkungen der Farbe Rot“, so lautet der Titel seines Vortrags. Mit anschließendem Sektempfang. Beginn ist 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Rotes Frühstück und Blutwurst-Tasting
Am 24.11. beginnt der Tag mit einem deftigen Frühstück: „Red and breakfast“. Neben Themenführungen und Workshops hat der Sonntag noch ein besonderes Highlight zu bieten: Blut, der rote Saft unseres Lebens wird um 15 Uhr in einem Blutwurst-Tasting im Mittelpunkt stehen.

Termine:
Samstag, 23. November von 10 bis 22 Uhr
Sonntag, 24. November von 10 bis 18 Uhr
Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung:
www.monrepos-rgzm.de, Telefon 02631 9772-0 | E-Mail: monrepos@rgzm.de



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ein Traum in Rot – Monrepos läutet die Weihnachtszeit ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


In VG Asbach ist ein weitere Corona-Fall dazugekommen

Die Pressestelle vermeldet am heutigen Mittwoch (15. Juli) einen weiteren Corona-Fall im Landkreis Neuwied. Er ist in der VG Asbach aufgetreten. Aktuell sind somit 13 Personen in aktiver Quarantäne. Die Summe aller Fälle im Kreis Neuwied liegt bei 228.


Region, Artikel vom 14.07.2020

Weiterer Corona-Fall im Kreis Neuwied

Weiterer Corona-Fall im Kreis Neuwied

Die Pressestelle vermeldet heute einen weiteren Corona-Fall im Landkreis Neuwied. Er ist in der VG Linz aufgetreten. Dort gab es bereits gestern einen Fall. Aktuell sind somit 12 Personen in aktiver Quarantäne.


Vereine, Artikel vom 15.07.2020

Kein Karneval 2020/2021 in Oberbieber

Kein Karneval 2020/2021 in Oberbieber

Aufgrund der unklaren Entwicklung der Corona Pandemie und den damit verbundenen nicht absehbaren Auflagen bezüglich öffentlicher Veranstaltungen haben sich die Karnevalsfreunde 1969 Oberbieber e.V. (KFO) schweren Herzens dazu entschlossen, die Session 20/21 abzusagen. Das Kinderprinzenpaar mit Gefolge verschiebt seine Regentschaft um ein Jahr.


Demuth: Karnevalsvereine brauchen Rechtssicherheit für Session

Ellen Demuth fragte bei der Landesregierung nach: "Planung und Organisation von Karnevalsveranstaltungen in der Corona-Krise". Die Fragen stellte Ellen Demuth auf vielfache Bitten von Karnevalsvereinen an die Landesregierung in Mainz, nun liegt die Antwort des Gesundheits-Ministeriums vor.


Region, Artikel vom 15.07.2020

Gefahren durch Starkregen minimieren

Gefahren durch Starkregen minimieren

INFORMATION | Insbesondere in den Sommermonaten kommt es in Verbindung mit Unwettern oder Gewitter immer häufiger zu Starkregen. In kurzer Zeit mehren sich dann die Einsätze für die Feuerwehren. Doch viele Schäden können mit einfachen Mitteln verhindert werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Förderverein KiTa Lohweg freut sich über neue Wäschespinne

Bendorf. Für die erfrischende Abkühlung sorgt dabei nicht selten der liebevoll angelegte Bachlauf. Und wo Wasser im Spiel ...

Ein kleines Konzert mit Wilfried Heiser

Linz. Das vorgetragene Repertoire bestand aus alten und neuen Schlagern sowie bekannten rheinischen Liedern. So mancher Bewohner ...

Pflegestützpunkt Neuwied II möchte Online-Gesprächskreis ins Leben rufen

Neuwied. Gesprächskreise für An- beziehungsweise Zugehörige bieten Kontakt zu Menschen, die sich in einer ähnlichen Lebenssituation ...

Wettbewerb „Der Klimawandel vor unserer Haustür 2020“

Region. Durch das Einreichen von Beiträgen in Form von Artikeln, Fotoserien, Grafiken und Videos soll das Problem des Klimawandels ...

In Innenstadt Neuwied typisch Französisches genießen

Neuwied. Einige Gastronomen sorgen am Samstag, 25. Juli, mit kulinarischen Genüssen für zusätzliches französisches Flair. ...

LES Neuwied verabschiedet acht Absolventen der Berufsoberschule I

Neuwied. Mit dem Zeugnis der Fachhochschulreife besteht die Möglichkeit über die Berufsoberschule II zum Abitur zu gelangen, ...

Weitere Artikel


Neunte landesweite Präventionswoche in Schulen startet

Kreis Neuwied. Viele HIV-positive Menschen können heute mithilfe wirksamer Medikamente im Sinne einer chronischen Erkrankung ...

Kunstflur der VG Unkel präsentiert Holger Figge Aquarell- und Acrylmalerei

Unkel. Den Maler reizt, die verschiedenen Stufen der Entfremdung vom Motiv auszuloten. So liegt allen Arbeiten ein gegenständliches ...

Schlendrian kostet EHC Neuwied sicher geglaubten Sieg

Neuwied. Die Neuwieder dominieren die Partie eingangs, führen nach 25 Minuten mit 5:1 – und plötzlich denkt jeder, dass die ...

Neuwied wiegt sich im Walzertakt beim Neujahrskonzert

Neuwied. Beethoven, Brahms und Bruckner, Mozart, Haydn, Schubert und natürlich Walzerkönig Johann Strauss Sohn – sie alle ...

CDU: van Roje ist Leuchtturm-Unternehmen im Kreis Neuwied

Oberhonnefeld-Gierend. „Unternehmer beweisen in unserem Land jeden Tag besonders großen Mut und tragen damit zum Erfolg in ...

Unkel bietet Bienenkulturen ein Biotop

Unkel. Zur Tat geschritten ist zwischenzeitlich die Kulturstadt Unkel. Auf Initiative des 1. Stadtbeigeordneten Wolfgang ...

Werbung