Werbung

Nachricht vom 08.11.2019    

Ein Traum in Rot – Monrepos läutet die Weihnachtszeit ein

Monrepos – das Archäologische Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution lädt am 23. und 24. November zu einem roten Wochenende ins Schloss Monrepos ein.

MONREPOS Traum in Rot. Foto Annie Spratt

Neuwied. Mit dem Themenwochenende „Ein Traum in Rot“ bietet Monrepos einen gleichermaßen außergewöhnlichen wie auch abwechslungsreichen Einstieg in die Weihnachtszeit an. Neben einem bunten Programm aus Themenführungen, Workshops für Kinder und Erwachsene, einem Abendvortrag und einem Frühstück, rund um die Farbe Rot, ist auch für das leibliche Wohl das ganze Wochenende bestens gesorgt.

Die Weihnachtszeit ist rot! Schon vor mehr als 100.000 Jahren hantierten Menschen in Afrika mit roten Pigmenten. Und bis heute hat die Farbe nichts an ihrer Wirkung auf uns verloren.
Aber woher kommt unsere Vorliebe für diese Farbe, warum verbinden wir sie mit Weihnachten, und wie wirkt sie sich auf unser Verhalten aus? Diese und weitere Fragen thematisiert Monrepos in seinem Themenwochenende „Ein Traum in Rot“.

Bloggerin aus Hamburg verrät ihre Beauty-Geheimnisse
Wie schminkt man die perfekten roten Lippen? Die Bloggerin Julia Kremer, auch bekannt unter dem Namen „SchönWild“ auf Instagram and YouTube, bietet am 23. November um 14 und 16 Uhr zu diesem Thema den Workshop „Rote Lippen soll man Küssen“ an. Denn auch die Erfindung der Eitelkeit ist gut 40.000 Jahre her.

Abendvortrag

Einen Abendvortrag hält am 23. November Prof. Dr. Axel Buether. Er zählt zu den weltweit führenden Farbexperten und gilt als renommiertester Farbforscher im deutschsprachigen Raum. „FARBE VERSTEHEN – Die natürlichen und kulturellen Wirkungen der Farbe Rot“, so lautet der Titel seines Vortrags. Mit anschließendem Sektempfang. Beginn ist 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Rotes Frühstück und Blutwurst-Tasting
Am 24.11. beginnt der Tag mit einem deftigen Frühstück: „Red and breakfast“. Neben Themenführungen und Workshops hat der Sonntag noch ein besonderes Highlight zu bieten: Blut, der rote Saft unseres Lebens wird um 15 Uhr in einem Blutwurst-Tasting im Mittelpunkt stehen.

Termine:
Samstag, 23. November von 10 bis 22 Uhr
Sonntag, 24. November von 10 bis 18 Uhr
Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung:
www.monrepos-rgzm.de, Telefon 02631 9772-0 | E-Mail: monrepos@rgzm.de



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ein Traum in Rot – Monrepos läutet die Weihnachtszeit ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Fuchsjagd ja oder nein - Die Meinungen gehen weit auseinander

Der Landesjagdverband Kreisgruppe Neuwied ruft für die Woche vom 2. bis 9. Februar zur Jagd auf den Rotfuchs auf. Dies hat das Aktionsbündnis Fuchs auf den Plan gerufen und die Tierschützerin Daniela Augustin hat alle betroffenen Bürgermeister angeschrieben und dem NR-Kurier eine Kopie übersandt. Sie fordert die Jagd abzublasen und den Fuchs zu schützen.


Wirtschaft, Artikel vom 21.01.2020

In Urbach entsteht PV-Anlage mit 15.000 Modulen

In Urbach entsteht PV-Anlage mit 15.000 Modulen

Die FEH Bauwerk GmbH, eine Tochtergesellschaft von der Unternehmensgruppe Frankfurt Energy Holding GmbH, beabsichtigt, auf den in dem nachstehenden Lageplan bezeichneten Flächen, die Errichtung einer Freiflächen-Photovoltaikanlage („PV-Anlage“) mit einer Leistung von etwa sechs Megawatt Peak (MWp) auf der Fläche zwischen BAB 3 und ICE-Trasse in der Ortsgemeinde Urbach vorzunehmen.


Die Arbeitswelt in der Hotellerie und Gastronomie im Wandel

Wie soll und kann es in der Hotellerie und Gastronomie hinsichtlich der Personalgewinnung voran gehen? Diese und weitere Fragen wurden am 20. Januar im Neuwieder Food Hotel zwischen der IHK Koblenz und Vertretern aus der Hotellerie und Gastronomie diskutiert und neue Modelle und Möglichkeiten für die Personalgewinnung vorgestellt.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Jahresrückblick 2019 der Feuerwehr Neustadt

Jahresrückblick 2019 der Feuerwehr Neustadt

Anlässlich der Jahreshauptversammlung hielt die Feuerwehr Neustadt Rückblick auf das vergangene Jahr. Nach der Begrüßung durch den Wehrführer Marc Schumacher und Stellvertreter Michael Kötting erfolgte die Totenehrung. Danach Dankte die Wehrführung den 31 Aktiven für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr.




Aktuelle Artikel aus der Region


Klöckner-Kampagne: Wie sieht das Leben der #Dorfkinder aus?

„#Dorfkinder haben den Dreh raus, #Dorfkinder bringen neues Leben in alte Mauern, #Dorfkinder behalten das ganze Team im ...

Fuchsjagd ja oder nein - Die Meinungen gehen weit auseinander

Neuwied. Von den Bürgermeistern erhielten wir die Information, dass sie hierfür nicht zuständig seien. Wir haben den Landesjagdverband ...

Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Koblenz. Zum Sachverhalt: Der Kläger besuchte mit einer Bekannten und deren Kindern einen Freizeitpark der Region. Er begab ...

Jahresrückblick 2019 der Feuerwehr Neustadt

Neustadt. Insgesamt mussten 97 Einsätze abgearbeitet werden. Diese sind im Stundenaufwand nicht zu erfassen. Es ist in der ...

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

Neustadt. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug abgewiesen und blieb letztlich auf dem linken Fahrstreifen der A3 stehen. ...

Rückblick auf das einsatzreichste Jahr des Löschzuges Oberbieber

Neuwied/Oberbieber. Löschzugführer Andreas Graß konnte neben Wehr- und Amtsleiter Wilfried Hausmann zahlreiche Gäste aus ...

Weitere Artikel


Neunte landesweite Präventionswoche in Schulen startet

Kreis Neuwied. Viele HIV-positive Menschen können heute mithilfe wirksamer Medikamente im Sinne einer chronischen Erkrankung ...

Kunstflur der VG Unkel präsentiert Holger Figge Aquarell- und Acrylmalerei

Unkel. Den Maler reizt, die verschiedenen Stufen der Entfremdung vom Motiv auszuloten. So liegt allen Arbeiten ein gegenständliches ...

Schlendrian kostet EHC Neuwied sicher geglaubten Sieg

Neuwied. Die Neuwieder dominieren die Partie eingangs, führen nach 25 Minuten mit 5:1 – und plötzlich denkt jeder, dass die ...

Neuwied wiegt sich im Walzertakt beim Neujahrskonzert

Neuwied. Beethoven, Brahms und Bruckner, Mozart, Haydn, Schubert und natürlich Walzerkönig Johann Strauss Sohn – sie alle ...

CDU: van Roje ist Leuchtturm-Unternehmen im Kreis Neuwied

Oberhonnefeld-Gierend. „Unternehmer beweisen in unserem Land jeden Tag besonders großen Mut und tragen damit zum Erfolg in ...

Unkel bietet Bienenkulturen ein Biotop

Unkel. Zur Tat geschritten ist zwischenzeitlich die Kulturstadt Unkel. Auf Initiative des 1. Stadtbeigeordneten Wolfgang ...

Werbung